Kanye widmet Kim einen Song, diese lässt sich offiziell scheiden

 

Kanye West hat nach seinem "Free Larry Hoover"-Konzertauftritt mit Drake für reichlich Welle gesorgt. Einerseits, weil das Event eine einmalige Performance der Extraklasse zwischen ehemaligen Kontrahenten war, andererseits, weil er nun auch auf der großen Bühne versucht, seine Ex Kim Kardashian zurückzugewinnen. 

Kanye West kämpft um Kim Kardashian

Während der Performance seines famosen Tracks "Runaway" fügt Kanye (jetzt auf Apple Music streamen) dem Song noch eine ganz neue Line hinzu, die seine Verzweiflung ganz gut beschreibt. 

Er rappt "I need you to run right back to me. More specifically, Kimberly" ('Du musst zu mir zurückkommen. Genauer gesagt, Kimberly') und offenbart seine Liebe zu Kim so noch mal der ganzen Welt. 

Kim, die durch ihre neue Beziehung zu Comedian Pete Davidson im Rampenlicht steht, reagiert scheinbar auf Kanyes Bitte mit einem weiteren Antrag im Scheidungsprozess. Der Reality-Star habe vor Gericht eine Namensänderung sowie den offiziellen Single-Status beantragt. Das würde bedeuten, dass Sie nur noch Kim Kardashian und nicht Kim Kardashian West heißt und sie ein für alle Mal unverheiratet wäre. 

Die Themen Sorgerecht und gemeinsames Eigentum bleiben davon unberührt, berichtet TMZ. Laut ihnen sei Kim Kardashian mit ihren Kindern bei dem Konzert anwesend gewesen und habe nur Stunden später ihren Antrag beim Gericht einreichen lassen.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de