KC Rebell, Kianush, Herzog & Play69: Dein Deutschrap-Update am Freitag

Neben ausgiebigen Statements hält der Freitag auch kompaktere Tracks bereit. Diese sind zahlreich in unsere Playlist gewandert, die ein dickes Update erfahren hat (hier abonnieren). Vernebelter Boombap-Sound ist dort genauso gut aufgehoben wie das gnadenlose Abfeiern des eigenen Genpools. In unserer Release-Sektion findest du zudem neue Alben und EPs als Stream (Disarstar, Bizzy Montana, Fruchtmax, Roger Rekless)

Zurück zur Playlist: Play69 und Eunique bilden hier ein tödliches Team für den Track "Mörder". Die beiden holen sich diese Woche das Cover unserer Groove Attack:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist mit den aktuellen Tracks powered by Hiphop.de! Cover: Play69 & Eunique

Ein ehemaliges Signing von Banger Musik hat die erste Single zu seinem Album "Hasso" rausgehauen. Die Rede ist natürlich von KC Rebell, der für "DNA" die "Chinchilla"-Kombo mit Summer Cem und Capital Bra reaktiviert hat. Die Antwort auf die Frage nach dem Erfolg sind demnach gute Gene.

Capital Bra ist auch bei einem anderen Team am Start. Gringo, Hasan.K und Kalazh44 haben sich die Dienste des Bratans gesichert, um auf "Khabib", einen aktuellen UFC-Weltmeister in den Vordegrund zu rücken. Ein weiteres Gespann, das lyrische Schläge verteilt, ist die Gang von Life is Pain. Kianush hat sich P.A. und Mosh36 für den Track "Push" dazugeholt. Sinan-G ist hingegen eher romantisch unterwegs und hat Bock auf ein "Rendevouz". Er landet genauso in unserer Playlist wie Punchline-Maschine Pedaz, der absolut "Kein F*ck" gibt.

Vollkommen anderen Sound bieten Johnny Rakete und Herzog. Sie bringen beide ihre Liebe für Rauchwahren zum Ausdruck, aber wählen unterschiedliche Ansätze. Johnny Rakete liefert straighten Kopfnicker-"Sh*t". Herzog zieht es musikalisch Richtung Achtziger, wenn er von "Lego" erzählt. Juse Ju, Roger Rekless, Dexter und Juicy Gay rappen reale Bars, die zwischen der eigenen Biografie, philosophischen Einsichten und politischer Haltung pendeln.

Fruchtmax huldigt auf "Cream" dem Wu-Tang Clan – allerdings auf seine Weise. Das Cash beschafft sich das Proletik-Signing auf einem modernen Instrumental, das nicht mal aus der Nähe der "36 Chambers" stammt. Für Disarstar fühlt sich einiges "Wie im Rausch" an. Allerdings geht es bei ihm nicht um Substanzen, die ihn auf einen Trip bringen. Seine Arbeitseinstellung sorgt für den bewusstseinserweiternden Effekt. Zu einer Erweiterung deines musikalischen Horizonts kann unsere Playlist beitragen, die jeden Freitag das gesamte Spektrum von Deutschrap abdeckt.

Freitag ist Update-Tag! In unserer Playlist rotieren ab heute frische Tracks von: Play69 & Eunique, KC Rebell ft. Summer Cem & Capital Bra, Kianush ft. P.A. & Mosh36, Herzog, Sinan-G, Disarstar und vielen mehr. (LINK IN BIO) #Mörder #play69 #eunique

139 Likes, 7 Comments - HIPHOP.DE (@hiphopde) on Instagram: "Freitag ist Update-Tag! In unserer Playlist rotieren ab heute frische Tracks von: Play69 & Eunique,..."

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra gibt erstes Signing bei Bra Musik bekannt

Capital Bra gibt erstes Signing bei Bra Musik bekannt

Von Clark Senger am 14.09.2019 - 12:29

Seit Capital Bra gemeinsam mit Universal sein eigenes Label Bra Musik betreibt, sind dort nur seine eigenen Songs erschienen. Seine Instagram-Story lässt uns jetzt wissen: Offenbar gibt es Zuwachs beim jungen Label. Dort heißt er den Duisburger Ali471 willkommen und die beiden teasen bereits gemeinsame Musik an, in der die neue Partnerschaft thematisiert wird:

"Ja, mein Bra, es geht nur um Profit / ich geb' Para aus in der Prada-Boutique / ich hab' mich in die Scheine verliebt / und Ali, mein Bratan, ist jetzt Bra Musik"

Capital Bra signt Ali471 bei Bra Musik

Mit "Hadi Gel Gezelim" konnte Ali in diesem Jahr bereits einen kleinen Hit auf YouTube landen. Der Song, in dem er sowohl auf Türkisch als auch auf Englisch rappt und singt, knackt bald die 10-Millionen-Marke auf der Videoplattform.

Alis aktuell 57.000 Follower auf Instagram dürften sich schon in naher Zukunft multiplizieren. Mindestens ein gemeinsamer Song, in dem Capi wohl einige Zeilen auf Türkisch rappen wird, scheint schon auf dem Weg zu sein. In Capis Story sieht man die frischgebackenen Labelkollegen mit Vincent Stein aka Beatzarre im Studio.

Mit seiner bilingualen Ausrichtung, einem ersten Erfolg in der Türkei und Bra Musik im Rücken stehen dem Newcomer jetzt vermutlich alle Türen offen. Dass er auch ohne Capi aus der derzeitigen Masse an neuen Gesichtern herausstechen könnte, muss er allerdings noch unter Beweis stellen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!