Kanye West-Album das Beste des 21. Jahrhunderts
kanye_west_screen_video_800_2014.jpg
Polo G

Glaubt man dem Magazin GQ, so hat Kanye West das Beste Album des 21. Jahrhunderts veröffentlicht.

Die Redaktion der Zeitschrift stellte eine Liste zusammen, auf der sich Kanyes Kumpel Jay Z mit The Blueprint auf Platz 12 einfindet, Outkast mit dem 2000 erschienenen Album Stankonia auf der 3 und J Dilla mit Donuts auf dem 19. Platz. 

Doch ganz an die Spitze schaffte es nur My Beautiful Dark Twisted Fantasy, Yes fünftes Studio-Album, das im Jahre 2010 erschien. Es beherbergt Hits wie Monster, All of the Lights und Power

Zu den Gründen, warum gerade dieses Album auf Platz eins einer Liste ist, die die herausragendsten Werke unseres Jahrhunderts auszeichnet, hieß es seitens GQ, es hätte irgendeines der sieben Alben sein können, die Kanye West innerhalb des ausgewählten Zeitraums releaste. My Beautiful Dark Twisted Fantasy sei eben das Album, in dem er alle Dinge gleichzeitig vereint, Ruhm, Liebe, Verlust, schreckliche Wortspiele und ziemlich ansehnliche Wortspiele.

Es sei das Porträt eines Mannes, der das Rampenlicht ergreife, darin ertrinke und dann irgendeinen Weg finde diese entsetzliche Erfahrung in Kunst zu verwandeln. Jeder der berühmt sein wolle, oder mit Musik sein Geld verdienen möchte, sollte gezwungen sein sich dieses Album zu erst einmal anzuhören. 

"It could've been any one of the seven albums West released this century, as fascinating a catalog of celebrity, triumph, love, loss, terrible puns, pretty decent puns, that was ever fucking put together by a single artist. MBDTF was just the record where he talked about all those things at once—a portrait of a man seizing the spotlight, drowning in it, and then somehow finding a way to turn that harrowing experience into art. Anybody who wants to be famous or make music for a living—or do both at the same time—should be forced to listen to MBDTF first."