Ja, Kanye West hat sein kommendes Album schon wieder umbenannt

Erst gestern haben wir uns gefragt, ob er es wohl wirklich noch einmal tun würde: Hat Kanye West schon wieder einen neuen Albumtitel? Heute gibt es die Gewissheit: Ja, Kanye West hat sein kommendes Album schon wieder umbenannt. Es hört jetzt auf den wundervollen Namen T.L.O.P. und soll laut Kanyes Twitter-Account auch so gut wie fertig sein.

Was lange währt, wird also hoffentlich endlich gut. Zuerst sollte Yes neues Werk ja So Help Me God heißen, dann SWISH. Woraus dann wiederum Waves wurde, bis er sich letzen Endes für T.L.O.P.  entschieden hat. Sofern es dabei bleibt, versteht sich. 

Auch wenn sich Yeezy generell offenbar nur sehr schwer entscheiden kann, hat er sein Twitter-Game definitiv on lock: Allein die Ankündigung, es könne einen neuen Titel geben, bescherte dem Tweet nach eigener Aussage über 10.000 Re-Tweets in einer schlappen halben (!) Sekunde.

Wie dem auch sei: Wenn du errätst, wofür T.L.O.P. steht, beglückt dich Kanye West höchstpersönlich mit Tickets für Season 3 und einem Paar Yeezys. Am Donnerstag soll das neue Album dann endlich erscheinen. Wir sind gespannt, ob sich der Name bis dahin noch ein paar Mal ändert.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Vielleicht sollte man einfach warten bis dieser Aufmerksamkeitsgeile Horst sein Album veröffentlicht. Wird ja langsam peinlich darüber zu berichten. Hier ne interessantere schlagzeile. Meine Katze hat gerade gefurzt und es klang wie der beat von forgot about Dre!!!

hahahahhahaha zu gut

ein könig der kerl haha

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Krass enttäuscht": RIN kritisiert Alben von Drake & Kanye West
Rin

"Krass enttäuscht": RIN kritisiert Alben von Drake & Kanye West

Von Till Hesterbrink am 20.09.2021 - 15:00

RIN und Produzent Minhtendo moderieren seit einigen Monaten das KLEINSTADTRADIO auf Apple Music. In der neusten Folge sprechen die beiden unter anderem über die kürzlich veröffentlichten Drake- und Kanye West-Alben und warum sie von beiden mehr erwartet hätten.

"Ich fand beide Alben schlecht" RIN über Alben von Kanye West & Drake

Es ist wohl das heißdiskutierteste Thema der letzten Wochen gewesen: "Donda" oder "Certified Lover Boy", welches ist das bessere Album. Kaum ein Alben-Battle wurde in den vergangenen Jahren so heiß auf Social Media debattiert, wie dieses.

Sowohl RIN (jetzt auf Apple Music streamen) als auch Minh zeigen sich davon allerdings genervt. Die Schnelllebigkeit der sozialen Netzwerke würde solchen Werke nicht gerecht werden, da jeder lediglich möglichst umgehend eine Meinung raushauen wolle. Egal wie fundiert diese wirklich ist.

Mit etwas Abstand nun können die beiden sich darauf einigen, dass "CLB" "krass enttäuscht" habe. RIN bemängelt dahingehend, dass Drake bei keinem einzigen Song aus seiner Komfortzone gekommen ist. Kein Track habe etwas geliefert, das man so noch nie von Drake gehört hatte.

"Es gab keine einzige Mood, den ich so von Drake nicht kannte und ich fand auch keine einzige Mood, die es so nicht schon besser gab."

"Donda" hingegen spaltet auch die Meinungen der beiden. Während RIN hauptsächlich den Featureparts etwas abgewinnen kann, ist Minh mittlerweile äußerst überzeugt von dem Album. Ihn habe dabei besonders die Produktion überzeugt.

Außerdem sprechen die beiden in der fünften Episode KLEINSTADTRADIO über ihren Erfolg, das Berühmtsein und aktuelle Mode-Trends. Hier könnt ihr euch die ganze Folge reinziehen:

Radiosender KLEINSTADTRADIO auf Apple Music

Geh mit Musik auf Entdeckungsreise. Hör dir KLEINSTADTRADIO - einen Streaming-Radiosender - auf Apple Music an.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!