Seit 16 Wochen gibt es die deutschen Hiphop-Charts. In 13 Wochen eroberte ein Neueinsteiger die Spitzenposition und mit dieser Tradition wird auch diesmal nicht gebrochen.

Erwartungsgemäß erobert MoTrip die Pole Position, direkt gefolgt von Kay One. Vorwochensieger KC Rebell vollendet die Top 3.

Pimf, in den offiziellen Albumcharts auf der 49, nimmt Platz 7 für sich ein. Zwei weitere Neueinsteiger sind ebenfalls in der Hitliste zu finden. Shindys NWA kehrt vom Index zurück in die Hiphop-Charts und landet auf dem elften Rang, zwei Plätze dahinter findet sich Farid Bang mit der Re-Edition von Asphalt Massaka wieder.

Die gesamte Top 20  der Hiphop-Charts findest du hier.

Infos zu alle Alben bekommst du in unserer Release Section und auf Amazon:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eko Fresh macht mit Track auf häusliche Gewalt aufmerksam

Eko Fresh macht mit Track auf häusliche Gewalt aufmerksam

Von Alina Amin am 25.11.2020 - 15:25

Anlässlich des internationalen Tags zur "Beseitigung von Gewalt gegen Frauen" bringt Eko Fresh mit der Initiative "Stärker als Gewalt" einen Track raus. Mit Unterstützung von diversen prominenten Freunden, unter anderem auch MoTrip und Moderatorin Nina Moghaddam, rappt der Kölner auf einem Phat Crispy-Beat über häusliche Gewalt und das Unrecht, was viele Frauen tagtäglich erleiden. Kernaussage: "Gemeinsam sind wir stärker".

Eko Fresh unterstützt die Initiative "Stärker als Gewalt" mit neuem Track

Auf dem Track beschäftigt sich Eko auf eindrucksvolle Art und Weise mit den Gedanken und den Umständen der Opfer. Dabei geht er auf die Hilflosigkeit ein, die die Betroffenen fühlen. Auch das Leugnen der Umstände ist etwas, was in seinem Text einen zentralen Platz findet:

"Ich bin selber schuld, weil ich meine Fresse nicht halt." 

"Ihr kennt ihn alle nicht. Der ganze Stress nimmt ihn nur mit."

Auf Instagram erklärt der Rapper, dass häusliche Gewalt von der Gesellschaft oftmals totgeschwiegen würde. Deshalb wolle er mit seinem Song auf das Thema aufmerksam machen.

Eine von drei Frauen in Deutschland leidet unter häuslicher Gewalt

Die Bundesinitiative "Stärker als Gewalt" bezeichnet häusliche Gewalt als "Gewalttaten zwischen Menschen, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben oder lebten, beispielsweise in einer Ehe, Lebenspartnerschaft oder Beziehung." Zwar handelt es sich beim Großteil der Betroffenen um Frauen, aber auch Männer können unter diesen Gewalttaten leiden. Statistisch gesehen ist eine von drei Frauen in Deutschland von häuslicher Gewalt betroffen. 

Wer selbst von häuslicher Gewalt betroffen ist oder jemanden kennt, der darunter leidet, kann sich Unterstützung, Tipps und Hilfe auf der Website der Initiative holen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)