Jay-Z: RIAA ändert Regeln - Platin für "Magna Carta Holy Grail"?
Polo G
Bevor Jay-Z s Album Magna Carta Holy Grail am 7. Juli die Märkte füllt, wird das Werk am 4. Juli für eine Million Samsung Galaxy -Nutzer kostenfrei runterzuladen sein. Nun hat die verantwortliche RIAA ihre Regelungen geändert und zum Teil grünes Licht für die Platinauszeichnung des Albums gegeben. Im Zuge des Samsung -Deals hat das koreanische Handyunternehmen Jay-Z diese eine Million Einheiten abkaufen müssen. Gegen den Gedanken, das Album ginge Platin vor Release, stemmte sich die RIAA zunächst vehement . Alben könnten erst 30 Tage nach Release eine Platin- oder Goldauszeichnung erhalten, hieß es. Nun ist die RIAA im digitalen Zeitalter angekommen. Wo Downloads und Vorbestellungen immer wichtiger werden und jeder Künstler auf der Suche nach dem profitablsten Businessdeal ist, hat die RIAA ihre Regelungen angepasst: In einer offiziellen Presseerklärung wurde nun angekündigt, Alben können ab sofort zu jeder Zeit mit Platin ausgezeichnet werden. Die RIAA nannte die Änderung ein "Vernunfts-Update" . Für Jay-Z s Magna Carta Holy Grail bedeutet dies allerdings trotzdem keine definitive Platinauszeichnung: Eine weitere Bedingung der RIAA , Alben dürften von Händlern nicht verschenkt werden, wird weiterhin nicht erfüllt, da Samsung bekanntlich die Einheiten zum kostenlosen Download bereitstellt. Für Magna Carta Holy Grail sieht es momentan also noch nicht gut aus, als das erste Pre-Release-Platinalbum in die Geschichte einzugehen. Dennoch – #newrules , wie J Hova anführte.