Kim Kardashian soll das olympische US-Team mit Unterwäsche ausstatten

Kim Kardashian wird Teil von Olympia 2021 in Tokyo – zwar nicht als Sportlerin, dafür aber mit einer anderen Disziplin. Die Social-Media-Mogulin soll nämlich das Team der USA für die diesjährigen Wettkämpfe ausstatten. Dafür designt sie gemeinsam mit dem Team ihrer Skims-Marke die Unterwäsche, Pyjamas und Loungewear für die Athlet*innen, die dieses Jahr auflaufen sollen. Die offizielle Ankündigung dafür gab es von Kim höchstpersönlich über Social Media.

Skims für Olympia 2021: Kim Kardashian designt Outfits für Athlet*innen

In ihrer Ankündigung auf Twitter erklärt Kim Kardashian, wie geehrt sie sich fühle, dass sie mit ihrer Marke Teil der Olympiade wird. Eine besondere Verbindung zu den Spielen hätte sie durch ihren "Stiefvater", welcher ihr schon in ihrer Kindheit von den Wettkämpfen erzählte. Dabei bezieht sie sich auf Caitlyn Jenner, welche in den 70ern diverse Rekorde brechen durfte.

Außerdem liefert sie einen Peek in die Kollektion, die minimalistisch gestaltet ist und sich an dem gängigen Stil ihrer Skims-Kleidung orientiert. Passend zum Anlass sind die Pieces unter anderem mit der Flagge der USA, den Olympischen Ringen und der Aufschrift "Team USA" bedruckt. Die Kleidungsstücke sollen für besonderen Komfort sorgen und beim Sport unterstützend wirken.

Skims statt Nike: Kim Kardashian für Olympia 2021

Bei der Olympiade gilt es als Tradition, dass Spieler der USA mit Kleidung von Nike und Raph Lauren ausgestattet werden. Umso größer also die Ehre für Kim, die mit ihrem Label ab sofort neben den größten Brands der Welt einreihen darf. Die Sportler*innen werden die Pieces der Skims-Kollektion als Bestandteil ihrer Ausrüstung gesponsort bekommen. Wer kein Teil der Olympiade ist, kann sich die Pieces übrigens ganz normal ab Juli kaufen.