Der "Kokaina"-Moment: Als bei Miami Yacine der Strom ausging

 

Seit seiner Hit-Single "Kokaina" werden die meisten ihn auf dem Schirm haben: Die Rede ist von Miami Yacine. Eigentlich war er es, der den Samstag des Openair Frauenfeld 2018 auf der Main Stage eröffnen sollte. Und so kam es auch - allerdings erschien der KMN-Member nicht allein, sondern mit der ganzen Gang im Gepäck.

Den Festival-Besuchern wurde eine vielfältige Show geliefert - Miami Yacines Label-Kollegen Azet, Zuna und Nash blieben keineswegs untätig und backten nicht nur, sondern steuerten sowohl Feature-Parts als auch eigene Tracks bei.

Gegen Ende fehlte dem Gig nur noch der krönende Abschluss. Als letzten Song gab Miami Yacine endlich sein Juwel preis - bei "Kokaina" mobilisierte die ganze Gang noch mal die Fans für den finalen Turn-Up.

Als den Dresdnern nach dem Song noch Zeit blieb, war klar, was zu tun war: "Ey, wir machen einfach weiter, bis der Strom ausgeht!". Ganz zur Freude der KMN-Änhänger droppte "Kokaina" ein zweites Mal. Jedoch nur für wenige Sekunden, dann ging die Musik aus. Kein Wunder - Summer Cem sollte nur fünf Minuten später auf der Nebenbühne beginnen.

Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. Motiviert wie eh und je sangen die Fans textsicher weiter. Einen Ausschnitt des Moments haben wir für euch festgehalten:

Der „Kokaina"-Moment ⚡️ Wenn die Fans einfach weitersingen #kmn #oaf2018 @miamiyacine44 @kmn_zuna @kmn_azet @kmn.nash

Gefällt 55 Mal, 1 Kommentare - HIPHOP.DE (@hiphopde) auf Instagram: „Der „Kokaina"-Moment ⚡️ Wenn die Fans einfach weitersingen #kmn #oaf2018 @miamiyacine44 @kmn_zuna..."

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de