Kendrick Lamar erklärt sein "To Pimp A Butterfly"-Cover
Polo G

Mit seinem Album To Pimp A Butterfly hat Kendrick Lamar so einige Rekorde gebrochen. Nun verriet er im Interview mit Mass Appeal die Bedeutung seines Covers, auf dem man ihn mit einer Gruppe von Homies vor dem weißen Haus sieht. Auf dem Boden liegt ein unbekannter Mann mit einem Richterhammer.

Im Gespräch erzählt er, dass die Männer und deren Kinder wirklich alle seine Bekannten seien. Mit den meisten von ihnen habe er seine Kindheit verbracht und sie seien alle gute Freunde. Der Mann auf dem Boden solle einen Richter darstellen.

Im übertragenen Sinne stehen Kendrick Lamar und seine Freunde also über dem Recht. Dazu hat er auch eine ganz klare Meinung.

Seine Homies auf dem Artwork seien keine schlechten Menschen. Einzig und allein das Rechtswesen und die Richter würden ihr Leben negativ repräsentieren. Nur Gott könne über diese Menschen urteilen und Niemand mit einem Richterhammer: "Only God can judge these Individuals, not no one with a gavel."

Alle Infos über Kendricks aktuelles Album To Pimp A Butterfly findest du in unserer Release Section.

Das gesamte Video kannst du dir hier ansehen: