Milliarden-Moves: Kanye West verdoppelt sein Vermögen

Kanye Wests Vermögen soll gerade auf 6.6 Milliarden US-Dollar gestiegen sein. Über die Hälfte davon sei von seiner Yeezy Brand generiert, der Rest komme von anderen Investments und seiner Musik. Stimmt dieser Betrag, den Bloomberg mitgeteilt hat, so ist Kanye nun sogar reicher als Oprah Winfrey.

Kanyes Yeezy Empire 

Mit seiner Marke Yeezy pflegt der US-Rapper seit 2015 eine lukrative Sneaker-Partnerschaft mit Adidas. Die Yeezy Sneakermodelle entfachen seither immer wieder Hype-Wellen und sind aufgrund der hohen Nachfrage auch im Resell-Business besonders angesagt. Während sich diese Kollaboration schon seit Jahren als sehr lukrativ für Kanye erweist und es sicherlich auch weiterhin bleiben wird, hat er letztes Jahr eine weitere Partnerschaft seiner Brand verkündet.

Mit der US-Marke Gap, haben Kanye und seine Yeezy Brand einen Zehnjahresvertrag abgeschlossen, der gemeinsame Kollektionen beinhalten wird. Berichten von Bloomberg zufolge, könnte diese Partnerschaft rund 970 Millionen Dollar wert sein. Die Marke Gap erwartet durch die Kollaboration mit Yeezy, dass sie innerhalb von acht Jahren einen Umsatz von einer Milliarde Dollar erzielen wird. Wenn es gut läuft, sei dieser Umsatz bereits bis 2023 drin.

Yeezy x Gap: Kanye West zeigt erste Outfits & Eindrücke

Der Firmenwert von Yeezy insgesamt soll sich auf eine Summe von zwischen 3.1 Milliarden und 4.7 Milliarden US-Dollar belaufen. Kanye ist übrigens nach wie vor in vollem Besitz von Yeezy und hat somit auch die absolute kreative Kontrolle über die Brand. Erstmals zum Milliardär erklärt wurde der Rap-Star übrigens vergangenes Jahr vom Forbes-Magazin. Dieses schätze sein Vermögen zu dem Zeitpunkt auf 1.3 Milliarden Dollar – was er per Twitter auf 3.3 Milliarden Dollar hochkorrigierte. Glaubt man Kanye hier, so hat sich sein Vermögen innerhalb eines Jahres verdoppelt.

Kanye West ist anerkannter Milliardär - und beschwert sich

Scheidung von Ehefrau Kim

Wie kürzlich bekannt geworden war, befinden sich Kanye West und Kim Kardashian ja im Verlaufe ihrer Scheidung. Ob Kanyes gestiegenes Nettovermögen am finanziellen Ausgang des Ehe-Endes etwas ändern wird, bleibt abzuwarten. Neben dem Wert der Yeezy Brand fließt nämlich auch Kanyes Investment in die Unterwäschemarke Skims seiner Frau in seinen Gesamtwert mit ein. Wie wir im Zusammenhang mit der Kimye-Trennung aber bereits berichtet haben, scheinen gewisse Businessbereiche wohl durch eine Vorvereinbarung der beiden unberührt zu bleiben.

Kanye West: Kim Kardashian reicht offiziell die Scheidung ein

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Scheidungskrieg: Dr. Dre verliert sein Anwaltsteam

Scheidungskrieg: Dr. Dre verliert sein Anwaltsteam

Von Till Hesterbrink am 18.04.2021 - 13:24

Seit letztem Jahr befinden sich Dr. Dre und seine (Noch-)Gattin Nicole Young in einem umfassenden Scheidungsstreit. In der Verhandlung soll es um einen Streitwert von knapp 800 Millionen Dollar gehen – Dr. Dres Vermögen. Nun erzielte Young einen Sieg, indem sie bewirken konnte, dass Dre sein aktuelles Anwaltsteam austauschen muss, wie Page Six berichtet.

Dr. Dre & Nicole Young: Scheidung

Dr. Dre wurde bislang von den Anwälten Howard King und Laura Wasser vertreten. Da King das Ehepaar zuvor allerdings in mehreren Fällen gemeinsam vertreten hatte, musste er seine Tätigkeit für Dre niederlegen. Die Gefahr der Befangenheit sei sonst zu hoch, entschied das Gericht.

Auch Laura Wasser darf Dre nun nicht länger vertreten. Durch ihre Verbindung zu King sei auch sie "stellvertretend disqualifiziert", als Anwalt in dieser Sache für Dr. Dre tätig zu sein. Nun sei Dr. Dre vom Gericht angewiesen worden, sich schnellstmöglich einen neuen Rechtsbeistand zu suchen.

Im Januar wurde Dre mit einer Gehirnblutung ins Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise konnte er sich von dieser jedoch relativ schnell wieder erholen.

Dr.Dre: Teurer Prozess & Markenrechtsstreit

Im letzten Oktober musste Nicole Young eine deutliche Schlappe hinnehmen, als das Gericht ihr geforderte Unterhaltszahlungen verweigerte und auch eine Übernahme der Anwaltskosten wurde abgelehnt.

Dr. Dre mit erstem Sieg in seinem Scheidungsprozess

Dr. Dre befindet sich aktuell im Scheidungsprozess von seiner (Noch-)Ehefrau Nicole Young. Diese forderte monatliche Unterhaltszahlungen von anderthalb bis zwei Millionen Dollar und eine einmalige Zahlung von fünf Millionen Dollar, um ihr Anwaltsteam zu finanzieren.

Neben Geldforderungen will Nicole Young zudem auch Markenrechtsinhaberin an den Marken "Dr. Dre" und "The Chronic" sein. Zwar gab es den Namen Dr. Dre bereits 10 Jahre vor der Heirat, jedoch wurde er erst 1997, ein Jahr nach der Hochzeit, offiziell eingetragen. Aus diesem Grund würden die Markenrechte beiden Ehepartnern gleichermaßen gehören.

Außerdem habe Dre versucht, die Markenrechte heimlich in seinen Besitz zu transferieren, als das Paar bereits getrennt gelebt habe. Dies soll im Wissen geschehen sein, dass Nicole sich habe scheiden lassen wollen und sei daher ebenfalls nicht rechtens.

Scheidung: Dr. Dres Frau beansprucht Markenrechte an "Dr. Dre" & "The Chronic"

Nach über 24 Jahren steht die Ehe von André Romelle Young aka Dr. Dre und seiner Frau Nicole zweifelsohne vor dem Aus. Nachdem die Noch-Gattin bereits vor einigen Tagen einen monatlichen Unterhalt von knapp zwei Millionen Dollar gefordert hat, stehen nun offenbar auch Markenrechte zur Diskussion.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)