"Jung Brutal Gutaussehend"-Film: Termin für Kinostart taucht erneut auf

Seit der Starttermin für einen gewissen Film mit dem Titel Jung Brutal Gutaussehend mitten in Kollegahs Imperator-Promophase auf der Website des Unternehmens Constantin Film aufgetaucht ist, bleibt es vergleichweise ruhig um das Projekt.

Ein aufmerksamer User (s/o an Mike!) hat jetzt auf ein Video verwiesen, das verdeutlicht: Der Kinostart am 28. Dezember scheint beschlossene Sache zu sein.

Der Schauspieler Elyas M'Barek hat seine Fans live auf Facebook mit zur Vorstellung der diesjährigen Neustarts vor mehreren hundert Kinobesitzern mitgenommen. Nach rund 18:25 Minuten wird er auf die Bühne gerufen und man sieht, dass auch hier Jung Brutal Gutaussehend neben einigen anderen Streifen auf die Leinwand projiziert wird.

Die Köpfe der deutschen Filmindustrie wissen also schon Bescheid, was sie im Dezember erwartet. Für die Fans dürfte sich jetzt nur noch die Frage stellen, ob das Album oder der Film zuerst erscheint. Und wie Boss und Banger sich in Spielfilmlänge auf der großen Leinwand schlagen werden.

Elyas M'Barek - 1. Mal LIVE | Facebook

1. Mal LIVE

Unter anderem mit Eko Fresh, Sido, Cro, Ferris MC, B-Tight und Bushido haben schon andere deutsche Rapper – mal mehr, mal weniger erfolgreich – einen Fuß ins Filmgeschäft gesetzt. Im März kommt außerdem die Hiphop-Dokumentation Wenn der Vorhang fällt in die Kinos.

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de