"Görenrap": Juju und Fler liefern sich Schlagabtausch

Zwischen Fler und Juju ist ein Streit entfacht. Das ist seit gestern unschwer in den Instagram-Storys der beiden Artist zu erkennen. Angefangen hat alles mit Fler, der in einem Stream mit Gino Cazino offenbarte, dass Shirin David seiner Meinung nach eine der besten Deutschrapperinnen sei (nach seinem Signing Rosa). Hören würde er ihre Musik zwar nicht, bekäme aber einiges auf TikTok mit. Welche Künstlerin ihm nicht gefalle, sei Juju. Er bezeichnet ihre Musik als "Görenrap", "richtigen Blödsinn" und einen "Witz". 

"Daddy Issues": Juju und Fler beefen sich auf Instagram

Auf den Stream reagierte Juju erst mal nicht. Vor zwei Tagen berichtete dann Mr. Rap über Flers Bewertung in einem YouTube-Video. Prompt sah die Berlinerin dieses Video und äußerte sich in ihrer Story zu Flers Aussagen:

"Wenn Fler wieder ungefragt die meistgestreamte Künstlerin Deutschlands bewertet"

Später postete sie noch ein Bild von Fler, auf dem sie kommentiert: "Danke Fler für die fundierte Kritik". 

Darauf reagierte der Rapper natürlich sofort und repostete Jujus Story mit dem Kommentar "Daddy Issues". Die Antwort darauf kam ebenfalls schnell. So schrieb Juju, dass Fler Angst vor starken Frauen hätte, weil "Mama früher gemein zu ihm war". Und ab dann wird Fler beleidigend und äußert Juju gegenüber diverse Provokationen.

Juju & Fler: Eine Beef-Historie

Eine komplett neue Entwicklung ist dicke Luft zwischen den beiden nicht. Diese "Feindschaft" fand ihren Anfang im Herbst 2020, als Fler auf seinem Song "Million Dollar A$$" mit Katja Krasavice über Juju rappte:

"Ich hab' Juju nicht gebangt, doch sie würde gerne / Und ich weiß, dass sie weiß, dass es möglich wäre"

Juju ließ ihre Fans dann eine Weile später auf Twitter in einer Fragerunde wissen, dass ein Feature mit Fler nicht mehr möglich wäre – dabei sei ein solches tatsächlich in Planung gewesen. Mit seinem Song hätte er sie "nicht respektiert" und deshalb bei ihr "verk*ckt". 

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage