10 Jahre "Foetus": Genetikk veröffentlichen 3 neue Songs

Genetikk gönnen den Fans zum 10-jährigen Jubiläum ihres Debütalbums "Foetus" neue Musik. Auf "Foetus (10 Years Anniversary Edition)" befinden sich gleich drei zusätzliche Songs. Das Album steht seit heute Nacht bei den üblichen Streaming-Anbietern zur Verfügung.

Genetikk feiern Re-Release von "Foetus" mit 3 neuen Tracks

2010 erschien "Foetus" noch zum Free Download und bildete den Startschuss für die Karriere von Kappa (vormals Karuzo) und Sikk. Der Nachfolger "Vodoozirkus" wurde bereits über Selfmade Records veröffentlicht. Den ursprünglich 13 Tracks von "Foetus" haben die Jungs drei neue Songs hinzugefügt. So sind "Lockdown", "Was würde Gzuz tun?" und "Lost Song" auf dem Re-Release zu hören. Dem Cover verpassten Genetikk ebenfalls ein Update.

Via Insta-Story macht Karuzo zudem darauf aufmerksam, dass demnächst mit mehr Genetikk-Material zu rechnen sei. Außerdem sind wohl in naher Zukunft noch weitere Moves geplant, die über bloße Musik hinausgehen.

Genetikk kündigen eigene Cornflakes und Serie an

Das Cornflakes-Business ist am Boomen: Nachdem Luciano vor ein paar Tagen seine Cerealien "Loco Charmz" auf Instagram postete, kündigt nun auch das Duo Genetikk eigene Cornflakes an. Das neue Frühstück aus Saarbrücken soll gemeinsam mit der Fortführung ihres letzten Projekts "Outta This World 2" und einer eigenen Serie erscheinen.

Hier kannst du ""Foetus (10 Years Anniversary Edition)" streamen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Genetikk präsentieren neues Signing bei Outta This World

Genetikk präsentieren neues Signing bei Outta This World

Von HHRedaktion am 11.06.2020 - 13:39

Die Jungs von Genetikk haben einen neuen Künstler bei ihrem Label Outta This World untergebracht. Auf Insta gibt die Crew bekannt, das "Rap Wonderkid" Mu$a386 gesignt zu haben. Heute Nacht um 0 Uhr erscheint mit "Mische" das erste Ergebnis der Zusammenarbeit.

Genetikk signen Mu$a386 bei Outta This World

Der junge MC kommt wie Sikk und Karuzo aus Saarbrücken und konnte in den vergangenen Monaten schon im Netz für etwas Aufmerksamkeit sorgen. Seine bisher einzige Single auf Spotify ("Wrooom!") hat er ohne Label releast. Seit der Veröffentlichung Mitte Dezember hat der Track dort fast 100.000 Aufrufe gesammelt. Bei YouTube kommt der Clip dazu auf aktuell 55.000 Klicks:

Mu$a liefert drückenden, modernen Sound, den man grade immer häufiger auch aus Berlin oder Köln zu hören bekommt. Obendrauf gibt's bei ihm rasante Flow-Passagen wie beispielsweise im zweiten Part von "Wrooom!" (ab etwa 1:42 Minuten).

Sein einziges Release im bisherigen Kalenderjahr war ein Gastbeitrag auf dem Song "Woah Woah" des US-Rappers Lil Freeny. Das gemeinsame Video ist offenbar in Paris entstanden:

Nach Yung Rvider und Tiavo ist Mu$a der dritte Act, der bei Genetikks Label Outta This World unter Vertrag steht. Was erwartet ihr von dem neuen Signing?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!