"Keine Tränen": PA Sports spricht von Chart-Manipulation

PA Sports konnte sich mit seiner neuen Platte "Keine Tränen" auf Anhieb Platz neun der deutschen Albumcharts sichern. Für ihn und sein Label Life Is Pain besteht damit eigentlich Grund zur Freude. In einem Statement bei Instagram bedankt sich PA nun für den Support bei seinen Fans, spricht aber im selben Atemzug auch von Chart-Manipulation. 

Gezielter Hackerangriff auf PA Sports?

 In seinem Post äußert sich PA Sports zur Situation um die Deluxe Boxen zu "Keine Tränen". Demnach wurde der Essener von seinem Vetrieb und von Geschäftspartner Universal über undurchsichtige Vorgänge beim Kauf der Boxen informiert: 

"Wir haben gestern Abend von unserem Vetrieb und Geschäftspartner Universal die Meldung bekommen, dass über einen ominösen Businessaccount auf Amazon eine sehr hohe Anzahl an Boxen bestellt und kurz vor Release wieder storniert worden sind. [...] Dies hatte zu Folge, dass unsere Boxen 4-5 Wochen vor Release immer wieder überall ausverkauft waren & echte Käufer nicht mal die Möglichkeit hatten." 



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Liebe Fans, KEINE TRÄNEN landet auf Platz 9 in den Albumcharts. Danke dafür und auch für das durchweg heftige Feedback seit Release Auch wenn ich nicht jedem antworte ... ich liebe und schätze euch alle für euren Support. Nichts desto trotz muss ich etwas sehr beschissenes öffentlich machen...ich fände es meiner Crew, dem Label und auch meinen Fans gegenüber unfair da nicht drauf einzugehen. Wir haben gestern Abend von unserem Vertrieb und Geschäftspartner Universal die Meldung bekommen, dass über einen ominösen Businessaccount auf Amazon eine sehr hohe Anzahl an Boxen bestellt und kurz vor Release wieder storniert worden sind. Leider kann man bei so einem Fall nur von einem gezielten Angriff ausgehen. Dies hatte zu Folge, dass unsere Boxen 4-5 Wochen vor Release immer wieder überall ausverkauft waren & echte Käufer nicht mal die Möglichkeit hatten. Der wirtschaftliche Schaden der hier ausgerichtet wurde beläuft sich auf eine sechsstellige Summe. Mal ganz abgesehen davon, dass unsere Position in den Charts mit dem eigentlich erzielten Umsatz ganz anders aussehen würde. Wollte den Sachverhalt erstmal gar nicht öffentlich machen, aber ich denke zu schweigen wäre an der Stelle uncool. Detaillierter kann ich auf das Thema derzeit nicht eingehen, da Händler & Vertrieb den Vorfall erst lückenlos aufklären müssen. Ich hätte verschiedene Kandidaten im Kopf die für so eine feige Pussyaktion in Frage kommen würden, aber Gott liebt die Geduldigen. Ehrlich gesagt lass ich mir davon nicht mal schlechte Laune machen, denn ich bin gerade in der Schweiz, die Sonne scheint und mein Bro Kianush ist auf dem Weg hier her. Wir machen Studio-Session an einem krass schönen Ort Wie auch immer ... trotz Hackerangriff Top 10. An die ganzen Fans die in den letzten Wochen nur schwer fündig geworden sind was die Box angeht: Die stornierten gibt es auf jeden Fall wieder ! Danke an alle...Qualität kann man nicht aufhalten. Life Is Pain - Der Name ist Programm Bitchez

Ein Beitrag geteilt von MAJOR PAIN (@pasports) am

PA spricht hier konkret von einem "gezielten Angriff" gegen ihn und sein Team. Die Auswirkungen davon zeigen sich sowohl im finanziellen Bereich als auch im Chart-Ranking: 

"Der wirtschaftliche Schaden der hier ausgerichtet wurde beläuft sich auf eine sechsstellige Summe. Mal ganz abgesehen davon, dass unsere Position in den Charts mit dem eigentlich erzielten Umsatz ganz anders aussehen würde." [sic]

Händler und Vetrieb arbeiten derzeit an einer Aufklärung des Vorfalls. Deshalb kann sich PA momentan nicht näher zu den Hintergründen äußern. Allerdings scheint er zu ahnen, wer zu einer solchen Tat bereit ist: 

"Ich hätte verschiedene Kandidaten im Kopf die für so eine feige P*ssyaktion in Frage kommen würden, aber Gott liebt die Geduldigen." [sic]

"Der Bozz 2": Auch Azad offenbar von Manipulation betroffen 

PA Sports scheint allerdings in letzter Zeit nicht der einzige zu sein, dessen Boxen einem Hackerangriff zum Opfer fielen. So macht Azad unter PAs Statement deutlich, dass er selbst auch zur Zielscheibe wurde: 

"Leider ist mir das selbe passiert bei meinem letzten Album DB2 ... Die Rattenhaftigkeit kennt bei manchen leider keine Grenzen ..."

PAs Erklärungen haben zusätzlich viele andere Rapper wie Sinan-G, Beka, Bass Sultan Hengzt, Kianush oder Nazar mit aufmunternden Worten kommentiert. Bleibt zu hoffen, dass die Sache aufgeklärt werden kann und sich solche Aktionen in Zukunft nicht wiederholen. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Apache 207 dominiert immer noch die Charts: 5 Mal Top 20

Apache 207 dominiert immer noch die Charts: 5 Mal Top 20

Von David Molke am 01.11.2019 - 15:41

Apache 207 bleibt der Mann der Stunde. Nachdem er in der letzten Woche schon vier Tracks in den Top 10 der Singlecharts platzieren konnte, stürmt er mit seiner EP "Platte" jetzt auch die Albumcharts und landet auf Platz vier. In den Singlecharts behauptet er sich jetzt stolze fünf Mal in den Top 20. Bushido und Animus verpassen den Einzug in die Top 10. reezy und Summer Cem sind mit "Phantom" die höchsten Neueinsteiger auf Platz neun.

Albumcharts: Apache 207 & seine "Platte" auf dem Vormarsch

Apache kommt zwar nicht an den Toten Hosen, der Kelly Family oder Matthias Reim vorbei, aber er landet mit seiner EP "Platte"  auf Platz vier der offiziellen deutschen Albumcharts. Das Besondere daran ist, dass es sich bei dem Release eigentlich gar nicht um ein Album handelt und es außerdem auch nur digital erhältlich ist. Man stelle sich vor, was Charts-technisch drin gewesen wäre, wenn Apache 207 eine limiterte Box-Edition der "Platte" auf den Markt geschmissen hätte.

Im Endeffekt dürfte ihn das aber ziemlich wenig bis gar nicht jucken. Es gibt nur Wenige, die einen derart kometenhaften Aufstieg hingelegt haben, wie es Apache 207 vergönnt war. Ihn interessiert das Single-Business wahrscheinlich sowieso viel mehr. Das Game hat er bereits mit Bravour durchgespielt: Die erste Nummer eins hat er noch komplett ohne richtiges Release und als waschechter Newcomer eingesackt.

Apache 207 - Wieso tust Du dir das an? [Video]

Nachdem Apache 207 mit tendenziell eher fröhlicheren Songs sehr erfolgreich war, drückt er in seinem neuesten Video zu "Wieso tust Du dir das an?" wortwörtlich auf die Tränendrüse. Produziert wurde das Ding von Miksu und Macloud. Der Track wird auch auf der Apache 207-EP "Platte" zu finden sein, die in einer Woche am 25.

Apache 207 platziert gleichzeitig 5 Songs in den Top 20 der Singlecharts

Apache 207 bleibt stabil: Wie schon letzte Woche vollbringt Apache 207 auch dieses Mal wieder das Kunststück, mit vier Songs gleichzeitig in den Top 10 der Singlecharts vertreten zu sein. Genauer gesagt: Auf Platz zwei, drei, vier und acht. Dazu kommt noch eine Platzierung unter den ersten zwanzig Positionen. Macht insgesamt sage und schreibe fünf Tracks in den Top 20, ein ganzes Viertel aller Songs.

reezy & Summer Cem höchste Neueinsteiger: reezy und Summer Cem setzen sich mit ihrem neuen gemeinsamen Track "Phantom" an die neunte Stelle der Singlecharts. Damit sind die beiden die am höchsten platzierten Neueinsteiger diese Woche, wenn es um die Singlecharts geht. Bushido und Animus landen mit "Lichter der Stadt" auf Platz zwölf.

Apache 207 - Platte

Apache 207 haut sein erstes Release raus: Die EP "Platte"...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!