Kollegah kündigt "Alphagene 2" an

Kollegah wird noch in diesem Jahr ein neues Soloalbum veröffentlichen. Zwölf Jahre nach dem ersten Teil hat er für diesen Dezember "Alphagene 2" angekündigt.

"Alphagene 2" am 13. Dezember

Am Ende eines 25-minütigen, komödiantisch gehaltenen Videos mit dem Titel "Der König ist tot... lang lebe der König" wird das Werk angeteast. Passend dazu ist das Instrumental des "Alphagene"-Outros zu hören. Am 13. Dezember soll "Alphagene 2" erscheinen.

Debütalbum erschien 2007

Der erste Teil kam im November 2007 auf den Markt und war zugleich Kollegahs Debütalbum. Zuvor releaste er die Mixtapes "Zuhältertape Vol.1" sowie "Boss der Bosse". "Alphagene" gilt unter Kollegah-Fans als Klassiker, zudem konnte sich Kollegah mit der Platte erstmals in den Charts platzieren (#51).

Der König ist tot...

Alphagene 2 - Jetzt vorbestellen: https://alphamusicempire.lnk.to/Kollegah_Alphagene2

Noch vor wenigen Wochen veröffentlichte Kollegah ein Statement, das einige Fragen offen ließ. Vergangene Woche war er dann gemeinsam mit Asche auf dem neuen Song "Bullets" zu hören:

Asche ft. Kollegah - Bullets [Video]

Kollegah meldet sich nicht mal zwei Wochen nach seinem kryptischen Statement zurück.

Alphagene

We and our partners use cookies to personalize your experience, to show you ads based on your interests, and for measurement and analytics purposes. By using our website and our services, you agree to our use of cookies as described in our Cookie Policy.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Asche ft. Kollegah – Bullets [Video]

Asche ft. Kollegah – Bullets [Video]

Von Anna Siegmund am 04.10.2019 - 00:33

Für seinen neuesten Track holt sich Asche seinen Labelboss Kollegah an die Seite. Wie bereits nach seinem letzten Instagrampost vermutet, fällt Kollegahs Comeback nach der kurzen Pause wütend aus. Konkrete Namen bleibt er den erwartungsvollen Fans dabei allerdings schuldig.

Auf Instagram kommentiert der Boss den Track mit:

"Die neue Ära hat heute begonnen."

Edin Dzinic führte für das Video Regie, an dessen Ende Kollegah wohl auf das letzte Abendmahl anspielen möchte. Es bleibt also weiterhin spannend, was in nächster Zeit von dem Boss zu erwarten ist. Zumal an der Tafel neben Kollegah auch ein vermummter Mann Platz genommen hat.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!