Harry Potter x Vans: Erste Einblicke in die Kollabo

Vans fusioniert mit der Welt von Harry Potter. Die ersten Bilder zu der kommenden Kollektion zwischen dem Magie-Universum und der US-Brand sind nun aufgetaucht. Schon vor ein paar Wochen hatte Vans die Harry-Potter-Kollabo angekündigt.

Gryffindor, Ravenclaw, Slytherin & Hufflepuff: 4 Häuser – 4 Silhouetten

In den Romanen von J.K. Rowling ist die Zauberschule Hogwarts in vier Häuser unterteilt. Diese Struktur greift das Sportartikelunternehmen im Design ihrer Schuh-Modelle auf. Bereits farblich orientieren sich die verschiedenen Vans direkt an den Wappen von Gryffindor, Ravenclaw, Slytherin und Hufflepuff.

Der Vans Sk8-Hi bedient sich beim Gold und Rot des Hauses Gryffindor. Auch der Löwe des Wappens ist gut sichtbar als Patch an der Außenseite des Schuhs angebracht. Der Vans Authentic remixt das Haus Ravenclaw mit einer Art blau-grauen Schachmuster samt bronzenen Details.

Dunkle Zauberer und Hexen entstammen vor allem dem Haus Slytherin. Auch Harry Potters Gegenspieler Lord Voldemort wurde dort ausgebildet. Die Schlangenoptik des Era trägt diesem Umstand Rechnung. Zudem kommt das Modell dank der schwarz-grünen Farbgebung mit einem eher düsteren Vibe daher, den das Haus Slytherin generell umgibt.

Im Kontrast zu Slytherin steht das Haus Hufflepuff. Dort landen alle, denen nicht ohne weiteres ein Platz in den anderen Häusern zugewiesen werden kann. Mit dem Slip-On in den Hausfarben Gelb und Schwarz geht es auch eher gemütlich zu.

Vans x Harry Potter: Teaser auf Instagram veröffentlicht

Ein offizielles Release Date für die Kollabo steht noch aus. Auf Instagram stellt Vans aber bereits die Frage nach der Hauszugehörigkeit.

Mit Blick auf andere Zusammenarbeiten von Vans dürften die Preise für die Schuhe bei ungefähr 120 Euro liegen. Die Kollabo wird zudem nicht nur Sneaker, sondern auch Bekleidung und Accessoires umfassen. Ein Newsletter auf der Homepage von Vans hält euch über den Drop der Kollektion auf dem Laufenden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Leute drehen durch wegen Travis Scotts McDonald's Kollabo

Leute drehen durch wegen Travis Scotts McDonald's Kollabo

Von Alina Amin am 15.09.2020 - 18:02

Travis Scott wurde vielerorts bereits als der König der Kollaborationen gekürt und kann mit seiner jüngsten McDonalds-Zusammenarbeit großen Erfolg verzeichnen. Fans freuen sich, Travis freut sich und McDonalds auch. Wen die Werbekampagne allerdings negativ trifft, sind die unterbezahlten Mitarbeiter der Fast Food Kette. Diese fallen in den letzten Tagen vermehrt Internet- und TikTok-Challenges sowie den überirdischen Erwartungen der Fans zu Opfer. 

Fans in Amerika drehen durch wegen Travis Scotts McDonald's Kollabo

Es begann alles mit einem Tweet: Zu Beginn der Kooperation hat der offizielle Twitter-Account von McDonalds gepostet, dass Fans bei der Bestellung sagen sollen "Cactus Jack (Einer von Travis Scotts Kosenamen und das Name seines Labels) hat mich geschickt."

Daraus hat sich eine Challenge entwickelt, dessen Ergebnis in zahlreichen viralen Clips auf Instagram, TikTok und Co zu sehen ist. Für die Challenge fährt man zum Drive-In vor, erklärt, dass "Cactus Jack einen geschickt hat" und lässt dann dessen Hit "Sicko Mode" laufen. Schnell gab es diverse Abzweigungen und andere Witze unter Anderem "Ein Kylie Jenners Babydaddy-Menü bitte" oder "Cactus Jack ist in meinen Mund gekommen", die sich die Mitarbeiter zuhauf anhören müssen.

TikTok

TikTok human machine recognition page.

Auch gerne werden Menüs anderer Rapper bestellt, wie das von 2Pac oder Nav. Meist zeigen die Videos verwirrte Angestellte. 

Geklaute Schilder, aggressive Kunden & StockX

Bei einer noch vergleichsweise harmlosen Challenge bleibt es aber nicht. Mit einem Star im Boot steigen wohl auch die Erwartungen der Fans. Das Travis Scott-Menü besteht eigentlich nur aus klassischen Pommes, Sprite und einem Burger mit Bacon – also nichts, was McDonalds nicht schon so angeboten hätte. Das reicht einigen Kunden aber nicht mehr. Um ihren Frust über das schließlich durchschnittliche McDonalds-Essen rauszulassen, schreien sie Mitarbeiter an und belästigen diese. 

Da alles, was nur ungefähr mit dem "Butterfly Effect"-Rapper in Verbindung gebracht werden kann, weggeht wie warme Semmel, sind Fans und Geschäftstüchtige mit Mühen dahinter, die McDonalds-Kollaboration zu ihrem Vorteil zu nutzen. Nicht nur die exklusiven Mitarbeiter T-Shirts werden für viel Geld verkauft, auch die extensive Merch-Kollektion wird auf StockX teuer angeboten.

Travis Scott veröffentlicht Merchandise-Kollaboration mit McDonald's

Travis Scotts eigenes McDonalds-Menü übernimmt den Fastfood-Markt und Meme-Seiten gleichermaßen. Selten polarisierte die Zusammenarbeit eines Künstlers mit einer Marke so sehr wie in diesem Fall. Zusätzlich zum Essen gibt es nun auch eine Merchandise-Kollaboration, die alles abdeckt, was das Fan-Herz begehrt (und noch mehr).

Eingefleischten La Flame-Stans reicht das aber längst nicht – auch Schilder und Werbeplakate werden geklaut.

Travis Scott, König der Kollaborationen

Cactus Jack kann eine lange und vor allem beeindruckende Sammlung an Kollaborationen verzeichnen. Zum einen wäre da natürlich die mit McDonalds, die längst nicht unkritisch ist. Dann natürlich das legendäre Fortnite Konzert, diverse Sneaker oder die Reeses Cornflakes: Der Rapper weiß wohl, seine Reichweite richtig einzusetzen. 

Travis Scott in Fortnite: Der Urknall einer neuen Ära

Travis Scott und Epic Games haben mit ihrem Fortnite-Event alles richtig gemacht: Über 12 Millionen Menschen waren gleichzeitig bei dem Spektakel im Spiel dabei, knapp 28 Millionen einzelne Personen schauten insgesamt zu. Es gab zwar schon andere Events in Fortnite, aber noch keines wie dieses.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)