"Ihr seid keine Musikmanager": RIN warnt Newcomer

 

Der Apple Music Artist Of The Year (Deutschland) RIN ist zur Feier seiner Auszeichnung bei Aria im Videointerview und spricht dort über sein dieses Jahr erschienenes Album "Kleinstadt". Aber auch die Musikindustrie als Ganzes wird thematisiert. Dabei hat RIN (jetzt auf Apple Music streamen) als mittlerweile gestandener Künstler wichtige Tipps für junge Artist.

"In 5 Jahren braucht ihr Hilfe": RIN wendet sich an Newcomer

RIN erklärt, dass er eigentlich alles, was er über das Musik-Business wisse, von Elvir Omerbegovic gelernt habe. Der Selfmade- und Division-Gründer habe ihm von Anfang an immer zur Seite gestanden und ihn mit seiner Erfahrung unterstützt. Auch zu Zeiten, wo RIN selbst vielleicht gar nicht verstanden habe, warum manche Dinge gemacht werden.

Dahingehend warnt RIN aufstrebende Artist. Selbst wenn diese selbst ein gutes Gespür für Marketing hätten, käme irgendwann der Punkt, an dem sie mit ihrem Wissen eine Grenze erreichen würden. Er könne verstehen, dass je einfacher es wird, Musik aufzunehmen und zu releasen, das Unverständnis dafür wächst, warum man den Kuchen teilen solle. Allerdings würde man im besten Fall ja ein Stück an jemanden abgeben, der etwas besser könne als man selber. Dadurch würde der Kuchen im Endeffekt nur größer.

Er sei Elvir unglaublich dankbar und könne niemals das zurückgeben, was er für ihn getan habe. Viele Dinge, die bereits zu "Eros"-Zeiten passiert und entschieden worden wären, hätten bis heute weitreichende - positive - Auswirkungen auf seine Karriere.

"Ihr seid keine Musikmanager. Ihr seid gute Artists und vielleicht habt ihr auch 'n guten Hang zum Marketing der Zeit. Trust me, aber 5 Jahre später wirst du auch Hilfe brauchen. Weil du wirst, also falls man als junger Mensch vorhat, das dann lange zu machen, wirst du in jedem Bereich Nachhilfe brauchen."

Das ganze Videointerview mit Aria gibt es hier:

RIN im Gespräch mit Tim Cook

In welchen Sphären RIN mittlerweile angekommen ist, beweist sein vor Kurzem stattgefundenes Meeting mit Apple-CEO Tim Cook. Im Zuge der Apple Music Awards hatte der Bietigheimer ein Gespräch mit dem Steve Jobs-Nachfolger.

Sowohl in seinem neuen Video zu "Trance", das im Zuge der Deluxeversion von "Kleinstadt" erschien, als auch auf Instagram ließ er seine Fans daran teilhaben. Er bedankte sich für diese einmalige Gelegenheit und zeigte sich deutlich bewegt, es an diesen Punkt geschafft zu haben.

Kategorie
Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von
Apple Music

Groove Attack by Hiphop.de