Kanye West soll ungeklärte Samples von Berliner Label genutzt haben

Kanye West macht zur Abwechslung mal wieder mit Musik auf sich aufmerksam. Allerdings nicht gerade positiv: Offenbar haben Kanye West und sein Kollabopartner Francis And The Lights auf Kanye Wests neuem Album "ye" ein Sample benutzt, ohne es zu vorher zu klären. Zumindest beklagt das Berliner Label Pan, auf "I Thought About Killing You" sei ein Sample aus dem Kareem Lofty-Album "Mono No Aware" zu hören – und zwar unerlaubt.

PAN on Twitter

Kanye samples mono no aware smh

Daraufhin hat sich mittlerweile allerdings auch schon Francis And The Lights zu Wort gemeldet. Er trage die Verantwortung dafür und hoffe, dass daraus kein großes Problem werde. Der Beat sei in letzter Minute hinzugefügt worden und man habe sich mittlerweile bereits an die Urheber des Originals gewandt.

Francis on Twitter

@PAN_hq @_MichaelOswell_ @chevelmusic And please don't make it a crazy fight, It's all love, and I would feel terrible

Das Ganze wirkt besonders kurios, weil Kanye West erst vor Kurzem noch sehr eigenwillige Ideen von geistigem Eigentum postuliert hat:

KANYE WEST on Twitter

let's be less concerned with ownership of ideas. It is important that ideas see the light of day even if you don't get the credit for them. Let's be less concerned with credit awards and external validation.

Ebenfalls interessant ist die Aussage, Kanye habe nichts damit zu tun. Hatte der nicht erklärt, all diese angekündigten Alben würden von ihm "handproduziert" werden – also auch sein eigenes?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ein deutsches Gericht hat vor kurzem entschieden, dass ein Teil von einem Lied als Sample (ohne zu fragen) genutzt werden darf.

Ohne Quelle eine haltlose Aussage.

Google einfach Moses Pelham-Kraftwerk du Nase...da sind die nach 2 jahrzehnten mal zu nem Urteil gekommen, ich denke das meint er...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Yeezy-Leak: Kanyes Yeezy 450 "Ophani"-Slide sieht aus wie ein Skelett

Yeezy-Leak: Kanyes Yeezy 450 "Ophani"-Slide sieht aus wie ein Skelett

Von Alina Amin am 08.09.2020 - 14:00

Um Yeezy wird es nie still, egal ob der Erfinder oder die Brand. Der neueste Leak des Fashion-Labels liefert ein neues Pantoletten-Modell, das wie gewohnt mit einem ungewöhnlichen Look überzeugen soll. Der Prototyp des Yeezy 450 Slide "Ophani" ist weiß, karg und erinnert an ein Skelett oder ein Spinnennetz. Offiziell bestätigt wurde das Modell noch nicht. Berichte deuten aber darauf hin, dass Kanye Wests neuestes Schuhwerk Ende dieses Jahres erhältlich sein soll. 

Der Yeezy 450 Slide "Ophani" soll Ende 2020 kommen



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


450 beautiful

Ein Beitrag geteilt von 占先生 (@yeezymic) am

Der neue Yeezy-Schuh wurde von einigen Insidern schon Anfang des Sommers angeteast. Das Modell soll aus dem für die Brand typischen EVA-Schaum bestehen. Während die Oberseite mit einem besonderen Muster auffällt, erinnert die Unterseite mit ihren Rillen an die "basic" Yeezy-Slides, die erst vergangenen Freitag Nachschub bekommen haben. 

Kanyes neue Schlappen sollen am 27. Dezember rauskommen und für 65 Dollar weggehen – ein sehr menschlicher Preis, wenn man bedenkt, dass einige seiner Sneaker Modelle schnell mal mehrere Hundert Dollar kosten können. 

Yeezy liefert aktuell Sandalen für jeden Anlass

Die klassischen Yeezy-Slides wurden kürzlich mit neuen Colorways aufgestockt. Sie sind in typisch erdigen Tönen erhältlich und kommen in einem sleeken Design daher. Für einen Originalpreis von 55 Dollar eigentlich gar nicht mal so teuer – wenn sie nich schon längst ausverkauft wären. Im Resell-Markt werden die simplen Schuhe für über 200 Euro gehandelt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!