Graffiti-Künstler Jason Wulf verstorben

 

Der bekannte Graffiti-Star Jason Wulf ist in einem U-Bahn-Schacht im New Yorker Stadtteil Brooklyn ums Leben gekommen. Der 42-Jährige starb bereits am Mittwoch durch einen Stromschlag auf den Gleisen der Station an der 25. Straße in Sunset Park.

Die New York Post berichtet, das die Polizei den Toten am Unfallort alleine vorfand. Es ist noch unklar, was Wulf kurz vor seinem Tod tat. Ein Bekannter berichtet, dass er sprayen gehen wollte.

Als Hommage begannen Freunde von Wulf, sein Tag DG überall in der U-Bahn-Station zu sprühen, in der er gestorben war. Außerdem sammelten sie und seine Familie in einem Tag online über 10.000 Dollar für die Beerdigung des Künstlers.

June Lang, eine Freundin, sagte der New York Post: “It’s devastating. He had a talent that nobody had. It was more than tagging to him. It was an art. It was beautiful. He would do side walls for businesses. He didn’t just do the trains; he did everything."

Der Sprayer hatte seit 1985 U-Bahn-Wagen und Gebäude besprüht. Hier findest du eine Seite, die ihm zu Ehren angelegt wurde und einige seiner Arbeiten zeigt.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de