Anschlag in Hanau: Charity-Song vereint 18 Artists im Kampf gegen Rechts

Der Benefiz-Song für die Opfer und Hinterbliebenen des rassistischen Anschlags in Hanau steht kurz vor der Veröffentlichung. Er hört auf den Titel "Bist du wach?" und erscheint in der Nacht zum Freitag (3. April 2020). Der aus Hanau stammende Azzi Memo hatte die Aktion ins Rollen gebracht.

Update: Hier kannst du den Song hören:

Azzi Memo & Friends - Bist du wach? (Hanau Benefiz Song)

Vor rund anderthalb Monaten wurde das Leben in Deutschland erschüttert, als in Hanau bei einem rechten Terroranschlag neun Menschen ums Leben gebracht wurden. Der aus Hanau stammende Rapper Azzi Memo hat eine beeindruckende Gästeliste für einen Benefiz-Song zusammengestellt: Neben Memo sind Rola, Manuellsen, Kool Savas (mit NKSN), Celo & Abdi, Credibil, Sinan-G, Maestro, Nate57, Milonair, Mortel, KEZ, Veysel, Disarstar, Silla, Hanybal und Ali471 auf "Bist du wach?"

Azzi Memo on Twitter

Der Benefiz Song für #Hanau ist fertig! Hab gerade in das Master reingehört...Gänsehaut @koolsavas @DisarstarHH @CeloundAbdi @SILLAofficial @Kezcobar uvm

Kool Savas, Manuellsen, Veysel & viele mehr bieten rechter Gewalt & Rassismus die Stirn

Ganze 18 verschiedene Artists aus dem Deutschrap-Kosmos versammeln sich auf "Bist du wach?". Mit dabei sind: Azzi Memo, Nate57, Veysel, Sinan-G, Kool Savas, Rola, Hanybal, Maestro, Disarstar, Celo & Abdi, Manuellsen, Silla, Credibil, Ali471, Milonair, Mortel und KEZ.

Nach Hanau: Spätestens jetzt müssen alle aktiv werden - auch Rapper

Deutschland blickt schon wieder in den Abgrund: Keine 100 Jahre nach der Shoa bewegen wir uns erneut auf ähnliche Zustände zu. Rechte Politiker geben den Ton an und die große Mehrheit nimmt das einfach so schweigend hin. Seit Jahren terrorisieren Nazis die Bevölkerung, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Neben den üblichen Verdächtigen tummeln sich unter den Mitwirkenden auch Künstler, die man nicht zwingend an der ersten Reihe erwartet, wenn es darum geht, politische Zeichen zu setzen. Das Cover der Single zieren weiße Tauben – ein Symbol des Friedens.

In der gleichen Größenordnung bewegte sich übrigens die Kollabo der Brothers Keepers, die mit "Adriano (Letzte Warnung)" 2001 eine musikalische Reaktion auf den Tod von Alberto Adriano veröffentlichten. Der Mosambikaner wurde im Juni 2000 von drei Neonazis in Dessau zusammengeschlagen und erlag schließlich im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Was passiert mit den Einnahmen von "Bist du wach?"

Die Erlöse aus dem Song "Bist du wach?" gehen an die Amadeu Antonio Stiftung. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützige Stiftung, die Projekte gegen Rechtsextremismus, Rassismus & Antisemitismus fördert. Dort setzt man sich im Speziellen für die Hinterbliebenen und Überlebenden des Attentats in Hanau ein.

Auch Haftbefehl nutzte kürzlich die Gelegenheit, um die Namen der Opfer des Anschlags vor dem Vergessen zu bewahren. Bevor das eigentliche Video zu "RADW" beginnt, wird den Verstorbenen gedacht.

Haftbefehl - RADW [Video]

Haftbefehl steht in seiner zweiten Single zu "Das Weisse Album" mit dem Rücken an der Wand, was der Offenbacher Cho hier mit "RADW" abkürzt. Inhaltlich zieht sich die weiße Linie auch durch diedes Stück - es geht um Koks, krumme Geschäfte und generell das Leben auf der Straße.

Rechter Terror in Hanau: So reagiert Deutschrap

In der hessischen Stadt Hanau sind in der Nacht zum Donnerstag nach jetzigem Stand elf Menschen ums Leben gekommen. Ein Mann hatte in mehreren Shisha-Bars das Feuer eröffnet. Neun Menschen starben dabei - weitere sechs Personen wurden verletzt. Es deutet alles daraufhin, dass die Tat rassistisch motiviert gewesen ist.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen offenbar verurteilt: Animus soll "umfassend" ausgesagt haben

Manuellsen offenbar verurteilt: Animus soll "umfassend" ausgesagt haben

Von David Molke am 11.08.2020 - 16:13

Manuellsen hat für den Angriff auf Animus anscheinend ein Jahr und drei Monate auf Bewährung bekommen. Animus soll umfangreich gegen seinen ehemaligen Rapper-Kollegen ausgesagt haben. Der hat seinerseits lediglich einige Andeutungen auf Instagram gemacht.

Manuellsen vor Gericht: Urteil nach Angriff auf Animus anscheinend gefällt

Darum geht's: Vor einem Jahr ist der Streit zwischen Animus und Manuellsen auf unschöne Art und Weise eskaliert. In einem Video war offenbar zu sehen, wie Manuellsen Animus angreift und auf ihn einschlägt. Kurz davor waren Manuellsen und seine Begleitung wohl vor dem Studio von Gorex zu sehen. Animus war der Aufforderung, das Studio zu verlassen, nicht nachgekommen, woraufhin sich Manuellsen wohl Zutritt verschafft hat.

Mehr zu dem Thema und dem vorherigen Beef zwischen Manuellsen und Animus findet ihr hier:

Manuellsen vs. Animus: Reaktionen im Überblick

Donnerstagabend verbreitete sich ein Video im Netz, in dem zu sehen ist, wie Manuellsen mit Anderen auf Animus losgeht, der schließlich offenbar ohnmächtig zurückbleibt.Was nun? Nicht berichten? Eine Anti-Gewalt-Kolumne schreiben? Beides nicht das Wahre in diesem Fall, also werfen wir einen Blick darauf, wie Medien und Fans reagieren, wenn ein Rapper einen anderen angreift.

1 Jahr & 3 Monate? Offenbar kam es wegen dieser Angelegenheit jetzt zu einer Gerichtsverhandlung. In Gelsenkirchen soll Animus umfangreich zu der ganzen Sache ausgesagt haben, wie unter anderem RapCheck auf YouTube berichtet. Darauf deuten auch Manuellsens Instagram-Posts hin. Er hat anscheinend ein Geständnis abgelegt und soll zu einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung verurteilt worden sein.

Auf Instagram ist Manuellsen wohl mit seinem Anwalt vor dem Justizzentrum Gelsenkirchen zu sehen. Als Caption schreibt der Rapper zu dem Foto, es sei "besser, vor Gericht seine Strafe zu bekommen, als die Achtung seiner Familie zu verlieren". In den Hashtags heißt es, er danke den Zeugen für das "umfassende Statement". Einige Insta Story-Beiträge von Manuellsen gehen in dieselbe Richtung und scheinen den Bericht ebenfalls zu bestätigen.

Es ist besser vor gericht seine strafe zu bekommen, als die achtung seiner familie zu verlieren #OMERTA #BLOODYCITY #ALIKHAN #BRÜDER #FUCK31 #FUCKZINKER #AREFT #wirdankendenzeugenfürdasumfassendestatement #keinproblem #undimmernoch #habibi

(null)

Wie sich die Sache damals aus Manuellsens Sicht dargestellt hat, könnt ihr euch hier nochmal im Interview ansehen und -hören:

Manuellsens Stellungnahme zum Beef mit Animus (Interview) #waslos

Es ist gut vier Jahre her, dass Manuellsen Rooz angerufen hat, um ihn zu einem mittlerweile legendären Interview zu treffen, in dem es um Bushido, Shindy und Co ging. Die Vorzeichen 2019 sind andere, aber Manu musste wieder Dinge loswerden, die ihm auf der Seele brannten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)