Gucci Mane feiert Meme über seine tödlichen Schüsse auf Jeezy-Homie

Gucci Mane zeigt in den letzten Wochen einen eigenartigen Sinn für Humor. Den Trap God amüsiert es gut 15 Jahre nach seiner Tat offenbar köstlich, dass er einen Einbrecher erschossen hat. Dieser war zugleich ein Freund von Atlanta-Rapper Jeezy.

Tod von Jeezy-Vertrautem: Gucci Mane lacht über Meme

In seinen Insta-Feed hat Gucci ein Meme gepackt, das eine Einbruchsszene nachstellen soll. Durch den Titel werden die Einbrecher dem Camp von Jeezy zugeschrieben. Der Verteidiger des Hauses hingegen soll Gucci Mane darstellen. Dieser springt mit allerlei spektakulären Moves durch den Raum und schießt um sich. Das regt den echten Gucci zum Posten von lachenden Emojis an.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


but fa real tho

Ein Beitrag geteilt von Gucci Mane (@laflare1017) am

Zur Vorgeschichte: 2005 droppte Jeezy inmitten eines Beefs mit Gucci Mane den Track "Stay Strapped". Darin setzte er eine 10.000 Dollar Belohnung für die Person aus, die ihm Gucci Manes Kette besorgen würde.

Kurze Zeit später wurde Gucci Mane tatsächlich von einer Gruppe Einbrechern aufgesucht, als er sich im Haus einer Freundin aufhielt. So berichteten es damals US-Medien. Gucci Mane soll bei dem Vorfall eine Waffe gezogen und einem der Eindringlinge tödliche Verletzungen zugefügt haben. Es gab seinerzeit Gerüchte, dass Jeezy selbst hinter dem Überfall steckte. Der Rapper bestritt jegliche Verbindung zu der Tat. Der zu Tode gekommene Pookie Loc war jedoch ein Freund von Jeezy, dem der Rapper noch 2015 emotionale Zeilen auf seinem Track "Forgive Me" widmete. Auch hier weist er von sich, etwas von der Tat gewusst zu haben.

"Rest in peace to Pookie Loc blame it on me never snitching / Lord knows I ain't send the homie on no dummy mission"

Gucci Mane erklärte nach seiner Verhaftung, dass er kein Mörder sei. Eine Anklage wegen Mordes ließ das Gericht schließlich auch fallen. Gucci Mane konnte sich auf das amerikanische Recht der Selbstverteidigung stützen. Es hinterlässt dennoch einen faden Beigeschmack, dass ihm der Tod eines Menschen offenbar zur Belustigung taugt. Zuletzt hatte Gucci seinen Hatern schon ähnlich sensibel den Tod durch das Coronavirus gewünscht.

Gucci Mane on Twitter

I pray my haters die of corona virus

Die Gedankenwelt des Rappers scheint in diesen Wochen unberechenbar zu sein. 



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


#FBF What’s your choice?

Ein Beitrag geteilt von Gucci Mane (@laflare1017) am

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gucci Mane modelt für neue Beyoncé-Kollektion

Gucci Mane modelt für neue Beyoncé-Kollektion

Von Michael Rubach am 25.01.2021 - 19:03

Beyoncés Sportmodemarke Ivy Park und Adidas stehen vor dem dritten gemeinsamen Drop. Dafür wird es frostig. Und wo Ice im Vordergrund steht, ist auch Gucci Mane nicht weit. Die Trap-Ikone aus Atlanta modelt für die neue Kollektion von Queen Bey. Damit hat er Erfahrung: Schon für das italienische Luxuslabel Gucci posierte Guwop vor der Kamera.

Ivy Park x Adidas: Beyoncé teast 3. Kollektion mit Promi-Models

Das letzte Release von Ivy Park und Adidas stand noch unter dem Motto "This Is My Park". Nun schafft die Jahreszeit klare Rahmenbedingungen. Beyoncé schlittert in den "Icy Park". Alpine Sportbekleidung und Streetwear finden dafür zusammen. Gucci Mane und Beyoncè selbst präsentieren, wie das aussehen kann.

Doch nicht nur der US-Rapper ist ein zusätzliches prominentes Gesicht der Kampagne. Auch Justin Biebers Ehefrau Hailey Bieber ist mit von der Partie. Laut Informationen von Women's Wear Daily werden zudem noch die RnB-Sängerin Kaash Paige und die Models Akesha Murray, Shi Gray und Kyla Coleman in Szene gesetzt.

Zur Kollektion sollen gleich fünf verschiedene Sneaker-Modelle gehören. Daneben stehen wohl allerlei Teile im Fokus, die Minusgraden den Kampf ansagen. Künstliches Schafsfell und Frotteematerialien sorgen demnach für Wärme und einen gewissen Kuschelfaktor.

Eine Drehbuchautorin ("New Girl", "Skins", "The Newsroom") erklärt darüber hinaus auf Twitter, dass sie den "Icy Park"-Drop vorab begutachten konnte. Sie ist voll des Lobes und erkennt in den Pieces viel mehr als bloße Klamotten für die kalte Jahreszeit.

"Skibekleidung speziell für Schwarze Menschen ist einer dieser Momente in der Mode, die jahrelang nachhallen werden. Uns in Räume einzuladen, aus denen man uns normalerweise durch die Kleidung ausschließt, ist Macht."

Für einen kurzen offiziellen Einblick in die Kollektion ist außerdem ein Video-Teaser online gegangen. Der Drop dürfte in nicht allzu weiter Ferne liegen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)