"Humble." schafft höchstes Charts-Debüt eines Rap-Songs seit 7 Jahren

Humble., die erste Single aus Kendrick Lamars kommendem Album, ist vor zwölf Tagen erschienen und seit gestern steht fest: Der Song chartet auf Platz 2 hinter Ed Sheerans Shape Of You. Damit schafft K-Dot erstens seine mit Abstand beste Platzierung mit einem Solo-Song in den Billboard Hot 100 und gleichzeitig den höchsten Einstieg einer Rap-Single seit dem April vor stolzen sieben Jahren. Damals ging Eminems Not Afraid in der ersten Woche direkt auf die Eins.

Zuvor waren Kendricks stärkste Solo-Songs in den Charts Swimming Pools (Drank) (#17), The Heart Part 4 (#22) und Poetic Justice (#26). In den Top 10 war er erst dreimal als Gast vertreten: Auf Platz 1 mit Taylor Swift und Bad Blood, mit A$AP Rockys Kollabo F**kin Problems (#8) und mit Maroon 5 und Don't Wanna Know (#6).

Humble. wird heute bereits die 50 Millionen auf YouTube und 40 Millionen auf Spotify knacken. Hype iz da. Album kommt am Freitag – dieses Mal wirklich!

UPDATE: Hier sind die frisch eingetroffenen Infos zum Album DAMN.:

Kendrick Lamars neues Album heißt "DAMN." - Cover, Tracklist & Features online

Er hat uns lange genug auf die Folter gespannt, jetzt rückt Kendrick Lamar endlich mit allen Infos zu seinem kommenden Album heraus. Das Werk, das diesen Freitag erscheint, heißt schlicht und ergreifend DAMN. und auch das Cover Artwork sowie die Tracklist samt Features sind online.

Kendrick Lamar - Humble. (prod. Mike Will Made It) [Video]

Kendrick Lamar hatte sich schon letzte Woche mit The Heart Part 4 zurückgemeldet. Jetzt gibt es mit Humble. die wohl erste Single aus dem kommenden Album zu hören, das nach wie vor keinen Titel hat. Beim aufwändigen Video mit vielen unterschiedlichen Szenerien, jeder Menge religiösen Anspielungen und einem brennenden Kendrick - wortwörtlich on fire!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra & Samra lassen Seeed in den Charts hinter sich

Capital Bra & Samra lassen Seeed in den Charts hinter sich

Von Michael Rubach am 11.10.2019 - 16:09

Wie zu erwarten war, setzen sich Capital Bra und Samra mit "Berlin lebt 2" direkt an die Spitze der Albumcharts. Im Single-Ranking haben die Berliner jedoch das Nachsehen.

Albumcharts: "Berlin lebt 2" von Capital Bra & Samra holt die #1

Vor der Berliner Dancehall-Formation Seeed, die mit "Bam Bam" nach vielen Jahren wieder ein neues Album releast hat, läuft das "Berlin lebt 2"-Duo auf der #1 ein.

Offizielle Deutsche Charts

7 Jahre lang war es ruhig um Seeed. Jetzt startet die Combo mit "Bam... Bam" wieder durch - und heimst #2 der Album-Charts ein. In den Single-Charts sind sie mit "G€LD" (59), "Sie ist geladen" (88, feat. Nura) und "Ticket" (98) vertreten.

Mit Sido steht ein weiterer Künstler aus der Hauptstadt in den Top 10. Seine Platte "Ich und keine Maske" fällt in der zweiten Verkaufswoche von der #1 auf die #6 zurück. PA Sports kann mit "Keine Tränen" Rang #9 verbuchen. Wie die aktuellen Chartstürmer bei den Kritikern und Fans wegkamen, kannst du hier nachlesen:

Zu viel "Capital Fischer" oder "Album des Jahres"? Die ehrlichsten Meinungen zu "Berlin lebt 2"

Das Kollaboalbum " Berlin lebt 2" von Capital Bra und Samra ist seit letztem Freitag draußen. Insta-Storys zeigen: Die musikalische Vereinigung der beiden Deutschrapstars scheint keine bloße Zweckgemeinschaft zu sein. Da haben sich zwei gefunden. An der Seite des nimmermüden Rekord-Bratans ergänzt Samra das " Berlin lebt"-Konzept um ein neues Kapitel und stellt sein eigenes Debütalbum erstmal hinten an.

Singlecharts: Capital Bra & Samra müssen sich dem "Dance Monkey" geschlagen geben

Capis und Samras Track "110" steht zum Wochenausklang auf der #2. An der Spitze thront der "Dance Monkey" von Tones and I. Mit "Berlin lebt wie nie zuvor" schießen Bratan und "Rohdiamant" zudem noch direkt auf die #5. Apache 207 liegt dazwischen. Er positioniert sich mit "Roller" auf der #3 und verbleibt mit "200 km/h" auf der #4.

US-Superstar Travis Scott kann ebenfalls einen Top 10-Erfolg verbuchen. Er geht mit "Highest In The Room" straight (up) auf die #8.

Highest In The Room

Alles zum Thema Highest In The Room bei Hiphop.de -


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)