Gewalt in den USA: Snoop Dogg & The Game organisieren Marsch zur Polizei

Snoop Dogg und The Game suchen den Dialog mit der Polizei: Die beiden Rapper haben einen Marsch zum Hauptquartier der Polizei in Los Angeles organisiert.

Im Vorfeld hatten Snoop Dogg und The Game betont, dass sie eine friedliche Demonstration planen und keinerlei Hitzköpfe dabei haben wollen:

Operation H.U.N.T Meet NOW at Joe's auto park parking 1221 west 3rd street Los Angeles California 90017 Calling: ALL AFRICAN AMERICAN MEN, MEXICAN AMERICAN MEN & any other RACE of REAL MEN with heart to stand with us today & walk peacefully to the LAPD headquarters. [LEAVE ALL WOMEN & CHILDREN AT HOME... THIS IS OUR MISSION FOR THEM] Do not: bring any weapons or anything illegal. Do not come high or belligerent.. We don't need any HOT HEADS or anyone there for the wrong reasons... We will stand as we are, UNIFIED. I'm calling ALL GANGS, ALL RACES, ALL GROWN MEN affiliated or not & WE WILL STAND UNIFIED tomorrow !!!! Our numbers are all the weapons we need !!! We do not need to be dumb, retarded or uncivilized today... ALL WE NEED IS EACH OTHER... I will not lead any of you into a trap !!!!! Objective: to make the Californian government & it's law branches aware that from today forward, we will be UNIFIED as minorities & we will no longer allow them to hunt us or be hunted by us !!! Let's erase the fear of one another on both sides & start something new here in the city of Los Angeles, a city we all love & share ! There are many things that have to be done to rectify this situation that has plagued us for hundreds of years & UNIFICATION is the 1st step !!! Again, I'm asking for ALL of my AFRICAN AMERICAN, MEXICAN AMERICAN & any other AMERICAN who has the heart to STAND WITH US to meet us at the above address & take the 1st step into altering our future for our children & our FAMILIES....I LOVE EVERY ONE OF YOU & WE OWE IT TO OURSELVES & OUR FAMILIES TO BE MEN & TAKE A STAND MY BROTHERS.. THE TIME IS NOW - The Game @derekdidit

See this Instagram photo by @losangelesconfidential * 161.9k likes

Rund 100 Menschen aller Hautfarben sind dem Aufruf gefolgt und zogen am letzten Freitag vor das Hauptgebäude der Polizei.

Ihr erklärtes Ziel war ausdrücklich nicht, nur gegen Polizeigewalt zu demonstrieren, sondern gegen jede Form von Gewalt. Das beste Mittel dagegen sei Kommunikation, an der es fehle.

Die Aktion kann als voller Erfolg bezeichnet werden: Polizeichef Charlie Beck und Bürgermeister Eric Garcetti gingen auf das Gesprächsangebot ein und trafen sich mit The Game und Snoop Dogg.

Mayor of Los Angeles on Twitter

Right here, right now: We are having the dialogue for peace in our city and our country. @thegame @SnoopDoggpic.twitter.com/DnLsLABDaR

In einer anschließend spontan anberaumten Pressekonferenz sprach The Game davon, dass jeder Mensch Verantwortung tragen müsse und als Friedensstifter tätig werden könne:

Aber nicht nur Snoop Dogg und The Game machen sich für mehr Frieden, Dialog und Verständnis stark: Auch Jay Z oder Drake finden klare Worte.

Jay Z widmet neuen Track den Opfern von Polizeigewalt

Listen to spiritual by JAY Z on TIDAL. TIDAL is the first music service with High Fidelity sound quality, High Quality music videos and Curated Editorial, expertly crafted by music journalists. Die Geschehnisse in den USA lassen uns alle mit Entsetzen feststellen, dass wir die Trennung von "schwarz" und "weiß" noch immer nicht überwunden haben.

Nach schwerer Polizeigewalt in den USA: Drake meldet sich mit offenem Brief zu Wort

In den USA sind erneut zwei Afroamerikaner von Polizisten erschossen worden. Anton Sterling wurde gestern in Louisiana Opfer von Polizeigewalt. Ein, gelinde gesagt, verstörender Videomitschnitt zeigt, wie der Mann von einem Polizisten aus kürzester Distanz getötet wird. Philando Castile wurde heute in Minnesota bei einer Verkehrskontrolle erschossen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Corona mal anders: Snoop Dogg wirbt für Biermarke

Corona mal anders: Snoop Dogg wirbt für Biermarke

Von Michael Rubach am 09.03.2020 - 21:46

Wenn nichts mehr geht, geht Snoop Dogg. So könnte man auf den ersten Blick die Maßnahme verstehen, welche die mexikanische Biermarke Corona in die Wege geleitet hat. So wird der Doggfather der Star eines kommenden Werbespots sein und trotz des grassierenden Coronavirus "La Vida Mas Fina" ("das schönste Leben") verkünden.

Snoop Dogg wirbt für Corona-Bier

Man wolle "Personen zusammenbringen, die den Corona Vibe verkörpern", sagte eine Sprecherin der Marke gegenüber AdAge. Snoop Dogg ist dabei einer von mehreren US-Promis, die dieses entspannte Leben abbilden sollen. Neben der Raplegende sind unter anderem noch ein Profigolfer und eine Schauspielerin Teil des Ensembles.

Eine Vorabversion des Spots hat bereits in Las Vegas Premiere gefeiert. Die Kampagne ist offenbar seit einiger Zeit in der Entwicklung. Im Mai wird mit der Veröffentlichung der finalen Spots gerechnet.

Corona-Bier reagiert mit Snoop Dogg wohl nicht auf Imageschaden

Viele Medien berichteten, dass das Coronavirus negative Auswirkungen auf das Geschäft mit dem gleichnamigen Bier habe. Es handele sich um "gigantische Verluste", die der Hersteller verzeichnen müsse. Vor allem US-Bürger seien nachhaltig in ihrem Konsumverhalten verunsichert. Das würde eine Telefonumfrage nahelegen.

Die Sache ist nur, dass gerade einmal 737 US-Bürger von einer umstrittenen PR-Agentur befragt wurden. Zwar gaben 38 % an, aktuell "unter keinen Umständen" Corona trinken zu wollen, aber so eine persönliche Vorliebe kann man auch ohne Virus entwickelt haben.

Belege für einen Imageschaden in den USA gibt es bis dato nicht. Vielmehr lief das Geschäft in den letzten Wochen offenbar ziemlich gut. Die Company hinter der Marke Corona sah sich sogar zu einer Stellungnahme veranlasst, um klarzumachen, dass das US-Business bisher keineswegs unter dem Virus leidet. Der CEO von Constellation Brands erklärte:

"Es ist extrem bedauerlich, dass die jüngsten Falschinformationen über den Einfluss des Virus auf unser Geschäft in den traditionellen und sozialen Medien ohne weitere Recherche oder Überprüfung verbreitet wurden."

("It’s extremely unfortunate that recent misinformation about the impact of this virus on our business has been circulating in traditional and social media without further investigation or validation.")

International sieht es schlechter aus – aber dort wird man sich auf eher nicht auf die Strahlkraft von US-Profigolfern verlassen. Die aktuelle Kampagne mit Snoop Dogg ist wohl vor allem für den amerikanischen Markt konzipiert worden. Sie als Reaktion auf die derzeitigen Entwicklungen einzuordnen, scheint kaum zutreffend zu sein. Jemand, der das Bier vor Kurzem noch mit ein paar lockeren Bars supportet hat, ist Money Boy:



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


CORONA FREESTYLE

Ein Beitrag geteilt von Money Boy (@therealmoneyboy) am


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!