Gzuz soll auf dem Splash 2018 eine Frau sexuell belästigt haben

Gzuz von der 187 Strassenbande hat laut Recherchen der Vice einen Strafbefehl erhalten, weil er auf dem Splash-Festival 2018 eine Frau sexuell belästigt haben soll. Gericht und Staatsanwaltschaft haben das anscheinend bestätigt.

Gzuz: Strafbefehl wegen sexueller Belästigung auf dem Splash 2018?

Im Bericht der Vice heißt es, dass bereits seit Sommer 2018 Gerüchte zu einem Vorfall auf dem Splash kursieren. Angeblich sei Gzuz "wegen eines sexuellen Übergriffs vom Festivalgelände verwiesen" worden. Jetzt scheint sich dieses Gerücht zu bestätigen.

Der Vice sei es nun darum gegangen, "herauszufinden, was an den Vorwürfen dran ist". Dabei sei sie zu folgendem Ergebnis gekommen.

"Gzuz wurde im vergangenen Jahr wegen einer sexuellen Belästigung auf dem Splash!-Festival mit einem Strafbefehl belegt."

Ermittlungen gegen Gzuz offenbar bereits im September abgeschlossen

"Eine Sprecherin des zuständigen Polizeireviers in Wittenberg sagte VICE: 'Ich kann Ihnen bestätigen, dass am 6. Juli 2018 eine Strafanzeige wegen sexueller Belästigung erstattet wurde. Die Ermittlungen dazu wurden bereits im September 2018 abgeschlossen und die Akte an die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau übersandt.' Gegen wen ermittelt wurde, sagt sie allerdings nicht."

Bei der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau sei gegenüber Vice dann bestätigt worden, dass es sich dabei um Gzuz handele.

"Ein Oberstaatsanwalt bestätigt nicht nur, dass es Kristoffer Jonas Klauß war, gegen den in dieser Sache ermittelt wurde, sondern auch, dass er am 16. November 2018 mit einem Strafbefehl wegen sexueller Belästigung belegt wurde. Über die Höhe der Geldstrafe gibt der keine Auskunft. Weil dem Oberstaatsanwalt die Akten nicht mehr vorlägen, könne er keine weiteren Details nennen."

Strafbefehl gegen Gzuz: Was soll sich auf dem Festival abgespielt haben?

Vom Vorsitzenden Richter am Landgericht Dessau-Roßlau habe die Vice dann letztlich erfahren, worum genau es bei dem Strafbefehl gegangen sein soll. Der Richter erklärt laut dem Bericht Folgendes:

"Die Tat hat sich am 6. Juli 2018 gegen 16:30 Uhr ereignet. Der Verurteilte fuhr auf dem Festivalgelände oder dem Weg dorthin mit einem Pkw an der 19-jährigen Geschädigten, die als Fußgängerin unterwegs war, vorbei und schlug ihr aus dem fahrenden Fahrzeug leicht mit der Hand auf die linke Gesäßhälfte."

Ein Pressesprecher des Splash-Festivals bestätigt gegenüber Vice offenbar, dass sich die Besucherin beim Festivalteam gemeldet habe. Der Fall sei "sofort an Security und Polizei weitergeleitet" worden. Auf Nachfrage soll das Splash bestätigt haben, "dass dieser Fall Konsequenzen für zukünftige Ausgaben des Festivals haben werde". Genaueres wurde dazu wohl aber nicht verraten. Vice schreibt weiter: 

"Nur für eine Person hatte die Sache offenbar Konsequenzen: für Gzuz. Auf die Frage, ob der Rapper auch in Zukunft auf dem Splash! auftritt, antwortet der Sprecher: 'Wenn ihr euch das Booking von diesem Jahr anschaut, habt ihr die Antwort.' Gzuz fehlt im Line-up."

Wir haben beim Management von Gzuz nachgefragt, ob er sich zu dem Vice-Bericht äußern möchte und ob er ihn bestätigen kann. Bisher haben wir noch keine Antwort erhalten. Sollte sich das ändern, erhält dieser Artikel ein Update.

VICE-Recherchen zeigen: Gzuz hat auf dem Splash!-Festival eine Frau sexuell belästigt

Gzuz während eines Live-Auftritts bei einem anderen Festival im Jahr 2016 || Foto: imago images | Manngold Seit dem Splash!-Festival im Sommer 2018 kursiert ein Gerücht, über das Festival-Mitarbeiter, Musikjournalistinnen und Gäste gleichermaßen spekulieren: Securitys sollen den Rapper Gzuz wegen eines sexuellen Übergriffs vom Festivalgelände verwiesen haben.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Frauen schlagen und ***uell belästigen,mehr hat der Alki Psycho nicht drauf!!!

Der arme Junge ist ein Opfer seiner Umstände! Ihr versteht nicht wie es ist in Armut aufzuwachsen! Die Gesellschaft ist schuld!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cardi B schildert sexuelle Belästigung durch Fotografen

Cardi B schildert sexuelle Belästigung durch Fotografen

Von Michael Rubach am 26.09.2019 - 12:01

Cardi B hat in einem Interview für das WE tv-Format "Untold Stories of Hiphop" über einen traumatischen Vorfall gesprochen, der ihr in der Vergangenheit widerfahren ist. Bei einem Shooting für ein Magazin sei sie von einem Fotografen sexuell belästigt worden.

Cardi B wurde bedrängt & ignoriert

Die US-Rapperin erzählt in einem Snippet des Interviews, was bei ihrem persönlichen #MeToo-Erlebnis vorgefallen und wie sie damit umgegangen ist. Dabei bezieht sie sich auf eine Zeit, als ihre steile Rapkarriere noch nicht absehbar war und sie unter anderem für Modeljobs gebucht wurde. Der zuständige Fotograf habe sie gefragt, ob sie wirklich in diesem Magazin stattfinden wolle. Dann holte er laut Cardi seinen Penis aus der Hose.

"Ich werde nie vergessen, wie ich zu diesem Magazin-Shoot ging und der Fotograf versucht hat, sich mir anzunähern"

Aufgrund dieses Vorfalls habe sie das Set schlagartig verlassen. Der Chef des Magazins interessierte sich scheinbar überhaupt nicht für Cardi. Er kommentierte das Geschehene demnach mit: "Okay. Und?"

Big Bardi

2.7m Likes, 20.1k Comments - Iamcardib (@iamcardib) on Instagram: "Big Bardi"

Cardi B hat schon 2018 über ihre Erfahrung gesprochen

Es ist nicht das erste Mal, dass Cardi B ihre Stimme erhebt und über sexuelle Belästigung in der Showbranche auspackt. 2018 deutete sie den Vorfall in einem Interview in der Cosmopolitan bereits ziemlich konkret an. Auch dort beschrieb sie eine Szene mit einem Mann, der ihr seinen Penis zeigte, aber setzte das Szenario noch in einen allgemeineren Kontext. Damals zweifelte sie daran, dass ein Aufschrei von Frauen, die sich in Rap-Videos oder auf Fotos eher aufreizend präsentieren, ernst genommen werden würde.

Heute sehe sie im Zuge der #MeToo-Bewegung Frauen aus der Hood, denen das Gleiche zugestoßen sei wie ihr. Cardi erklärt, dass solche Dinge weiterhin jeden Tag geschehen. Auf Nachfrage der Moderatorin Angie Martinez, ob Cardi selbst noch einmal in so eine Situation geraten könne, antwortet die Rapperin überzeugt mit einem "Nein". Derjenige, der sich das herausnehme, werde direkt auf Instagram gegrillt.

"Untold Stories of Hiphop" feiert heute Premiere

Warum Cardi gerade in diesem Rahmen zum wiederholten Male über ihren persönlichen #MeToo-Vorfall spricht, erklärt sich durch den Titel. Berühmte Hiphop-Artists erzählen Geschichten, die bisher so nicht an die Öffentlichkeit geraten sind.

Mit Angie Martinez führt eine New Yorker Radio-Legende durch das Talk-Format. In weiteren Episoden werden unter anderem ASAP Rocky, DJ Khaled, Snoop Dogg und Ice-T mitunter intime Details aus ihrem Leben preisgeben. Einen Trailer kannst du hier sehen:

Untold Stories of Hip Hop Official Trailer Premieres Sept 26

From iconic rap verses to historic artist beefs, legendary radio host Angie Martinez sits down with hip hop royalty as they reveal never-before-told tales that will change hip hop history forever. Untold Stories of Hip Hop premieres Thursday, September 26 at 10/9C!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!