Kanye West spendet $1 Million zu Kim Kardashians Geburtstag

Kanye West hat seiner Frau Kim Kardashian West offenbar ein Geburtstagsgeschenk gemacht, dass es in sich hat. Er soll eine Million US-Dollar an Kim Kardashians Lieblings-Charity-Organisation gespendet haben. Und zwar in ihrem Namen und im Namen der gemeinsamen Kinder Kanye North Saint Chi sowie Psalm West. Die gemeinnützige Organisation setzt sich für eine Gefängnisreform in den USA ein.

Kanye Wests beschenkt Kim Kardashian mit $1-Dollar-Spende

Offenbar hat Kanye seiner Ehefrau nicht nur die Spende in ihrem Namen geschenkt, wie Kim Kardashian West über Twitter verraten hat. Ihre ganze Familie habe sie mit großartigen Geschenken beglückt und Kanye habe ihr mehrere "most amazing bags" überreicht.

Was ihr Herz aber wirklich so richtig glücklich gemacht habe, sei die Spende in ihrem Namen und im Namen ihrer Kinder an die Wohltätigkeitsorganisationen gewesen. Immerhin handelt es sich dabei um ein Thema, mit dem sich Kim Kardashian West schon länger beschäftigt.

Kim Kardashian West on Twitter

I got amazing gifts from my whole family and Kanye for me the most amazing bags. But he also donated $1 million to my favorite charities that work so hard on prison reform on my behalf from him and the kids. This makes my heart so happy!

Mögliche Änderungen am US-Gefängnissystem liegen ihr tatsächlich sogar so sehr am Herzen, dass sie sich entschlossen haben soll, selbst Rechtsanwältin zu werden (via: Complex). Außerdem hat sich Kim Kardashian West bereits für die Freilassung vieler Eingesperrter eingesetzt und war deswegen auch schon im Weißen Haus.

Währenddessen wartet gefühlt die halbe Welt auf Kanye Wests neues Album "Jesus is King". Angeblich erscheint es jetzt wirklich am Freitag. Wobei derartige Ankündigungen von Kanye West natürlich mit Vorsicht zu genießen sind. Die letzten Male, wenn er etwas angekündigt hat, ist daraus nichts geworden.

Kanye West veröffentlicht Teaser zur Dokumentation "Jesus is King"

Kanye Wests neues Album "Jesus is King" ist zwar bisher immer noch nicht veröffentlicht, dafür hat der Tausendsassa aber schon andere Projekte in der Pipeline. Darunter ist auch die gleichnamige Dokumentation „Jesus is King". Jetzt veröffentlichte Ye auf seinem YouTube-Kanal einen Trailer zu dem Film.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West feiert falsche Umfrageergebnisse mit neuem Song

Kanye West feiert falsche Umfrageergebnisse mit neuem Song

Von Alina Amin am 14.10.2020 - 16:11

Kanye West ist back at it und hat die Hoffnung auf einen politischen Gewinn wohl noch nicht aufgegeben. Der 43-Jährige hat nach erfreulichen Umfrageergebnissen aus Kentucky ein Snippet von einem Song namens "Nah Nah Nah" releast. Laut der Statistik stünde er nämlich mit fünf Prozent mehr Stimmen noch vor Joe Biden. Diesen vermeintlichen momentanen Sieg feiert der Rapper mit Video- sowie Textbotschaften auf Twitter und droppt dann noch neue Musik. Der Krux an der ganzen Sache? Die Umfrageergebnisse waren fehlerhaft.

Kanye West feiert falsche Umfrageergebnisse mit neuem Song

Die Umfrage ergibt sich aus einem Bericht der Nachrichtenstation "Lex 18". Laut diesem darf Kanye über 40 Tausend Stimmen verzeichnen, mit denen er im Rennen in Kentucky Donald Trump sowie Biden überholt hätte. Der Yeezy-Designer feiert das mit einem kurzen Reaction-Video und einem Tweet, in denen er erklärt, dass viele nicht an ihn geglaubt hätten und ihm vom Wahlkampf abgeraten hätten. Man solle sich aber nie von "schwachen Menschen den Kampfgeist töten lassen".

Kurze Zeit später erklärt der Nachrichtensender, dass es sich um einen Fehler gehandelt habe. Die Daten entstammen einem Link, der zu einem Test führt, welcher im Juni durchgeführt wurde. Bei den Ergebnissen handele es sich nicht um offiziell gültige Umfrageergebnisse.

Trotz der Klarstellung postet Kanye zur Feier des Tages einen neuen Song auf Twitter. Passend zu seinem vermeintlichen Erfolg ist im Video zu "Nah Nah Nah" der virale UFC-Kampf zwischen Joaquin Buckley und Impa Kasanganay zu sehen, der kürzlich stattfand. 

Religiöse Wahlwerbung: Kanye West kämpft weiter

Kanye scheint den Traum vom Präsidenten 2020 noch längst nicht aufgegeben zu haben. Vor zwei Tagen postete er im Zuge seiner Kampagne eine religiös inspirierte Wahlwerbung, in der er erklärt, dass die Bürger von Amerika "ihren Glauben wieder finden müssen, um eine erfolgreiche Nation zu werden."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)