Kanye West kämpft bei Wahlkampf-Auftritt mit den Tränen

Kanye West will sich offenbar weiterhin um das Amt des US-Präsidenten bemühen. Dafür machte er nun erstmals öffentlichen Wahlkampf und hinterließ nach einer Veranstaltung in South Carolina mal wieder einen nachhaltigen Eindruck. Mit einer Schutzweste bekleidet und einem nicht weniger auffälligen 2020-Haarschnitt äußerte sich Kanye kontrovers zur Sklaverei. Auch brach er zwischenzeitlich in Tränen aus, als es um seine Tochter North ging.

Kanye West spricht erneut über Sklaverei

Vor mehr als zwei Jahren hatte Kanye West in einem denkwürdigen Interview 400 Jahre Sklaverei als selbst gewähltes Dilemma beschrieben. Nun lässt Kanye erneut aufhorchen. Es geht dabei um die Rolle der historischen Persönlichkeit Harriet Tubman. Die Freiheitskämpferin ist im 19. Jahrhundert der Sklaverei entkommen und war zeit ihres Lebens für die Befreiung vieler weiterer Sklaven verantwortlich. Sie gilt als eine der bekanntesten Fluchthelferinnen. Diese Lesart der Geschichte zweifelte Kanye öffentlich an.

"Harriet Tubman hat die Sklaven eigentlich nie befreit. Sie hat sie nur für andere Weiße arbeiten lassen."

("Harriet Tubman never actually freed the slaves, she just had the slaves go work for other white people.")

50 Cent kann das alles nicht fassen und macht Jay-Z verantwortlich.

Kanye West hält nichts von Abtreibung

Kanye West ist ein Gegner der Abtreibung. Sein Auftritt lässt daran keinen Zweifel. In Tränen aufgelöst schrie er ins Rund, dass er beinahe seine Tochter North West getötet hätte. Er habe nämlich versucht, seine Frau Kim Kardashian von einer Abtreibung zu überzeugen. Darüber hinaus soll seine Mutter Donda ihm ebenfalls schon vor der Geburt das Leben gerettet haben. Sein Vater sei "zu beschäftigt" gewesen und habe darauf gedrängt, dass die Schwangerschaft abgebrochen werde. Kanye West schwebt vor, Mütter finanziell stärker zu unterstützen, um eine Abtreibung unattraktiver zu machen.

Der Ausgang der Präsidentschaftswahl ist Kanye West "egal"

Aktuell ist die Kanye-Kampagne vor allem eins: undurchsichtig. Mal sieht es so aus, als habe er eigentlich schon aufgegeben. Mal kümmert sich Kanye um all die bürokratischen Dinge, die vor so einer Wahl passieren müssen. Offensichtlich ist es für ihn inzwischen auch nebensächlich, ob er dieses Jahr irgendeine Chance auf das Amt des US-Präsidenten hat.

"Mir ist egal, ob ich Präsident werde oder nicht. Mir geht es um die Obdachlosen vor dem Gucci Store."

("I don’t give a f*ck if I win the presidency or not. I care about homeless people in front of the Gucci store.")

Vor geladenen Gästen durchlief Kanye alle möglichen Emotionen. Kürzlich hieß es, Kanye durchlebe eine starke bipolare Episode. Bei den mitunter skurrilen Ideen und Plänen von Kanye West sollte man im Hinterkopf behalten, dass diese immer auch der Ausdruck einer Krankheit sein könnten. Einen kompletten Stream von der Veranstaltung (allerdings mit Tonaussetzern) liefert The Sun:

Erst kürzlich hat Kanye sein neues Album "Donda" via Twitter angekündigt. Den entsprechenden Tweet löscht er jedoch wieder umgehend. Release Date und Tacklist geistern dennoch durchs Netz.

"Donda": Kanye West droppt Tracklist & Release Date seines neuen Albums

Kanye West ist aktuell so aktiv auf Twitter wie lange nicht und hat kurz mal das Release Date und eine Tracklist für sein neues Album "Donda" geteilt - und direkt wieder gelöscht. Doch das Internet hat Yeezys Post natürlich für alle Zeiten konserviert.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Yeezy-Leak: Kanyes Yeezy 450 "Ophani"-Slide sieht aus wie ein Skelett

Yeezy-Leak: Kanyes Yeezy 450 "Ophani"-Slide sieht aus wie ein Skelett

Von Alina Amin am 08.09.2020 - 14:00

Um Yeezy wird es nie still, egal ob der Erfinder oder die Brand. Der neueste Leak des Fashion-Labels liefert ein neues Pantoletten-Modell, das wie gewohnt mit einem ungewöhnlichen Look überzeugen soll. Der Prototyp des Yeezy 450 Slide "Ophani" ist weiß, karg und erinnert an ein Skelett oder ein Spinnennetz. Offiziell bestätigt wurde das Modell noch nicht. Berichte deuten aber darauf hin, dass Kanye Wests neuestes Schuhwerk Ende dieses Jahres erhältlich sein soll. 

Der Yeezy 450 Slide "Ophani" soll Ende 2020 kommen



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


450 beautiful

Ein Beitrag geteilt von 占先生 (@yeezymic) am

Der neue Yeezy-Schuh wurde von einigen Insidern schon Anfang des Sommers angeteast. Das Modell soll aus dem für die Brand typischen EVA-Schaum bestehen. Während die Oberseite mit einem besonderen Muster auffällt, erinnert die Unterseite mit ihren Rillen an die "basic" Yeezy-Slides, die erst vergangenen Freitag Nachschub bekommen haben. 

Kanyes neue Schlappen sollen am 27. Dezember rauskommen und für 65 Dollar weggehen – ein sehr menschlicher Preis, wenn man bedenkt, dass einige seiner Sneaker Modelle schnell mal mehrere Hundert Dollar kosten können. 

Yeezy liefert aktuell Sandalen für jeden Anlass

Die klassischen Yeezy-Slides wurden kürzlich mit neuen Colorways aufgestockt. Sie sind in typisch erdigen Tönen erhältlich und kommen in einem sleeken Design daher. Für einen Originalpreis von 55 Dollar eigentlich gar nicht mal so teuer – wenn sie nich schon längst ausverkauft wären. Im Resell-Markt werden die simplen Schuhe für über 200 Euro gehandelt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!