[Bezahlte Promotion]

Im Livetruck auf Tour: Mortel präsentiert sein neues Album "Arrivé" – kostenlos!

Seit vergangenem Freitag ist Mortels Debütalbum "Arrivé" auf dem Markt. Nun wird er die Platte gemeinsam mit Apple Music auf einer ganz besonderen Tour präsentieren. Auch Hiphop.de ist mit von der Partie!

Ab Freitag fahren Mortel und seine Gang passend zum Albumtitel (zu Deutsch "Ankommen") mit einem Livetruck quer durch die Republik. An drei Tagen wird in vier verschiedenen Städten Halt gemacht: Berlin, Hamburg, Köln und abschließend Koblenz. Aria wird das Ganze für uns begleiten und von der Tour berichten. Das Beste für die Fans: Die Konzerte, die aus dem Livetruck heraus performt werden, sind komplett kostenlos.

Check hier den Trailer und alle Infos zur "'Arrivé' meets Apple Music Tour" ab:

Mortel - „Arrivé" meets „AppleMusic" Tour Trailer

DAS DEBÜTALBUM "A R R I V É" - jetzt überall erhältlich! ► http://smarturl.it/MortelArrive „ARRIVÉ" wir kommen an - in deiner Stadt und geben kostenfreie Open-Air Live Konzerte mit Applemusic! - aus einem LiveTruck! http://www.mortelmusic.de ALLE INFOS FINDET IHR AUF DER WEBSEITE!

MORTEL - ARRIVE - EN ROUTE

Mortel präsentiert sein neues Album "Arrivé" zusammen mit Apple Music auf einer besonderen Tour ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Genetikk nehmen Mortel unter Vertrag

Genetikk nehmen Mortel unter Vertrag

Von Djamila Chastukhina am 21.09.2021 - 16:12

Genetikk holen sich Zuwachs für ihr Label: In einem Instagram-Post geben sie offiziell bekannt, dass Mortel seit Kurzem bei Outta This World unter Vertrag steht. Bald erwartet uns also neue Musik von Mortel und womöglich auch Features mit Genetikk oder neuen Labelkollegen wie MU$A386.

Mortel wird bei Outta This World gesignt

Das Label Outta This World wurde 2017 gegründet, als Sikk und Kappa sich von Selfmade Records trennten, um andere Wege einzuschlagen. Aktuell wird OTW als "das Zuhause" von Genetikk, MU$A386, MH-Beats und nun auch Mortel bezeichnet.

Der 30-Jährige mit kongolesischen Wurzeln dürfte für viele Deutschrap-Fans kein Unbekannter sein. Mortel (jetzt auf Apple Music streamen) schaffte es zu Beginn seiner Karriere schnell, sich in der Szene einen Namen zu machen und konnte bereits in den ersten Jahren Größen wie Fler oder die französische Raplegende Booba auf sich aufmerksam machen. Dank seiner gesellschaftskritischen Texte galt er als die Stimme der Unterschicht - nicht zuletzt, weil Themen wie Ungleichheit, Polizeigewalt oder Rassismus häufig in seinen Tracks angesprochen werden.

Auch seine letzte Single "International" thematisiert Armut und Kriminalität. Gemeinsam mit dem polnisch-angolanischen Rapper Alberto erzählt Mortel von seiner brutalen Jugend und der Jagd nach Geld.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)