"Herzlich willkommen in Köln": Eko Fresh wendet sich an Frauke Petry

In Köln ist heute einiges los: Während die AFD ihren Parteitag in der Stadt am Rhein abhält, stehen auf der anderen Seite Tausende Demonstranten, die gegen die Politik der AFD demonstrieren. Aufgrund der Demo in seiner Heimatstadt meldet sich jetzt auch Eko Fresh zu Wort – und wendet sich in einem Video an Frauke Petry.

Auf Facebook veröffentlichte Eko das Video-Statement, in dem es ironisch heißt: "Hier ist der böse Ausländer mit der schwarzen Wollmütze. Ich wollte dich in Köln willkommen heißen."

Zudem gibt's ein "Angebot" an Frauke Petry: "Wenn du Bock hast, dann treffen wir uns heute Abend im Maritim [Hotel] an der Bar auf ein Sektchen, dann zeige ich dir meine Briefmarkensammlung."

Eko Fresh

Herzlich willkommen in Köln Dr. Frauke Petry

Das Statement kommt nicht von ungefähr: In der Vergangenheit lieferte sich Eko Fresh bereits Auseinandersetzungen mit der AFD. Nachdem der Kölner einen A cappella-Diss veröffentlichte, analysierte die Partei in einem langen Statement Ekos Lyrics und versuchte, vermeintliche Falschaussagen zu entlarven.

Auch zu einem Twitter-Duell mit AFD-Politikerin Beatrix von Storch kam es in der Vergangenheit bereits:

AfD vs. Eko Fresh: Wie sich die rechte Partei lächerlich macht

Eko Fresh hat einen A Cappella-Diss gegen die AfD veröffentlicht. Jetzt reagierte die Partei mit einem ausführlichen Facebook-Statement. In lockerem Ton wird darin um die Jugend geworben, mit massig Korrekturen sollen Eko s vermeintliche Falschaussagen entlarvt werden. Wir haben uns gefragt, ob die rechtsradikale Alternative für Deutschland wohl Recht hat (Spoiler-Alarm: Nein.).

Genial: Eko Fresh & AfD-Politikerin Beatrix von Storch im Twitter-Duell

Kurz nachdem die erste Frau ins Gefängnis musste, weil sie ihre Rundfunkgebühren nicht bezahlt hat, meldet sich Beatrix von Storch via Twitter zu Wort. Wie der Zufall so spielt, habe am 1. April die "GEZ " (die es offiziell nicht mehr gibt, es heißt jetzt Beitragsservice) " zugeschlagen" und das Konto der AfD-Politikerin gepfändet.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hahahahahahahahaha wenns un Erdogan geht hält Eko natürlich s1 Mund aber bei AfD, die nicht ansatzweise so extrem ist wie Erdolf Maul aufreissen. Typisch Heuchler

der typ hat wahrscheinlich selber erdogan gewählt

word

Würde mich nicht wundern, wenn die hiphop.de Betreiber selbst auf diesen Demos sind

Nicht die AfD ist das Problem!

Stimmt

alles nazis

lol

Lel

Was sind denn hier auf einer hip hop Seite für nazis unterwegs? Könnt ihr nicht bitte weiterhin eure andere mistmusik hören und könnt aufhören hier zu trollen? Wäre nett! Danke!

Wo genau? Ich kann keine sehen

Wie auch als Blinder!

Jajajaja jeder is natürlich gleich Nationalsozialist der nich die Mainstream-Meinung vertritt

wann sagt er mal was zu Erdogan? glaub der hat angst oder ist sogar selber erdogan fan

Jeder der die AfD gut findet ist ein nazi!

Mee

I

Sheesh

natürlich hat eko erdogan gewählt sonst darf er doch nicht mehr in die türkei einreisen. eko fresh sag doch mal was zu duisburg marxloh du held

eko sag dochmal was zum antisemitismus im rap business .

Warum, außer weil RTL es so will muss ein Türke, nur weil er in Deutschland wohnt etwas zu, für oder gegen Erdogan sagen? Einerseits wird erwartet, dass man sich integriert und sich zu Deutschland bekennt, andererseits wird dann erwartet, dass man sich zu Themen äußert, die nicht Deutschland betreffen. Warum sollte Eko oder jemand anders sich selbst für ein Land und dessen Politik instrumentalisieren, wenn er doch gar nicht in dem Land lebt? Der einzig Nachvollziehbare Grund wäre die noch da lebende Familie, doch auch hier wäre es eher anmaßend sich dazu zu äußern ohne dort zu leben und die Konsequenzen der Politik wirklich zu erleben.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eko Fresh im Hiphop.de-Interview: Jetzt auch im Stream

Eko Fresh im Hiphop.de-Interview: Jetzt auch im Stream

Von HHRedaktion am 03.06.2020 - 17:44

Eko Fresh hat 2020 trotz Corona schon ein ziemlich dickes Programm abgespult. Er droppte "2020 Bars", nahm zusammen mit Umut Timur und "Günaydin" an Stefan Raabs Song-Contest "Free ESC" teil und scheint ebenso im Werbebereich präsenter denn je. Im Interview mit Toxik gibt es daher einiges aufzuarbeiten. Den Talk kannst du dir ab sofort entspannt im Stream reinfahren.

Über die eingangs erwähnten Themen hinaus dreht sich das lockere Gespräch auch um den erfolgreichen Werdegang von Farid Bang. Der Banger Musik-Chef hat schließlich zu Beginn seiner Karriere über Ekos Label German Dream seine Musik veröffentlicht. Hier kannst du das gesamte Interview streamen:

Noch viel mehr Material zur Unterhaltung findest du auf unserem Profil. Classics mit lebenden Legenden wie Kool Savas, Haftbefehl oder Sido stehen genauso zum Abruf bereit wie Talks mit Nimo, Loredana oder Capital Bra und Samra. Das Ganze wird zudem regelmäßig mit neuen Inhalten gefüttert.

Eine Live-Performance von Eko Freezy kannst du dir hier anschauen:

Eko Fresh - "Günaydin", "Quotentürke", "Ich bin jung und brauche das Geld" & mehr LIVE @ TakeTV

Nach unserem Interview und der Lockdown Turnup Competition mit Eko Fresh, haben wir euch hier als krönenden Abschluss noch Ekos Auftritt aus unserem Twitch Livestream bei TakeTV. DJ Axoy droppt die Beats und Eko performt seine neue Single "Günaydin" und die Klassiker "Quotentürke", "L.O.V.E." und "Ich bin jung und brauche das Geld".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!