Kambo Slice zu fast 6 Jahren Haft verurteilt
Kamber Baldan, Kambo Slice

 

Der Düsseldorfer Rapper Kambo Slice wurde zu fünf Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt, berichtet die BILD. Ihm wurden unter anderem Zwangsprostitution, Erpressung, Vergewaltigung sowie sexueller Missbrauch einer Minderjährigen vorgeworfen. Nicht alles konnte dem 32-Jährigen nachgewiesen werden, der sich seit Mai letzten Jahres in Untersuchungshaft befand.

Kambo Slice muss für knapp sechs Jahre ins Gefängnis

Das Gericht verurteilte den Rapper gestern in mehreren Anklagepunkten. Er wurde in den Vorwürfen der schweren versuchten Zwangsprostitution, Zuhälterei, Beleidigung, Körperverletzung und versuchter Erpressung schuldig gesprochen. Nicht nachgewiesen werden konnten ihm Drogenhandel, Vergewaltigung und der sexuelle Missbrauch einer Minderjährigen.

Kambo Slice soll insgesamt sechs Mädchen auf den Straßenstrich geschickt haben, die alle unter 21 Jahre alt waren. Die Mädchen habe er zuvor über Online-Plattformen kennengelernt und dann eine Liebesbeziehung vorgespielt. Daraufhin soll er versucht haben, sie zur Prostitution zu bewegen. Eines der Opfer war zu dem Zeitpunkt 2018 wohl sogar nur 15 Jahre alt. Sie hatte sich Kambo gegenüber allerdings als 21-Jährige ausgegeben.

Abseits der Haftstrafe wurden knapp 75.000 Euro an illegalen Einnahmen aus dem Vermögen des Rappers beschlagnahmt. An zwei der Mädchen muss er außerdem jeweils 2.000 Euro zahlen.

Den Anwälten von Kambo Slice steht es noch offen, in Berufung zu gehen.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de