Hiphop-Experten unter sich: Sidos neuer Track löst Streit zwischen Falk und DJ Desue aus

Sido hat heute mit seinem neuen Song Hamdullah für massig Aufregung gesorgt. Unter anderem löste der Track eine wilde Twitter-Diskussion zwischen Falk Schacht und DJ Desue aus. Der Grund: Ein Sample.

Nachdem Sido Falk in Hamdullah eine ziemlich harte Line widmete, twitterte Falk zunächst "Solange Sido gute Musik macht, darf er mich gerne dissen." Kurz darauf postete er scheinbar Sidos Song: "Neues Video von sido - Hamdullah (prod. by DJ Desue)". Der Link dazu führte allerdings auf ein anderes Video: A Friend von KRS-One. Was will uns Falk damit sagen? 

DJ Desue verwendete für den Sido-Beat das gleiche Sample, das 1997 die Grundlage für KRS-Ones Klassiker bildete. Klingt also nach einem (Achtung, frei und sinngemäß von uns zusammengefasst) Biting-Vorwurf von Falk. Offenbar also eine fachwissende Antwort auf Sidos Diss.

DJ Desue konterte spöttisch, dass "seit den Zeiten von whosampled jeder 5-jährige Experte" sei und: "Wenn du mir eine Liste zukommen lässt, was erlaubt ist, werde ich in Zukunft nur noch Beats anhand dessen produzieren #danke."  Wiederum von uns interpretiert und zusammengefasst, ist seine Antwort zum Biting-Thema: Ich habe nicht KRS-One gebitet, ich verwende nur dasselbe Sample.

Die Frage, wo Biting anfängt, ist wohl so alt wie das Samplen selbst. Was auch Falk mit einem Guru-Zitat einräumte: "Rap is an art you can't own no loops / It's how you hook em up and the rhyme style troop". Sprich: das gleiche Sample benutzen, ist noch kein Biten. Man muss nur etwas Neues daraus machen. 

Bleibt nur noch die Frage, ob das Publikum den Song als Biting oder gute Neuinterpretation ansieht. Und ob wir auch alles richtig verstanden und zusammengefasst haben. Sieh dir die ganze Unterhaltung hier an:

DJ DESUE on Twitter

@FalkSchacht @siggismallz warum postest du nicht den original sample wenn du schon auf Hip Hop Sample Experte machst du spasst...

DJ DESUE on Twitter

@FalkSchacht @siggismallz Gratulation..seit den Zeiten von whosampled ist jeder 5 jährige Experte..

DJ DESUE on Twitter

@FalkSchacht @siggismallz Hahahaha #experte

Falk Schacht on Twitter

@DJDESUE hab ich als Kind immer gehört. Unfassbar schmalzig, aber der break geht immer

Falk Schacht on Twitter

@DJDESUE By the way. Ultramagnetics samplen 2x "Take it Personal" auf Four Horseman. Steht nicht auf Whosampled :-)https://m.youtube.com/watch?v=TS8sSpQL-Rs ...

Falk Schacht on Twitter

@DJDESUE Den Vorwurf hab ich dir nie gemacht. Warum schicke ich dir den den Pete Rock Text und Link? Weil du das auf deiner SP ausprobieren

DJ DESUE on Twitter

@FalkSchacht ich mein ja nur. Dein irreführender Post hatte auf jeden Fall den passenden Unterton dazu.

Falk Schacht on Twitter

@isaac_haze @DJDESUE @neodgrn Ist nur deine Interpretaion. Hab nie gesagt das der Beat mich stört. Beat ist Dope. Damals wie heute.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ich wette nen Hunni Karo kannte den KRS-One Track vorher nicht...

Falk hat sich doch selber fürs Sampling ausgesprochen, oder irre ich mich da? Wird kaum ein Vorwurf gewesen sein.

der Lehrer würde sich im Grab umdrehen vor lauter Lachen, wenn er tot wäre. Zum Glück ist er noch da.
Das ist sehr witzig. danke

grüße gehen raus

djdesue is ein biter...nix neues draus gemacht. Eine Kopie!!!

Wieder mal völlig behindertes Verhalten. Auch von euch.

Er posted einfach nen Link zu dem KRS One Video und ihr denkt er wirft einem Biting vor....
Das es bei einem Falk einfach nur "Cool KRS hatte das sample auch" sein kann, daran denkt natürlich niemand.

der falk hat sich nicht getraut wirklich dagegen zu halten. er doch völlig recht. der beat ist geklaut. einen text auf den beat zu schreiben wie sido ist doch nicht schwer. da höre ich lieber das orginal als diesen fake **** für die jugendlichen

für mich ist das ganz klar gebitet. Der Beat ist doch ziemlich genau derselbe, keine eigene Idee von Desue. Sample 2x auf verschiedenen tracks benutzen ist kein Ding, aber einfach den Beat kopieren ist wack. Den track kennt nur keiner mehr von krs, deshalb wirkt das vielleicht auf die meisten neu. ich finds einfach wack!! trotzdem ist desue grundsätzlich ein geiler producer...

1:1 Kopie vom KRS Beat, nichts neues draus gemacht. Scheiss Biter!!!

Naja, wer Sido und Desue gerne hört muss eh nen ****en Stock im Arsch haben und darauf stehn, die Mucke ist langweilig hoch10.

Ich finde dope das der Sample wieder ins Leben gerufen wurde. Musik ist freie Kunst! Das rallt nicht jeder, ist halt für kenner. #Peaceout

Mal ganz ehrlich, Falk ist in die Jahre gekommen. Genau so wie Steiger sollten sich beide mal in Früh Rente begeben. Und biten, das ist Natürlich nicht. Auch wenn hier manche Kiddis das anders sehen. Produziert erst einmal ein paar Jahre, Abgesehen davon Soviel Loops die es gibt und Frei zu verfügung stehen, würde jeder der, diese Loops nutzt und etwas neues daraus macht Biten oder sehe ich das Falsch? Abgesehen ist, das A Friend von KRS-One (Sample) Auch ein (Sample) gewesen, also wo liegt das Problem?

Und ich bin mega ****ig auf Falk, die sollten sich alle mal bitte ganz ganz schnell in Rente, begeben..

Alter, wenn du schon so eine Welle schiebst, dann bitte mal die Rechtschreibung beachten. Verben schreibt man zum Beispiel klein.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Bei vielen verkackt": Als Cro ein Double zum Echo schickte
Cro

"Bei vielen verkackt": Als Cro ein Double zum Echo schickte

Von Michael Rubach am 12.05.2021 - 11:03

Der Musikpreis Echo ist Geschichte. Cro ist weiterhin am Start. Der Musiker erinnert sich in einem Interview bei MDR Jump nun an die Verleihung im Jahr 2012. An der Seite von Chimperator-Chef Sebastian Schweizer erschien ein Typ mit Pandamaske auf der Gala – dabei handelte es sich jedoch nur scheinbar um Cro. Der echte Carlo konnte es zeitlich nicht einrichten und schickte einen Doppelgänger zum Promiauflauf.

Cro ließ sich öfter durch ein Double vertreten

Es ist fast zehn Jahre her: Cro (diesen Artist auf Apple Music streamen) feierte mit "Easy" seinen Durchbruch. Für den Echo 2012 war der Terminkalender zu voll. Trotzdem wollte man im Chimperator-Camp Präsenz zeigen und fasste einen Plan:

"Ich konnte irgendwie aus zeitlichen Gründen nicht hin und dann haben wir einen anderen Typen geschickt, der tatsächlich auch Carlo hieß."

Um den Fake-Cro nicht auffliegen zu lassen, herrschte für die Person unter der Pandamaske weitestgehend Redeverbot. Das führte wohl zu Situationen, die Cro im Nachhinein ein wenig unangenehm zu sein scheinen. Bei Sido dürfte er an diesem Tag kaum gepunktet haben.

"Sido zum Beispiel sagt 'Hallo' und der Dude konnte nicht antworten. Und ich glaube, ich hab’s mir da bei vielen verkackt."

Es war mutmaßlich nicht das einzige Mal, dass der echte Cro Veranstaltungen fern blieb. Er habe "hier und da mal jemand anderen geschickt", erzählt Cro im Interview. Diese Aktionen seien jedoch im Unterschied zum Echo "schön durchdacht" gewesen. Die gesamte Story vom Cro-Doppelgänger bei der Echo-Verleihung ist nicht neu.

Einen Artikel aus der Sicht des Doubles gab es seinerzeit in der Juice zu lesen. Dort beschrieb ein Praktikant, was er unter der Maske bei dem Musikpreis erlebt hat. "Gespräche sind möglichst zu vermeiden", hieß demnach die Anweisung. Auch schickte das Panda-Double in seinem Text direkt eine Entschuldigung mit: "Falls Carlo seitdem der Ruf nachhängt, ein arroganter Panda zu sein: Das war nur ich, Carlos."

Mit seinem neuen Album "trip" hat Cro aus den bekannten Gründen keine Chance, für einen Echo nominiert zu werden. Was es jedoch mit dem Cover auf sich hat und wie locker die Zusammenarbeit mit Shindy abgelaufen ist, kannst du hier nachlesen:

Cro erzählt, wie das Shindy-Feature auf "trip" zustandegekommen ist

D


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)