Im Angriffsmodus: Animus bezieht Stellung zu Vorwürfen der Kriminalpolizei

Wegen seiner Songtexte gerät Animus gerade ordentlich in Schwierigkeiten. In Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen ihn. Der Heidelberger lässt sich das jedoch nicht gefallen und äußert sich nun auf Instagram erstmalig dazu, wie es in Zukunft weitergeht. 

Ermittlungsverfahren wegen unzulässiger Textzeilen

Den genauen Grund für das Verfahren darf der 31-Jährige nicht nennen, da es sich um einen laufenden Prozess handelt. Verraten werden kann jedoch, dass es sich um einen Verstoß gegen § 90 a StGB handelt. Der Paragraph besagt, dass die Bundesrepublik Deutschland in der Öffentlichkeit weder beschimpft noch böswillig verächtlich gemacht werden darf. Es ist strikt untersagt, die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne zu verunglimpfen. Anderweitig drohen Geldstrafen oder Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren. Wenn die Täter sich absichtlich gegen den Bestand der Bundesrepublik Deutschland oder gegen Verfassungsgrundsätze einsetzen, droht eine Freiheitsstrafe von bis zu zu fünf Jahren.

Angezeigt wurde Animus nach eigenen Angaben von einem Polizeibeamten aus Hessen wegen einer Textzeile aus dem diesjährig erschienen Song "Malcom X". Dabei handelt es sich um das bigFM-Exklusive, das mittlerweile über 780.000 Klicks verzeichnen kann und bei den Fans sehr gut ankommt.

Animus reagiert mit deutlichem Statement

Animus scheint sich von der Gesetzesgrundlage nicht einschüchtern zu lassen. Er ist im Angriffsmodus unterwegs und kündigt einen zweiten Teil des beliebten Tracks an: 

"Eyo, Reece. Dienstag komm' ich nochmal in deine Sendung und dort werd' ich exklusiv 'Malcom X Teil 2' droppen. Live in deiner Sendung! Wir knallen das Ding danach auf YouTube und dann schauen wir mal, was passiert."

Dazu schreibt er: 

"Sie versuchen, mich mundtot zu machen, aber Angriff ist die beste Verteidigung."

SIE VERSUCHEN MICH MUNDTOT ZU MACHEN ABER ANGRIFF IST DIE BESTE VERTEIDIGUNG! DIENSTAG LIVE BEI @reecemocity & @bigfm DROPPE ICH „MALCOLM X 2" ! DAS KRASSESTE WAS ICH JEMALS GESCHRIEBEN HABE! WIR HÖREN UNS!

Gefällt 2,155 Mal, 135 Kommentare - ANIMUS (@animus) auf Instagram: „SIE VERSUCHEN MICH MUNDTOT ZU MACHEN ABER ANGRIFF IST DIE BESTE VERTEIDIGUNG! DIENSTAG LIVE BEI..."

Seinem Albumtitel "Beastmode" macht Animus mit der Aktion alle Ehre. Zweifelhaft bleibt, ob es an dem Verfahren gegen ihn etwas ändern wird. Dennoch sind wir gespannt auf den zweiten Teil und halten dich wie immer auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten gibt.

Schreib uns gerne in die Kommentare, ob du die Anschuldigungen berechtigt findest und was du vom neuen bigFM-Exklusive erwartest.

Mit Props für Bushido: Animus wendet sich in neuem Statement an die Deutschrap-Szene

Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft beschäftigt sich zurzeit mit zwei Strafanzeigen gegen Kollegah und Farid Bang wegen Volksverhetzung. Nachdem diverse Medien darüber berichteten, bezog Animus auf Instagram Stellung - mit einer eindeutigen Message.

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de