Kanye West soll ungeklärte Samples von Berliner Label genutzt haben
Polo G

Kanye West macht zur Abwechslung mal wieder mit Musik auf sich aufmerksam. Allerdings nicht gerade positiv: Offenbar haben Kanye West und sein Kollabopartner Francis And The Lights auf Kanye Wests neuem Album "ye" ein Sample benutzt, ohne es zu vorher zu klären. Zumindest beklagt das Berliner Label Pan, auf "I Thought About Killing You" sei ein Sample aus dem Kareem Lofty-Album "Mono No Aware" zu hören – und zwar unerlaubt.

PAN on Twitter

Kanye samples mono no aware smh

Daraufhin hat sich mittlerweile allerdings auch schon Francis And The Lights zu Wort gemeldet. Er trage die Verantwortung dafür und hoffe, dass daraus kein großes Problem werde. Der Beat sei in letzter Minute hinzugefügt worden und man habe sich mittlerweile bereits an die Urheber des Originals gewandt.

Francis on Twitter

@PAN_hq @_MichaelOswell_ @chevelmusic And please don't make it a crazy fight, It's all love, and I would feel terrible

Das Ganze wirkt besonders kurios, weil Kanye West erst vor Kurzem noch sehr eigenwillige Ideen von geistigem Eigentum postuliert hat:

KANYE WEST on Twitter

let's be less concerned with ownership of ideas. It is important that ideas see the light of day even if you don't get the credit for them. Let's be less concerned with credit awards and external validation.

Ebenfalls interessant ist die Aussage, Kanye habe nichts damit zu tun. Hatte der nicht erklärt, all diese angekündigten Alben würden von ihm "handproduziert" werden – also auch sein eigenes?