Hommage an Ronaldos Kindheit: Nike und CR7 designen gemeinsamen Sneaker

Nike bringt gemeinsam mit Cristiano Ronaldo einen Nike Air Force 1 Low heraus, der optische Refenrenzen an Ronaldos Kindheit mit der legendären Silhouette verbindet. 

Der Schuh ist klassisch in weiß gehalten, der Swoosh erstrahlt ganz CR7-like in Gold. Bei genauerem Hinsehen fällt jedoch auf, dass das Nike-Logo aus einzelnen Patches zusammensetzt ist. Sie stehen, so erklärt es Nike, für Ronaldos Kindheit, da seine Mutter seine löchrigen Fußballschuhe immer wieder mit Flicken reparieren musste. An der Ferse des linken Schuhs prangt das CR7-Logo und im Inneren ist eine goldene Unterschrift des Weltstars eingearbeitet:

Next up! My Air Force 1 CR7 launching on 7th December Download the Nike SNEAKRS App to find out more Nike.com/SNEAKRS #AF1 #CR7

1.9m Likes, 17.2k Comments - Cristiano Ronaldo (@cristiano) on Instagram: "Next up! My Air Force 1 CR7 launching on 7th December Download the Nike SNEAKRS App to find out..."

Dass Ronaldo solche Reparaturen heute nicht mehr nötig hat, liegt an seinen einzigartigen Skills als Fußballer ebenso wie an solchen Kooperationen mit Brands wie Nike. Bereits im Oktober hatten sich der Sportartikelhersteller aus Oregon und der Modellathlet von der Insel Madeira zusammengetan, um den Nike Air Max 97 zu präsentieren. Die Design-Idee war eine ähnliche: 

My Air Max 97 CR7's are available exclusively on the Nike SNEAKRS app today! #Airmax #CR7 Go to Nike.com/SNEAKRS

1.9m Likes, 11.5k Comments - Cristiano Ronaldo (@cristiano) on Instagram: "My Air Max 97 CR7's are available exclusively on the Nike SNEAKRS app today! #Airmax #CR7 Go to..."

Nun also der AF1. Den Schuh wird es am 7. Dezember ab 16 Uhr in der Nike SNEAKRS-App zum Preis von 100 € geben. Das Modell, das auch in der Hiphop-Szene extrem beliebt ist, feiert dieses Jahr seinen 35. Geburtstag. Wie Nike das feiert, seit wann es den Schuh gibt und wie er den Sprung vom Basketballschuh zum Lifestyle-Objekt schaffte, kannst du hier nachlesen:  

Nike feiert 35 Jahre "Air Force 1" und scheut keine Kosten und Mühen

Einer der legendärsten Sneaker weltweit feiert dieses Jahr seinen 35. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums hat Nike den Air Force 1 in fünf Varianten neu auflegen lassen und sich für AF-100 große Namen an den Start geholt: den Designer Don C, Roc-A-Fella Labelboss Kareem Burke, Acronym-Gründer Errolson Hugh, Travis Scott und Off-White-Gründer Virgil Abloh.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West könnte die bis dato absurdesten Yeezys rausbringen

Kanye West könnte die bis dato absurdesten Yeezys rausbringen

Von Alina Amin am 05.06.2021 - 13:00

Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) und sein Yeezy-Team sind drauf und dran, der Streetwear-Szene noch einen draufzusetzen. Diverse Yeezy-Sneaker-Designs sind ja dafür bekannt, ein wenig gewöhnungsbedürftig auszusehen: Manchmal wie Waffeln, Steine oder auch mal - ganz klassisch - Socken.

Letzteres könnte uns die kommenden Monate im Yeezy Knit Runner wieder begegnen. Die Sneaker-Insider Yeezy Mafia haben einen Prototypen des angeblichen Schuhs geleakt, der den ehemaligen Meme-Schuhen gefährlich ähnlich kommt.

Strick-Schuh: So sieht der neue Yeezy-Sneaker aus

Orientiert am Foam Runner, kommt der Knit Runner in Strick-Material daher. Der Schuh kommt abgesehen vom neuen Material, seinem Vorgänger von der Form her sowie dem Stil sehr ähnlich. 

Der Prototyp wird in zwei Farben, einem gelben und einem beigen Ton vorgestellt. Ursprünglich sollte der Schuh angeblich "Turreliens" heißen – ein etwas wenig schnittiger Name als Knit Runner.

Der Schuh wurde weder von Yeezy noch von Adidas offiziell angekündigt oder bestätigt. Da die Leaks der Yeezy Mafia sich in Vergangenheit als sehr verlässlich gezeigt haben, kann man aber auch hier davon ausgehen, dass wir schon bald einen Socken-Schuh-Hybrid auf den Straße sehen können.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!