Jay Z signt erneut einen alten Bekannten bei Roc Nation

In der letzten Zeit nahm Jay Z immer wieder Rapper bei seinem Label Roc Nation unter Vertrag. Die letzten Signings waren zum Beispiel die Rap-Veteranen Fat Joe und Jim Jones. Jetzt hat der aus Philadelphia stammende Rapper Freeway bei Jay Z unterschrieben.

Während Jay Z und Jim Jones sich früher einen jahrelangen Beef geliefert und erst kürzlich vertragen haben, war zwischen Jay Z und Freeway schon immer alles cool. So stand Freeway auch bei Jay Zs ehemaligem Label Roc-A-Fella Records unter Vertrag.  

In einem Interview mit Billboard verriet Freeway, dass er schon immer ein gutes Verhältnis zu Jay Z gehabt habe. Bei einem Konzert vor zwei Jahren gab Freeway seinem ehemaligen Label-Kollegen Musik von ihm mit. Als sie sich danach bei einem Beyoncé-Konzert backstage in Philadelphia wieder begegneten, beschlossen sie spontan, gemeinsame Sache zu machen und ich Zukunft zusammen zu arbeiten.

Musiktechnisch soll schon einiges in den Startlöchern stehen: Im gleichen Interview ließ Freeway durchblicken, dass sein neues Album fast fertig sei und es darauf einige "crazy Features" zu hören gebe, wie zum Beispiel mit Lil Wayne oder Lil Uzi Vert. Auch ein Feature mit Jay Z will er nicht ausschließen. 

2017 should be a Great year!!

13.6k Likes, 570 Comments - Freeway (@phillyfreeway) on Instagram: "2017 should be a Great year!! "

Nach jahrelangem Beef: Jay Z signt ehemaligen Feind

Ein legendärer Rap-Beef ist jetzt endgültig aus der Welt geschafft worden. Der Disput zwischen Jay Z und Jim Jones erstreckte sich über 13 Jahre und sorgte in dieser Zeit immer wieder für Schlagzeilen. Als sich Jay Zs Roc-A-Fella Records von den Diplomats, bei denen Jim Jones Mitglied war, trennte, wurde aus der ehemaligen Zusammenarbeit ein großer Fight.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

KC Rebell stellt erstes Rebell Army-Signing vor

KC Rebell stellt erstes Rebell Army-Signing vor

Von Michael Rubach am 04.06.2021 - 13:22

Die Zeiten als Ein-Mann-Armee gehören für KC Rebell der Vergangenheit an. Der Essener Rapper hat den ersten Künstler bei seinem Label Rebell Army unter Vertrag genommen. Morpheuz (jetzt auf Apple Music streamen) gehört ab sofort neu zum Team. Mit "Till I Die" ist heute seine erste Single in der neuen Labelumgebung erschienen.

KC Rebell will mit Morpheuz die "kommenden Jahre prägen"

Schon vor wenigen Tagen sparte KC Rebell nicht gerade mit Lob, als es um sein frisches Signing ging. Auf Instagram ließ er verlauten, dass er sich viel Zeit bei der Auswahl eingeräumt habe. Außerdem hat man wohl in den vergangenen Monaten einiges an Vorarbeit geleistet.

"Ich habe sehr lange Ausschau gehalten nach DEM Künstler, der meiner Meinung nach die kommenden Jahre prägen kann. Wir haben sehr viel vorbereitet und waren während der Pandemie nicht untätig. Die nächsten Monate werden extrem wild, das kann ich euch versprechen."

Mit Morpheuz hat KC nun jemand für sein Label gewinnen können, der kaum mehr als Newcomer durchgeht. Mit dem Song "Lautlos" gelang ihm Anfang 2020 der Durchbruch. Dort zeigt der Anfangzwanziger seine Stärken als Sänger. Auf YouTube steuert das Video auf vier Millionen Aufrufe zu. Andere Tracks wie "Timeline" oder "Wegen dir" haben ebenfalls die Million geknackt.

Morpheuz steht nicht nur für Rap und Gesang. Auch das Tanzen genießt bei ihm einen hohen Stellenwert, wie er letztes Jahr der Bravo verraten hat.

"Ich tanze schon, seit ich denken kann. Mir hat es extrem dabei geholfen, ein Gefühl für die Musik zu entwickeln. Bis heute ist das ein wichtiger Teil meines Lebens."

So verwundert es kaum, dass er im Video zu "Till I Die" ein paar Moves auspackt. In vielen Bereichen scheint Morpheuz einiges an Talent mitzubringen. Von nun heißt es für ihn: "Rebell Army Till I Die".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)