Kanye West soll $15.000 im Stripclub gezahlt haben, nur um zu reden

Eine Barkeeperin eines Strip Clubs in Downtown Los Angeles, Anessa Rossi, teilte vor einigen Tagen auf TikTok eine Storytime darüber, als Kanye West ihr Trinkgeld in Höhe von 15.000 Dollar gegeben haben soll. Die Geschichte liege ihrer Aussage nach bereits einige Jahre zurück.

Kanye sprach angeblich stundenlang von seinen Überzeugungen

Laut der Barkeeperin ist es nicht ungewöhnlich, dass Rapper oder Stars den Club besuchen. Kanye soll jedoch "anders" gewesen sein als die üblichen Gäste. Er wollte keinen Tisch buchen und auch nicht die Stripperinnen tanzen sehen. Stattdessen kam er direkt auf die Bar zu und bestellte sich ein Wasser. Während er trank, begann er mit Anessa Rossi zu reden.

"Er hat angefangen, mit mir zu sprechen. Er hat nichts bestellt, bis auf ein Wasser auf Eis und fuhr fort, mir von all seinen Überzeugungen zu erzählen und woher wir abstammen und wie er daran glaubte, ein wahrer Nachkomme seines Schöpfers zu sein."

("He started talking to me. He did not order anything, he just got water on the rocks and proceeded to tell me all of his beliefs and where we descended from and how he believed, he was a true descendant of his creator.")

Genauere Details zu Kanyes Überzeugungen gab Rossi nicht preis, jedoch dauerte ihre Unterhaltung angeblich etwa drei bis vier Stunden, bis Kanye sich dann für ihre Zeit bedankte und ihr 15.000 Dollar Trinkgeld gab. Seine Begründung: er fühlte sich dazu berufen, so Rossi.

Die Barkeeperin hat Kanye seitdem nie wieder gesehen, jedoch beschreibt sie den besagten Abend als "einen der unvergesslichsten Momente im [Strip] Club".

(null)

(null)

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Neues S*x-Tape von Kim Kardashian wird Kanye West angeboten

Neues S*x-Tape von Kim Kardashian wird Kanye West angeboten

Von Alina Amin am 19.09.2021 - 13:52

Es gibt wenig S*x-Tapes, die so bekannt sind wie das von Kim Kardashian und ihrem ehemaligen Partner Ray J. Nun enthüllt Hiphop-Manager Wack 100, dass er angeblich einen "Part 2" des bekannten Clips bei sich auf dem Laptop haben soll. Ein nie gesehenes Video von Kim und Ray J, dass er in einem Interview mit Bootleg Kev kurzerhand Kanye West anbietet – als "privates NFT". 

Wack 100 bietet Kanye West neues S*x-Tape von Kim an

Wack 100 erklärt im Interview, dass das unbekannte Video viel expliziter und "besser" sein soll als das erste, das 2007 im Internet viral ging und Kim zum Star machte. Diese startete bekanntlich noch im gleichen Jahr die Reality Show "Keeping Up With the Kardashians" mit ihrer Familie und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Unternehmer*innen Hollywoods.

Der Manager erklärt, dass er das besagte Tape natürlich niemandem anderes als Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) geben würde, da Kim "die Mutter seiner Kinder" sei. Auf die Nachfrage hin, ob Ray J das Tape nicht einfach selbst leaken könnte, erklärt Wack 100, dass dieser ebenfalls Vater geworden ist. Er sei ein toller Typ und würde, wenn es darauf ankäme, das Video sofort an Kanye geben. 

Wer das Tape nie zu sehen bekommen soll, ist die Öffentlichkeit. Das sei nämlich respektlos, so Wack.

Hier könnt ihr das ganze Interview zwischen Bootleg Kev und Wack 100 schauen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)