UPDATE: Jeremih nach Corona-Erkrankung aus Krankenhaus entlassen

UPDATE vom 6. Dezember:

Jeremih hat seine Corona-Erkrankung offenbar weitestgehend überstanden. Der RnB-Sänger, der zeitweise auf der Intensivstation beatmet werden musste, darf sich inzwischen zu Hause auskurieren. Gegenüber dem Portal TMZ hat er ein Statement abgegeben und sich auch im Speziellen für die Unterstützung von 50 Cent, Diddy und Chance The Rapper bedankt.

"In erster Linie möchte ich Gott und dem unglaublichen Team von Ärzten und Krankenschwestern im Northwestern Memorial Hospital für die Rettung meines Lebens danken. Ich werde für immer dankbar sein. Ich möchte auch meiner Familie und meinen Freunden für all ihre Gebete und Genesungswünsche danken. Ich bin überwältigt vor lauter Dankbarkeit. Ein besonderer Dank geht an Chance The Rapper, 50 Cent und Diddy für ihre Liebe und Unterstützung."

("First and foremost, I would like to thank God and the incredible team of doctors and nurses at Northwestern Memorial Hospital for saving my life. I will be forever grateful. "I would also like to thank my family and friends for all their prayers and well wishes. I'm overwhelmed with gratitude. A special thanks to Chance The Rapper, 50 Cent and Diddy for their love and support.")

Original-Meldung vom 15. November:

Wenn selbst 50 Cent nicht mehr nach Witzen zumute ist, muss die Situation ernst sein. RnB-Künstler Jeremih, der mit Songs wie "Birthday S*x", "Don't Tell Em" oder "Oui" vor ein paar Jahren riesige Erfolge feierte, liegt nach Medienberichten aktuell auf der Intensivstation. Nach einer Infektion mit Covid-19 wird er offenbar in einem Chicagoer Krankenhaus beatmet.

Jeremih soll um sein Leben kämpfen

Gemäß Informationen von TMZ können aktuell keine günstigen Prognosen für Jeremih gestellt werden. Quellen mit "direktem Wissen über die Situation" sollen erklärt haben, dass es dem Sänger nicht gut gehe. Unklarheit herrscht allerdings darüber, seit wann sich Jeremih im Krankenhaus befindet. Außerdem ist unbekannt, wann er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. In einem Update ergänzt TMZ, dass sich die Lage des 33-Jährigen zusätzlich verschlechtert habe.

Am Samstag tauchten auf Social Media erste Hinweise zu Jeremihs Krankheitsverlauf auf. Selbst Troll-König 50 Cent, der auf Jeremihs Platin-Single "Down On Me" (2010) als Feature auftritt, wendet sich mit ungewöhnlich ernster Ansprache an die Öffentlichkeit.

50 Cent, Meek Mill & Chance The Rapper beten für Jeremih

Die Meldung um den schlechten Gesundheitszustand von Jeremih hat sich inzwischen weitreichend herumgesprochen. Chance The Rapper, Big Sean und Meek Mill rufen auf Social Media zum Beten auf. 50 Cent lässt in seinem Post sogar die Werbehashtags für seine TV-Shows oder Branson Cognac weg.

Auch wenn Jeremih in letzter Zeit vielleicht nicht mehr in der vordersten Reihe des RnBs unterwegs war, lieferte er kontinuierlich Musik. Im Mai 2020 veröffentlichte er gemeinsam mit NeYo den Track "U 2 Luv". Ebenso ist er auf dem aktuellen Album von DJ Khaled auf dem Track "You Stay" zu hören. 2018 erschien mit "MIH-TY" ein Kollaboalbum mit Ty Dolla $ign.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Er hat mich an den Start gebracht": 50 Cent gibt Liebe an Eminem

"Er hat mich an den Start gebracht": 50 Cent gibt Liebe an Eminem

Von Till Hesterbrink am 08.01.2021 - 14:23

50 Cents Hit "In Da Club" feiert seinen 18. Geburtstag und kann mittlerweile auch eine immense Anzahl an Aufrufen vorweisen. Zu diesem Anlass postete Fifty ein kleines Dankeschön auf Instagram und vergaß dabei auch nicht, wer ihn damals auf die Karte gesetzt hat.

50 Cents "In Da Club" feiert Geburtstag

Vor fast genau 18 Jahren erschien einer von 50 Cents größten Hits aller Zeiten: "In Da Club". Der Track sollte prägend für 50s Karriere sein und läuft bis heute überall rauf und runter. Laut eigener Aussage von Fifty wird der Song immer noch jede Woche über tausend Mal im Radio gespielt. So dürfte es also niemanden wundern, dass "In Da Club" auch einiges an Video-Aufrufen erreichen konnte. Mittlerweile sind es über eine Milliarde YouTube-Klicks für den Hit.

Die beeindruckende Marke erreichte 50 Cent bereits letztes Jahr und überraschte seine Fans dafür mit einer 4K-Version des Klassikers auf YouTube.

Zum Geburtstag des Tracks erinnerte 50 noch mal an diesen Erfolg und bedankte sich bei dem Mann, ohne den das Ganze wahrscheinlich in dieser Form nicht möglich gewesen wäre: Eminem.

"Ich sage Eminem, dass ich ihn liebe für das, was er für mich getan hat. Er hat mich an den Start gebracht."

("I tell Eminem i love him for what he did for me, he put me on.")

50 Cent hatte damals sein Major-Label-Debüt auf dem "8 Mile"-Soundtrack über Shady Records mit dem Track "Wanksta". 2003 erschien dann sein erstes Album "Get Rich Or Die Tryin'" unter anderem über Eminems Label und wurde ein riesen Erfolg. Eminem und Dr. Dre spielten auch im Video zur Lead-Single des Albums mit – "In Da Club". Der Rest ist wohl Geschichte.

Hier könnt ihr euch aus erster Hand anhören, wie es dazu kam, dass Eminem 50 Cent entdeckte und unter Vertrag nahm:

Eminem streitet mit Snoop Dogg

Eminem war in letzter Zeit vor allem wegen seines Hin-und-Hers mit Snoop Dogg in den News. Besonders aktuell scheint es also so, als würde 50 Cent mit seiner Nachricht an Em möglicherweise auch ein Zeichen setzen wollen. Er scheint schließlich eindeutig hinter Eminem zu stehen.

Eminem disst Snoop Dogg & 6ix9ine auf seinem neuen Album

Von Till Hesterbrink am 05.01.2021 - 12:48 Die belastete Beziehung zwischen Eminem und The Source-Miteigentümer Raymond " Benzino" Scott ist kein Geheimnis. Schon seit mittlerweile knapp achtzehn Jahren tragen die beiden ihren Streit in der Öffentlichkeit aus. Aktuell knallt es mal wieder richtig und auch andere Rap-Größen sind involviert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)