Neues aus der Trap: Future veröffentlicht "High Off Life"

Future liefert uns heute sein neues Album "High Off Life", welches mit einer naturgemäß trappigen Produktion und hochkarätigen Feature-Gästen überzeugt. Nach "The WIZRD", welches im Frühjahr 2019 erschienen ist, hat sich Future typischerweise nicht allzu lange Zeit gelassen und direkt das nächste 21-Track-Projekt veröffentlicht. Mit dabei sind neben Drake unter anderem Travis Scott, Young Thug und Lil Uzi Vert

Future liefert mit "High Off Life" Songs für jede Stimmung

Was "Life Is Good" mit Drake schon eingeläutet hat - und der Albumtitel erahnen lässt - zieht sich dabei fast durch das ganze Album: Positive Vibes und Trap-Sounds, die zum kommenden Sommer gute Laune verbreiten. Zeitweise gibt es aber auch ruhige Momente. Auf "Accepting My Flaws" reflektiert Future seinen Charakter sowie seine aktuelle Beziehung und zeigt sich verletzlicher als sonst – auf "Posted With Demons" wird es sogar etwas tiefgründig.

Passenderweise hat Future sich für einen weniger direkten Albumtitel entschieden (ursprünglich sollte der Titel "Life Is Good" lauten) und fängt so die Stimmung des Albums ordentlich ein. Neben dem Drake-Feature bieten "Trapped In The Sun" und "100 Shooters" soundtechnische Highlights.   

"High Off Life": Cleane Produktion und seichte Lyrics

Auch auf "High Off Life" legt Future seinen Schwerpunkt auf Atmosphäre. Behilflich ist ihm dabei vor allem DJ Esco gewesen, der sich um die abschließende Produktion auf dem Album gekümmert und eine harmonische Stimmung geschaffen hat. Wirklich abheben tut sich Future von seiner bisherigen Diskografie aber nicht: Die Songtexte sind, wie auch schon in der Vergangenheit, oberflächlich. Progressive Ansätze findet Future nur selten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Chancen auf Travis Scott-Feature? Ufo361 klärt auf

Chancen auf Travis Scott-Feature? Ufo361 klärt auf

Von Michael Rubach am 30.04.2020 - 14:17

Ufo361 hat schon einige spektakuläre US-Features an Land gezogen. Für sein Album "Rich Rich" kollaborierte er jüngst mit seinem Idol Future. In einem Insta-Livestream sprach Ufo jetzt darüber, wie er da noch einen draufsetzen könnte.

Feature mit Travis Scott: Ufo361 ist skeptisch

Über dem Level von Future (oder auch Quavo) bewegt sich eine überschaubare Anzahl von US-Artists. Zu diesem elitären Kreis gehört zweifelsohne Travis Scott. Wer das Fortnite-Konzert von La Flame gesehen hat, weiß, dass hier der Superstar-Modus eine völlig neue Dimension angenommen hat. Ein Feature mit ihm wäre für Ufo "auf jeden Fall krank". Die Chancen auf eine zukünftige Zusammenarbeit stuft er jedoch als gering ein:

"Ihr wisst, er ist einfach noch einmal auf einem ganz anderen Level – auch mit Kylie zusammen und diese ganzen Superstarfilme aus Amerika. An Travis heranzukommen, wird auf jeden Fall schwer. Ich würde sagen: Travis und Drake – das ist so gut wie unmöglich als deutscher Artist. Ich versuche es natürlich. Ich bin dran und gucke, wenn ich einen Kontakt herstellen könnte. [...] Aber ich glaube nicht, dass Travis so einfach wird."

Auch wenn Ufo es für kaum realistisch hält, an Travis heranzukommen, verfolgt er weitere Ziele mit prominenten US-Künstlern. An Star-Producer Metro Boomin sei er dran. Der Drang mit ihm einen Track zu machen, sei aber "nicht so extrem" wie beispielsweise bei Future.

Über dessen Manager wiederum habe Ufo bereits probiert, an 21 Savage heranzureichen. Doch auch diese Konstellation wird laut Ufo "nicht so einfach" zu finalisieren sein. Gunna sei hingegen jemand, mit dem durchgehend Kontakt bestünde. Mit ihm habe Ufo "noch zwei Songs rumliegen".

Falls Ufo die Ideen für mögliche Kollabos ausgehen sollten, gibt es hier noch ein paar weitere Vorschläge:

5 US-Rapper, mit denen Ufo361 noch ein Feature machen muss

Ob Ufo361 sich zu Beginn seiner Karriere ausgemalt hat, dass er irgendwann wie kaum ein anderer deutscher Rapper auf der Trap-" WAVE" surft? Der Song "Big Drip" mit seinem Idol Future ist inzwischen draußen - sogar die Bühne auf dem Splash! Festival hat er 2019 gemeinsam mit dem US-Star geteilt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!