Kanye West kündigt neues Album "Yandhi" an

Erst letzte Woche haben Kanye West und Lil Pump mit "I Love It" einen neuen YouTube-Weltrekord aufgestellt. Jetzt versorgt uns Yeezy direkt mit neuer Musik – nicht nur weil der Langspieler "Good *ss Job" mit Chance The Rapper auf dem Weg ist. Ye kündigt zusätzlich ein neues Soloalbum an.

Auf Instagram postete der Familienvater vor wenigen Stunden ein Foto des Covers und des Releasedatums von "Yandhi". Das neue musikalische Werk soll noch Ende diesen Monats erscheinen (29. September):

Instagram post by Kanye West * Sep 18, 2018 at 3:44am UTC

19.2k Likes, 1,266 Comments - Kanye West (@kanyewest) on Instagram

Ursprünglich teaserte Ye sein kommendes Album schon heute Nacht an, indem er dessen Cover ohne Bildunterschrift teilte. Viele glaubten wegen des Bildes, dass Kanye einen zweiten Teil vom 2013 erschienenen Longplayer "Yeezus" ankündigen wollte. Jetzt ist allerdings klar, dass der Nachfolger "Yandhi" heißt. Genauso wie "Yeezus" ein Wortspiel mit "Jesus" ist, machte Ye in diesem Titel nun eins mit "Ghandi". 

Es bleibt abzuwarten, ob die Tracks auf "Yandhi" genauso abgefeiert werden wie Kanyes letzte Single. "I Love It" wurde unglaubliche 76 Millionen Mal innerhalb einer Woche angeklickt. Damit ist es das erfolgreichste Hip-Hop-Video auf YouTube aller Zeiten!

Gestern veröffentlichte Ye jedoch eine erfolgsversprechende Studioaufnahme, die höchstwahrscheinlich einen der neuen Songs zeigt:

Instagram post by Kanye West * Sep 16, 2018 at 2:01pm UTC

244.7k Likes, 3,290 Comments - Kanye West (@kanyewest) on Instagram

Wir halten dich selbstverständlich auf dem Laufenden, wenn wir mehr wissen. Solange kannst du uns gerne in die Kommentare schreiben, was du von "Yandhi" erwartest. Meinst du, es kann mit seinem Vorgänger "Yeezus" mithalten? 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West, Jay-Z, Eminem & mehr: Das sind die bestverdienenden US-Rapper*innen 2019

Kanye West, Jay-Z, Eminem & mehr: Das sind die bestverdienenden US-Rapper*innen 2019

Von Jesse Schumacher am 08.12.2019 - 12:47

Das amerikanische Magazin Forbes veröffentlicht jedes Jahr ein Ranking, in dem die 40 bestverdienensten Musiker*innen gelistet sind. Natürlich spielen auch einige Rapper*innen in der Tabelle ganz oben mit. Mit 150 Millionen US-Dollar ist Kanye West der Hiphop-Act, der im Jahr 2019 die meiste Kohle gescheffelt hat. Nur eine Musikerin hat noch mehr verdient: Popstar Taylor Swift konnte 185 Millionen US-Dollar generieren.

Den sechsten Platz der Liste teilen sich Jay-Z und seine Frau Beyoncé mit 81 Millionen US-Dollar. Drake konnte 75 Millionen US-Dollar umsetzen und schafft es dadurch auf Platz 8. Laut Spotify ist der Rapper auch der meistgestreamte Künstler des Jahrzehnts. Auf der Liste von Forbes befindet sich hinter Drake auf Platz 9 direkt Diddy mit 70 Millionen US-Dollar.

Auch andere Rap-Künstler*innen wie Travis Scott (Platz 12, 58 Millionen US-Dollar), Eminem (Platz 19, 50 Millionen US-Dollar) oder Kendrick Lamar (Platz 34, 38,5 Millionen US-Dollar) haben ihr Vermögen im letzten Jahr erheblich gesteigert.

Die bestverdienenden US-Rapper*innen 2019

  • Kanye West (150 Millionen US-Dollar)
  • Beyoncé (81 Millionen US-Dollar)
  • Jay-Z (81 Millionen US-Dollar)
  • Drake (75 Millionen US-Dollar)
  • Diddy (70 Millionen US-Dollar)
  • Rihanna (62 Millionen US-Dollar)
  • Travis Scott (58 Millionen US-Dollar)
  • Eminem (50 Millionen US-Dollar)
  • The Weeknd (40 Millionen US-Dollar)
  • DJ Khaled (40 Millionen US-Dollar)
  • Kendrick Lamar (38,5 Millionen US-Dollar)
  • Migos (36 Millionen US-Dollar)

Einige der gelisteten Rapper*innen sind für die Hiphop.de-Awards 2019 nominiert. Hier kannst du deine Stimmen für deine Lieblinge abgeben.

Vote hier für die Hiphop.de Awards 2019!

Die Hiphop.de Awards 2019 haben begonnen! Wir suchen wie jedes Jahr gemeinsam mit der Szene die prägendsten Akteure der vergangenen zwölf Monate. Ab sofort könnt ihr hier eure Stimmen für eure Favoriten abgeben. Heute und morgen begleiten wir den Startschuss mit unserem Jahresrückblick im Livestream bei Twitch.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!