Genetikk, Alligatoah, Bushido, Casper, Sido und mehr für Echo 2014 nominiert

Die fünf Rapper Alligatoah, Bushido, Casper, Max Herre und Sido sind dieses Jahr im Bereich Hip-Hop/Urban National für einen Echo nominiert.

Chakuza und RAF 3.0 dürfen sich als Wiener jeweils über eine Nominierung im Bereich Hip-Hop/Urban International freuen. Neben den beiden, die im März übrigens ihr Kollabo-Album Zodiak veröffentlichen, sind auch Eminem, Macklemore & Ryan Lewis und Jay Z nominiert.

Die Selfmade Records-Soldaten Genetikk, Trailerpark-Signing Alligatoah und der Sänger Adel Tawil sind als Newcomer National nominiert. Macklemore & Ryan Lewis gehören hier zu den Nominierten im Bereich Newcomer International.

Xavier Naidoo und Adel Tawil sind außerdem in der Sparte Künstler Rock/Pop National nominiert.

Über eine Auszeichnung für den Hit des Jahres könnten sich bald Daft Punk mit Pharrell Williams, Macklemore & Ryan Lewis mit Ray Dalton oder Robin Thicke mit T.I. und Pharrell Williams freuen, während Max Herre für den Preis Musik-DVD/Blu-Ray-Produktion National vorgeschlagen wird.

Alle Nominierten in der Übersicht findest du auf echopop.de.

Die Preisverleihung findet am 27. März 2014 in der Messe Berlin statt und wird von Helene Fischer moderiert. Wie es auf der Homepage heißt, ehrt die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., jährlich die herausragenden und erfolgreichsten Leistungen nationaler und internationaler Musiker mit der Echo-Auszeichnung.