Jay-Zs Album bereits Platin vor Release?

Jay-Z bringt am 7. Juli sein neues Album Magna Carta Holy Grail auf den Markt . Drei Tage zuvor, am 4. Juli, können eine Million Samsung Galaxy -Nutzer das Album bereits kostenfrei runterladen. Im Zuge dessen musste Samsung Jay-Z die eine Million Alben abkaufen – somit hätte das Album theoretisch schon Platin eingesackt. Magna Carta Holy Grail wäre somit das erste Album der Geschichte, das vor Release bereits platinprämiert wäre.

Allerdings werden Massenverkäufe, die anschließend kostenlos verschenkt werden von Billboard – zuständig für die Zählung der Verkäufe und die Charts – nicht als relevante Verkäufe anerkannt. Außerdem müssen Händler bei Massenkäufen mindestens ein Drittel der unverbindlichen Preisempfehlung für die Alben zahlen. Gerüchten zufolge soll  Samsung 5$ pro Album an Jay-Z gezahlt haben.

Des Weiteren kann die RIAA nach eigenen Angaben Alben erst 30 Tage nach dem Release eine Gold- oder Platinauszeichnung verleihen. Demnach ist die Platinauszeichnung vor Release grundsätzlich nicht möglich.

Medienberichten zufolge verhandeln Jay-Z und sein Team allerdings noch mit der RIAA und Billboard um eine Platinauszeichnung für Magna Carta Holy Grail möglich zu machen.

Für Jay-Z selbst steht der Erfolg seines Albums offenbar außer Frage:

Jay-Z hat bisher elf Solo- und drei Kollaboalben auf dem Konto. Alle sind mit Platin prämiert – acht davon sogar mindestens doppelt. Vol 2... Hard Knock Life ist mit über fünf Millionen Verkäufen in den USA sein bisher erfolgreichstes Album.

Indes kündigte Jay-Z in der Halbzeitpause des Game 7 der NBA Finals mit einem neuen Spot an, vier weitere Songs mit Timbaland aufzunehmen, da sie " noch Zeit " hätten:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Busta Rhymes sucht verzweifelt Battle-Gegner

Busta Rhymes sucht verzweifelt Battle-Gegner

Von Till Hesterbrink am 20.10.2021 - 15:31

Busta Rhymes hat einen der wohl beeindruckendsten Musikkataloge im Rap-Game und weiß seit jeher mit unglaublichen Skills zu überzeugen. Daher verwundert es auch nicht, dass Busta nun behauptet, bereits fünf Rapper hätten nicht in einem Verzuz-Battle gegen ihn antreten wollen. Er selber hatte im letzten Jahr erklärt, dass er Eminem als wohl geeignetsten Gegner ansehen würde.

Busta Rhymes: Fünf Rapper wollten kein Verzuz

Bei den äußerst beliebten Verzuz-Battles treten zwei Artist live gegeneinander an und performen abwechselnd ihre besten Songs. Das Publikum stimmt dann am Ende ab, wer den besseren Musikkatalog vorweisen kann.

Busta Rhymes (jetzt auf Apple Music streamen) ist aktuell scheinbar vergeblich auf der Suche nach einem passenden Kontrahenten. Laut eigener Aussage hätten bereits fünf Rapper nicht gegen ihn antreten wollen. Angeblich aus Angst. Das berichtet zumindest B-Boy-Legende Crazy Legs, dem Busta Rhymes dies bei dem kürzlich stattgefundenen Battle zwischen KRS-One und Big Daddy Kane erzählt haben.

Fat Joe hat Angst vor Busta Rhymes-Verzuz

Tatsächlich hatte Fat Joe im letzten Monat während eines Instagram-Livestreams zugegeben, dass er sich vor eine Verzuz mit Busta Rhymes fürchten würde. Und damit sei er nicht alleine. Busta hätte einfach das Problem, ein zu guter Rapper zu sein und dadurch sei es besonders schwierig, willige Gegner zu finden.

"Busta Rhymes hat ein Problem mit Verzuz. Fat Joe hat Angst in einem Verzuz gegen Busta Rhymes anzutreten, so wie jeder andere auch. [...] Busta Rhymes wird besser rappen und performen als jeder, der gegen ihn antritt. Das ist ein Fakt!"

("Busta Rhymes has a problem with a Verzuz. Fat Joe scared to do Verzuz against Busta Rhymes and so is everybody else. [...] Busta Rhymes is gonna out-rap, out-perform anybody that goes up in the Verzuz with him. That's a fact!")

Vor gut einem Jahr hatte Busta Rhymes die Leute genannt, gegen die er sich ein Verzuz vorstellen könnte. Darunter waren neben Eminem auch Jay-Z und Lil Wayne.

Busta Rhymes fordert Eminem zum Battle raus

In den USA gibt es aktuell wohl kaum ein gehypteres Format als die "Verzuz"-Battles von Swizz Beatz und Timbaland. Die beiden Mogule lassen dafür auf Instagram-Live Rapstars gegeneinander antreten. Die Crowd entscheidet am Ende, wer die meisten Hits hat. Busta Rhymes hat nun erklärt, welche Gegner ihm vorschweben würden.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!