Kollegah verlangt "objektive" Berichterstattung über "Pizzagate" und startet fragwürdigen Aufruf

Kollegahs persönlich ausgerufener Kampf gegen die Medien geht weiter. In seiner Instagram-Story startete er gestern einen Aufruf, in dem es diesmal um das Thema "Pizzagate" geht.

"Jetzt, wo diese ganze Mediendebatte schon mal ins Rollen gekommen ist, habe ich eine Aufforderung an alle Medien in Deutschland, an jeden Redakteur, der noch ein Gewissen hat", startet Kollegah seine Story. Da das ganze Thema rund um die Antisemitismus-Vorwürfe gegen ihn und Farid Bang sowie die infrage gestellte Echo-Nominierung der beiden langweilig geworden sei, werde es Zeit für etwas Neues:

"Ihr Medien schreibt euch auf die Fahne, die Leute aufklären zu wollen. Dann packt auch andere Themen an! Berichtet mal zum Beispiel über 'Pizzagate'. Wie wär das denn? Und da mach' ich sogar noch einen Anreiz für euch, an die großen Medien jetzt."

Im Anschluss bietet Kollegah demjenigen 25.000 Euro, der "objektiv" über "Pizzagate" berichtet. Es handele sich nicht um Bestechungsgeld, sondern um einen Anreiz und eine Wiedergutmachung für die dann bevorstehenden Konsequenzen, "denn das wollen natürlich gewisse Leute nicht". Schließlich wisse Kollegah, dass Redakteure kaum Freiheiten hätten und sie das schreiben müssten, was ihnen "von oben" gesagt würde. Der Aufruf richte sich an alle Redaktionen und Formate, die ein Gewissen und "die Eier" dafür hätten.

Außerdem appelliert er an seine Follower, sich bei Google und YouTube über "Pizzagate" zu informieren.

Bei der Thematik handelt es sich um eine im Dezember 2016 verbreitete News, die während des Wahlkampfes zwischen dem jetzigen US-Präsidenten Donald Trump und der demokratischen Kandidatin Hillary Clinton in den sozialen Netzwerken kursierte und sich unter anderem laut FAZ als Falschmeldung entpuppte. Clinton wurde dabei vorgeworfen, dass sie und ihr Wahlkampfmanager John Podesta in einen Kinderp*rnoring verstrickt seien, dessen Sitz sich in einer Pizzeria in Washington befinde. 

Die Verschwörungstheorie basierte auf von WikiLeaks veröffentlichten E-Mails zwischen Podesta und James Alefantis, dem Besitzer der Pizzeria. In den Mails sollen Codewörter von Pädophilen enthalten sein. Des Weiteren wurden Logos auf Speisekarten und Fotos von Alefantis' Instagram-Profil ins Spiel gebracht. Verbreitet wurde die Meldung ursprünglich über einen rechtspopulistischen Twitter-Account und zog schnell Kreise in diversen Verschwörungsforen, sozialen Netzwerken und YouTube. Das Ganze spitzte sich derart zu, dass ein mit einem Sturmgewehr bewaffneter Mann die betroffene Pizzeria stürmte und Schüsse abgab, um die angeblich dort festgehaltenen Kinder zu befreien. Nachdem er nichts fand, ließ er sich festnehmen. Verletzt wurde niemand.

Beweise oder Zeugen für die Vermutungen gibt es bis heute nicht, weshalb Kollegahs Aktion angesichts seiner Reichweite und seines enormen Einflusses auf seine teilweise sehr junge Follower- und Hörerschaft extrem fragwürdig ist. Das zeigen auch die von Kollegah kurz darauf veröffentlichten Screenshots von Fan-Nachrichten, in denen sich Supporter bedanken, dass Kolle die "Wahrheit" ans Licht bringe und es wichtig sei, dass er solche Themen anspreche, da die Medien dies "totschweigen" würden. Tun sie übrigens nicht:

Verleumdungsaktion „Pizzagate": In Amerika herrscht die Lüge

Als vergangene Woche ein bewaffneter junger Mann die Pizzeria „Comet Ping Pong" in Washington D.C. betrat und um sich schoss, markierte das die bislang haarsträubendste Zuspitzung der Fake-News-Epidemie in Amerika. Edgar Maddison Welch war aus North Carolina nach Washington gereist, um einer Geschichte „auf den Grund zu gehen", die seit Ende Oktober in sozialen Netzwerken und in den Medien kursiert.

Bewaffneter Mann stürmt Pizzeria, um Verschwörungstheorie zu "untersuchen"

Im US-Wahlkampf machte eine Verschwörungstheorie die Runde: Eine Pizzeria in Washington sei in Wahrheit gar kein harmloser Treff zum Verspeisen von belegten Teigwaren. Nein, von hieraus würden die Demokratin Hillary Clinton und ihr Wahlkampfmanager John Podesta einen Kinderpornoring betreiben.

Zudem stellt sich die Frage, wie objektiv eine durch 25.000 Euro begünstigte Berichterstattung aussehen soll oder ob Kollegah nicht viel mehr eine Berichterstattung lesen möchte, die seinen Vorstellungen und denen der "Pizzagate"-Theorie-Befürwortern entspricht, was aus Kollegahs Sicht wohl nichts anderes als die Wahrheit wäre. Die subtil Druck ausübenden Aussagen wie "Erinnert euch daran, warum ihr Journalisten geworden seid" tun ihr Übriges.

Auch in der Rapwelt zog die Aktion einige Reaktionen nach sich. Während Juse Ju, selbst gelernter Journalist, eine kritische Stellungnahme verfasste, reagierten 3Plusss und Fatoni vor allem mit ironischen Tweets. Offenbar sendete wiederum RTL daraufhin ein ebenso fragwürdiges, unmoralisches Angebot an 3Plusss (siehe unten).

Juse Ju

Feiert irgendwer von euch Kollegah? Ich hatte da gerade eine Diskussion in meinem Freundeskreis, ob ich darauf hinweisen sollte, dass er jetzt anscheinend eine "journalistisch unabhängige Aufklärung"...

3Plusss on Twitter

hallo @SPIEGELONLINE @faznet habe grade das 25.000 euro angebot vom bo$$ gesehen falls ihr OBJEKTIV über #pizzagate berichtet, ich leg noch objektive 10 euro drauf wenn ihr im artikel alex jones, dirk müller, axel stoll und kollegah OBJEKTIV in eine reihe stellt

3Plusss on Twitter

freie presse hierzulande wird nur noch durch kollegah aufrechterhalten der geld bietet für seiner subjektiven meinung nach objektive artikel über verschwörungstheorien aus schlecht ausgeleuchteten youtube news und videos mit pics von prominenten kommentiert von computer stimmen

3Plusss on Twitter

was wird kollegah als nächstes thematisieren

3Plusss on Twitter

@antilopengang @Fatonimusik @janboehm vielleicht sind sogar noch 25.000 euro vom boss aus halbkanadien drin wenn #pizzagate o b j e k t i v erwähnt wird

3Plusss on Twitter

mein twittergrind der letzten tage war eine täuschung.. wollte die lügenpres äh mainstream medien anlocken. hat geklappt

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Warum bekommen Leute die sowas ansprechen immer so viel Gegenwind?
Und wer beweist uns eigentlich das es nicht so ist???

Evtl. wenn man sich mal logisch mit den Sachen auseinandersetzt. Memo an
mich selbst: ab jetzt wirklich konsequent kein Kollegah mehr hören.

gehört HIPHOP.de neuerdings auch zur Atlantischen Brücke
oder seit wann bekommt man hier gegenwind wenn man
die Propaganda Medien anspricht????

echt Schade,

Leute die diese Theorie verteidigen haben meiner Meinung nach den Faden verloren. Ich sehe selbst vieles kritisch, habe wahrscheinlich so ziemlich jede Verschwörungsdoku gesehen, aber WENN es EINE große Verschwörung in den Medien gibt, dann ist das Alex Jones/Infowars, finanziert von Stratfor, mit einem einzigen Ziel: Teile & Herrsche. Wer ernsthaft glaubt, man hätte diesen Kerl (der übrigens ausgebildeter Schauspieler ist und seine Rolle auch ganz gut verkörpert) in 20 Jahren nicht aus dem Weg räumen können, hat das Spiel nicht verstanden. Die psychologischen Mechanismen die Infowars nutzt sind doch fast die gleichen wie bei Hitler und siehe da - wer wird 20 Jahre später Präsident!? Kansas City Shuffle...

An der Stelle könntet ihr mal ernsthaft Kollegahs Insta Story durchforsten. Er spendet für "muslimehelfen .org" , die Seite steht in Verbindung zur radikalen Muslimbruderschaft, Betreiber ist Ahmad von Denffer, der Deutschlands Verfassung gern "Schariakonform" sehen würde und auch dafür ist das Mädchen bereits mit 9 Jahren verheiratet werden dürfen.
https: //de.m.wikipedia .org /wiki/Ahmad_von_Denffer

Und das ist alles andere als ein Hoax

-Dutroux und die 27 Toten Zeugen ( ZDF DOKU; Anschauen!!)
-Jeffrey Epstein´s Lolita Express
-Sachsensumpf

vielleicht nich alles true/belegbar wie 9/11 --->
wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

Toxic ist whack.
Siehe bei prodigy.
Speziellsendung machen und abfeiern und dann behaupten dass er vor seinem Tod durchgeknallt ist.
Boykottiert HipHopp de
Macht weiter Sneakerwebung ihr Lauchs.

böhmermann ist cool mit anisemiten aber hetzt gegen die afd. muss man den noch verstehen ?

was ist das hier für ne ********* seite ???? sogar diese kinder****er nehmt ihr in schutz ihr gottlosen *********e der teufel soll euch holen

was ist das hier für ne ********* seite ???? sogar diese kinder****er nehmt ihr in schutz ihr gottlosen *********e der teufel soll euch holen

was ist das hier für ne ********* seite ???? sogar diese kinder****er nehmt ihr in schutz ihr gottlosen *********e der teufel soll euch holen

Weil die Welt von Pathologieschen Psychopathen regiert wird, und das System mit seinem realitätsfernen positiven Recht, darauf ausgelegt ist, dass diese "Menschen" im Hintergrund agieren können da sie alle Instanzen durch Einsatz enormer Geldmenge und durch kulturellen und geschichtlichen Einfluss kontrollieren

Der Staat hat nur so viel macht wie wir ihm geben
Durch die Kontrolle der Medien geben die Menschen dem Staat freiwillig ihr Geld und akzeptieren seine gesetzte

Weil die Menschen denken es ist so korrekt weil es gefühlt schon immer so war

Checkt dazu selbst pizzagate
Schaut euch die emails von podesta, alefantis, Obama, Clinton an
Dazu die Kunst von Biljana djurdjevic, Marina abramovic usw....podesta sammelt den scheiss nach offiziellen Angaben
Dieser Fall ist so kristallklar
Natürlich wird einem das nicht auf die Nase gebunden, man muss sich halt selbst informieren
Oder vertraut ihr diesen Psychopathen blind ?!

Ja Alex Jones wird von diesen Leuten finanziert, weil er nur gegen die USA geht
Der springende Punkt ist aber die globale weltverschwörung
Welche Jahrhunderte gereift ist, und nun in die entscheidende Phase geht

Wachen genug Menschen auf oder lasst ihr euch weiter wie Schafe von Menschen regieren die keine Empathie empfinden können, weil sie pathologische psychophaten sind
Polizisten und Soldaten sind die dreckigen Hunde und befehlsausführer dieser Interessengruppe
Doch sie denken sie kämpfen für die "Demokratie" es ist so traurig wie dumm die Menschen sind

wer beweist uns, dass es so ist? Nur weil irgendwelche Spinner irgendwelchem Blödsinn behaupten? Sie machen es sich zu einfach, wenn Sie glauben, eine unbelegte Behauptung in die Nähe von Wahrheiten rücken zu können, indem Sie die Frage stellen "Wer beweist uns, dass es nicht so ist?"

Grundsätzlich glaube ich an das Gute im Menschen,aber es gibt auf der Welt auch viele "böse"Menschen,die einen auf " ich bin ein guter Mensch" machen,um ihre Ziele nicht zu verfehlen.
Nehmen wir als Beispiel Psychopathen,die im Grunde genommen nicht Empathiefähig sind,aber alle menschlichen Emotionen perfekt nachspielen können.Im inneren der Person haust ein Monster,das keine Gefühle kennt,machtgeil und sehr intelligent ist.
Diese Menschen sind oft dort anzutreffen,wo die Macht zu Hause ist,z.B. in der Politik, Wirtschaft usw
Es würde mich also nicht wundern und ich könnte es mir durchaus vorstellen,das sowas abartiges passieren könnte.
Ich benötige allerdings echte Belege,Beweise ,ansonsten sind das nur Behauptungen und behaupten kann jeder.

Dass es international agierende Pädophilen-Ringe gibt, die sich aus Politikern, Richtern, Polizisten usw zusammensetzen ist KEINE Verschwörungstheorie. Peinlich schlechte "Recherche" von euch. Die Filme "Operation Zucker" und "Operation Zucker: Jagdgesellschaft", die beide im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurden, illustrieren die nationalen und internationalen Verbrechen der pädokriminellen Elite anschaulich. Kinderschützer und Missbrauchsbeauftragte bestätigen, dass die Zustände in Realität z. T. schlimmer sind als die porträtierten. Dass "Lebendpizza" ein Codewort für minderjährige Zwangsprostituierte ist, taucht auch im zweiten Film auf (beide Film und ist kein Hirngespinst irgendwelcher Verschwörer, sondern Ergebnis von RECHERCHEN. Ein Wort, das euch wahrscheinlich gar nichts sagt.

Bevor ihr jemanden verurteilt solltet ihr erst einmal die Fakten recherchieren und ein Bild davon machen. Wie bereits rauskam ist nämlich an der Sache etwas dran! Jeder der darüber schweigt, nimmt diese Kinderschänder in Schutz und das ist das absolut Letzte. Als normal denkender Mensch würde einem eine solche Abscheulichkeit wie ein Witz vorkommen, aber diese Dinge passieren Tag für Tag. Und der Witz ist eigentlich, dass gerade die Oberschicht extrem davon unterwandert ist. Informiert euch und steht auf sonst sind es vielleicht eines Tages eure Kinder, Herrgott!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah löst offenbar Polizei-Einsatz & Schlägerei in Dortmund aus

Kollegah löst offenbar Polizei-Einsatz & Schlägerei in Dortmund aus

Von David Molke am 15.08.2019 - 15:49

Kollegah soll gestern Abend in Dortmund an einer Schlägerei mit rund 30 Leuten beteiligt gewesen sein. Wie Ruhr24 und die Ruhrnachrichten berichten, ist es bei einer Auseinandersetzung zwischen Samarita und Kollegah zu Handgreiflichkeiten gekommen. Die Polizei sei zu einem Großeinsatz angerückt und habe Reizgas eingesetzt, um die Schlägerei zu beenden.

Streitigkeiten zwischen Kollegah & Samarita in Dortmund offenbar eskaliert

Kollegah hat in Dortmund offenbar nach dem Rapper Samarita gesucht. Mit dem hatte Kollegahs Schützling Jigzaw bereits Beef – diesem Umstand verdanken wir das auffallend geschmacklose S*x-Video Jigzaws, für das der sich bereits entschuldigt hat. Samarita soll Kollegah vorgeworfen haben, das Video gut zu heißen, was der wiederum von sich weist. Er habe sich von dem Video bereits mehrfach distanziert.

Was ist Beef? oder: Wer kann am ekelhaftesten sein? (Kommentar)

Es gibt keine zwei Meinungen. Ich will niemanden überzeugen. Der Sachverhalt braucht keine moralische Einordnung und allein dieser Umstand zeigt, mit welcher Vehemenz die Grenze jeglichen Geschmacks überschritten wurde. "Beef ist, wenn ich deine Mutter fick' und du es siehst", rappte Kollegahs damaliger Labelpartner Favorite 2007 auf dem ersten Selfmade-Sampler.

Kollegah sagt sogar selbst, es sei ihm peinlich: In seiner Insta-Story war gestern dann zu sehen, wie er offenbar durch Dortmund-Wickede fährt und nach Samarita sucht. Er erklärt auch, der habe ihn herausgefordert, was er nicht auf sich sitzen lassen könne. Desweiteren gibt es Fotos, vermeintliche Nachrichten und dergleichen mehr.


Foto:

Screenshot: Kollegah auf Instagram https://www.instagram.com/kollegahderboss/

Eigentlich sollte das Ganze wohl – wie immer – eine faire Prügelei zwischen zwei erwachsenen Männern werden. Stattdessen wurde daraus – ebenfalls wie eigentlich immer – ein Gerangel zwischen rund 30 Leuten. Angeblich musste die Polizei Reizgas einsetzen, um die Gruppen voneinander zu trennen. Im Gebüsch sei auch noch eine Hiebwaffe gefunden worden und die Polizei hat wohl die Personalien von acht der Beteiligten aufgenommen.


Foto:

Screenshot: Kollegah auf Instagram https://www.instagram.com/kollegahderboss/

 

Kollegah wirft Samarita vor, nur für Promo Beef zu wollen

Alles wie immer? Ebenfalls in Kollegahs Insta Story erklärt der Rapper, er habe im Vorfeld mehrfach das Gespräch gesucht. Eigentlich habe er alles friedlich klären wollen und auch mit Samaritas Vater gesprochen. Da das alles aber nichts gebracht hätte, habe er sich aber nun selbst auf den Weg gemacht.

Kollegah glaubt genau zu wissen, wieso Samarita die Konfrontation sucht: Es gehe dem noch relativ unbekannten Rapper lediglich um Promo für sein neues Album. Kollegah gibt sich gönnerhaft und erklärt, Samarita den Gefallen tun zu wollen.

Wir können wie jedes Mal nur hoffen, dass niemand verletzt wurde. Außerdem hoffe ich natürlich, dass sich die Beteiligten irgendwann ihrer Vorbildfunktion und Reichweite bewusst werden und dann aufhören, von "Kriegern", "Ehre" und ähnlichem zu fantasieren. Vor allem aber wünsche ich mir, dass Rapper endlich damit aufhören, sich zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zu treffen. Schreibt doch lieber sportliche Disstracks!

Undercover-Recherche zu Kollegahs "Alpha Mentoring"-Programm veröffentlicht

Von Anna Siegmund am 04.08.2019 - 15:41 Kollegah steht momentan so oft in der Kritik, dass er in seiner Instagram-Bio nicht nur "Rappen und Sport" als seine Hobbys angibt, sondern dort auch das Bekämpfen von Shitstorms auftaucht. Aktuell wird diesbezüglich wohl am meisten über eine Undercover-Recherche von Vice-Journalisten gesprochen, in der das "Alpha Mentoring"-Programm des Rappers kritisiert wird.

Kollegahs Boss-Status bröckelt: Alles auf Null?!

Kollegah zählt zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands. Er war sogar so erfolgreich, dass er die Musik einfach an den Nagel hängen konnte. Stattdessen wollte Kollegah nur noch einen YouTube-Kanal pflegen und seine Fans als Felix Blume unterhalten. Beziehungsweise weiter als Life-Coach motivieren, sich zu richtigen Alphas zu optimieren.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)