J. Cole ernennt sich zum besten noch lebenden Rapper

 

J. Cole vertritt auf einem neuen Track die gewagte These, dass er der beste Rapper wäre, den es gibt. Zumindest von den noch lebenden Künstlern.

J. Cole nennt sich der beste Rapper

J. Cole hat im letzten Jahr mit seinem Album "The Off Season" (jetzt auf Apple Music streamen) ordentlich abgerissen und mal wieder gezeigt, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Jetzt geht der 37-Jährige allerdings noch einen Schritt weiter und erklärt sich auf der neuen Benny The Butcher-Single "Johnny P's Caddy" zum besten noch lebenden Rapper. Und das sogar "on god". Das würde auch bereits verstorbene Legenden bestätigen – wenn sie denn könnten.

"Cole pen be lethal, crib like an old MTV show, uh/
On God, the best rapper alive/
Headshot, now go and ask the best rappers that died/
They'll tell you he never lied, n*gga"

Solch eine Aussage sorgt natürlich für ausgeprägte Reaktionen. So diskutierten Fans und Hater in den sozialen Medien, ob Cole wirklich ganz an der Spitze stehe, oder ob ihm da nicht ein paar Künstler noch etwas voraushätten.

Macht euch selbst ein Bild und gebt euch die Single hier:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de