Kay One hat auf Facebook ein Statement zum Disstrack von Shindy gegen ihn veröffentlicht. Darin spielt er auf einige Dinge an, die in den letzten Woche berichtet wurden: 

"Yo Deutschland , hier mein Statement zum aktuellen Promo- Beef !

Bushido wollte einen Disstrack gegen mich releasen, und zwar auf dem auf seinen Namen angemeldeten Kanal auf Youtube. Diesen Track performen mußte aber sein " Newcomer " Shindy. Wie die meisten von euch schon mitbekommen haben, wird Shindy ganz zufällig dort in Kürze auch ein Album veröffentlichen. Es geht also wiedermal alles um eine billige Promotion. Ich weiß nicht, was ihr von sowas haltet, aber ich persönlich bin schwer der Meinung, dass diesmal wirklich eine Grenze dermaßen überschritten wurde und dass sowas auch nichts mehr mit dissen und battle-Rap zu tun hat .Textlich geht es stumpf darum, mich, meine Familie insbesondere meinen Vater auf's assozialste und übelste zu beleidigen, zu verleumden und uns mit absurder Scheisse so lange zu provozieren, bis ich schließlich zurück disse und sie bei ihrer Promotion für das neue Shindy Album unterstütze . . Is klar ;) Peinlich genug eine noch nicht vorhandene Karriere mit einem solchen Diss aufbauen zu müssen.

Eines will ich aber noch loswerden. Ich kann noch nicht einmal Bushido bzw. Shindy hierfür echt in Verantwortung nehmen.
Ich verstehe sogar ihre beschissene Situation, also massiv fremdbeherrscht und Marionette einer Großfamilie zu sein (hab ich selbst 5 Jahre am eigenen Leib hautnah erlebt!!). Von WEM kann ja mittlerweile jeder nachlesen, ist ja in Millionenauflagen recherchiert, publiziert und öffentlich bekannt. Ich wünsche Shindy trotz seines Assi-Disses viel Erfolg und, dass es ihm am Ende auch gelingt, sich wieder aus dieser Großfamilien-Fessel zu befreien und wieder über sich selbst frei entscheiden zu können.. 
Hoffentlich war er schlauer als sein "Neuer Mentor " und hat keine Generalvollmacht unterschrieben :D

Ich bin momentan echt schwer damit beschäftigt euch das krasseste Album überhaupt zu produzieren so dass wir 2013 wieder Musik zum Feiern haben! Mir sind meine Fans und die Leute die meine Musik lieben wichtiger als ein ekelhafter promo Beef ! In diesem Sinne freut euch schon mal auf den 31. Mai ... VIP ;)

Ok ich muss jetzt kurz mal auf die Toilette ... Die Rechnung kommt :D" 

Bushido hatte den Disstrack letzte Woche angekündigt , wenig später kam er dann heraus. In dem dazugehörigen Video sind angebliche Auszüge aus SMS- oder Chatverläufen abgebildet, zu denen sich Kay One nicht äußert. 

In den Stunden nach der Ankündigung des Tracks soll irgendjemand per Nachrichten mit  Konsequenzen gedroht haben. Hier mehr dazu

Shindy  soll im Februar 2012  zu  egj  gestoßen sein . Im April des gleichen Jahres wurde dann spekuliert, ob er das  Label bereits wieder verlassen habe . Im Oktober kam dann die Wendung, als verkündet wurde, dass  Shindy  und  Kay One  nicht mehr gemeinsam auf der Bühne stehen  würden. Seit März ist klar, dass  Shindy  bei  E rsguterjunge   unter Vertrag ist. 
Auf  Bushido s letztem Album  AMYF  gab es den  Kollabo-Track  Panamera Flow  mit Shindy
Kay One  kündigte Anfang des Jahres an, dass er  "keine Wahrheit" mehr über  Bushido  veröffentlichen wolle. Dies wiederum gedachte der  Stern  zu tun, als das Magazin vor Kurzem von  Bushido s angeblicher Verstrickung mit einem sogenannten Mafia-Clan  berichtete. Der Berliner  reagierte auf die Titelstory

 

 

Das abgebildete Statement spiegelt nicht zwangläufig die Meinung der Redaktion wider. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Für wahre Kenner: Deutschrap in Filmen (Quiz)

Für wahre Kenner: Deutschrap in Filmen (Quiz)

Von Michael Rubach am 30.01.2018 - 15:03


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)