French Montana wegen sexuellen Missbrauchs verklagt

French Montana und ein Mitglied seiner Entourage werden von einer Frau beschuldigt, sie sexuell missbraucht zu haben. Das geht aus einem Bericht hervor, der zuerst auf dem Portal The Blast erschienen ist.

French Montana wird sexueller Missbrauch vorgeworfen

Eine Frau hat unter einem Pseudonym Klage gegen French Montana, seinen Mitarbeiter Mansour Bennouna und das Label Coke Boys Records eingereicht.

Sie behauptet darin, von French Montana im März 2018 nach Hause eingeladen worden zu sein. Im Vorfeld hätten sie sich in einem Tonstudio kennengelernt. In Frenchs Anwesen habe man sie aufgefordert, einen Shot zu trinken. Kurz danach habe sie das Bewusstsein verloren.

Sie könne sich jedoch daran erinnern, wie mehrere Männer in ein Schlafzimmer kamen und es wieder verließen. Einer dieser Männer soll French Montana gewesen sein.

Des Weiteren heißt es in der Klage, dass Mansour Bennouna sie vergewaltigt haben soll. Die Frau beschreibt Schmerzen im Unterleib, die sie verspürte, nachdem sie wieder zu Bewusstsein gekommen war. Auch French Montana wird von ihr in der Klageschrift direkt des sexuellen Missbrauchs bezichtigt.

Als sie den Ort des Geschehens hinter sich lassen konnte, habe sie sich an ein Krankenhaus gewandt. Laut des Berichts sei dort bei einer Untersuchung Samenflüssigkeit festgestellt worden. Daraufhin habe sie ihre Erlebnisse der Polizei geschildert.

In der Klage fordert sie nun Schadensersatz wegen der "extremen emotionalen Belastung, Angst, Flashbacks und Depressionen". Auch habe sie ihre Karriere als Model und Schauspielerin nicht weiter vorantreiben können.

Zumindest auf seinem Instagram-Profil gibt sich French Montana betont gelassen. Er präsentiert die "Coke Boy Quarantine Mask" und hält sich bedeckt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Seit metoo kann jede Frau behaupten von einem Prominenten vergewaltigt wurden zu sein. Nichts gegen echte Missbrauchsopfer aber viele nutzen das aus, komischerweise seit metoo aufkam wird auf einmal halb Hollywood der ***uellen Belästigung usw. beschuldigt, sehr fragwürdig. Die meisten Weiber sind einfach geldgeil, wollen Aufmerksamkeit und interessieren sich einen Dreck dafür was sie anderen mit solchen Anschuldigungen antun. Und das French Montana es nötig hat irgendwen zu vergewaltigen halte ich für mehr als fraglich. Solche haben haufenweise Groupies die mit ihnen ins Bett gehen also was soll der Unsinn

Seit metoo kann jede Frau behaupten von einem Prominenten vergewaltigt wurden zu sein. Nichts gegen echte Missbrauchsopfer aber viele nutzen das aus, komischerweise seit metoo aufkam wird auf einmal halb Hollywood der ***uellen Belästigung usw. beschuldigt, sehr fragwürdig. Die meisten Weiber sind einfach geldgeil, wollen Aufmerksamkeit und interessieren sich einen Dreck dafür was sie anderen mit solchen Anschuldigungen antun. Und das French Montana es nötig hat irgendwen zu vergewaltigen halte ich für mehr als fraglich. Solche haben haufenweise Groupies die mit ihnen ins Bett gehen also was soll der Unsinn

Seit metoo kann jede Frau behaupten von einem Prominenten vergewaltigt wurden zu sein. Nichts gegen echte Missbrauchsopfer aber viele nutzen das aus, komischerweise seit metoo aufkam wird auf einmal halb Hollywood der ***uellen Belästigung usw. beschuldigt, sehr fragwürdig. Die meisten Weiber sind einfach geldgeil, wollen Aufmerksamkeit und interessieren sich einen Dreck dafür was sie anderen mit solchen Anschuldigungen antun. Und das French Montana es nötig hat irgendwen zu vergewaltigen halte ich für mehr als fraglich. Solche haben haufenweise Groupies die mit ihnen ins Bett gehen also was soll der Unsinn

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nicki Minaj wirft Meek Mill häusliche Gewalt vor

Nicki Minaj wirft Meek Mill häusliche Gewalt vor

Von Michael Rubach am 06.02.2020 - 11:17

Das große Drama blieb bei Meek Mill und Nicki Minaj nach ihrer Trennung - bis auf kleinere Vorfälle - eigentlich aus. Drei Jahre nach dem Split des Paares glühten gestern allerdings die "Twitter Fingers". Nicki Minaj warf ihrem Ex unter anderem vor, in ihrer Beziehung handgreiflich geworden zu sein. Dieser erhob seinerseits Vorwürfe gegen Nicki Minaj und ihre Familie.

UPDATE: Nicki Minaj hat ihre neue Single "Yikes" gedroppt.

Nicki Minaj stellt Meek Mill als Frauenschläger dar

Der Ausgangspunkt des emotionalen Twitter-Battles ist ziemlich banal: Meek fand einen Post auf Instagram amüsant, der das Outfit von Nicki Minajs Ehemann Kenneth Petty mit dem Dress einer Schaufensterpuppe gleichsetzte.

Daraufhin begab sich Nicki Minaj auch auf das modische Terrain und postete ein paar diskutable Fashion-Entscheidungen von Meek Mill. Doch auf diesem eher harmlosen Level blieb es nur kurz.

Pop Crave on Twitter

Nicki Minaj takes to her Instagram stories to respond to Meek Mill liking a post making fun of her husband.

In ihrer Insta-Story legte die Rapperin nach und behauptete, dass Meek Frauen schlagen würde. Konkret erklärte sie dann auf Twitter, dass Meek seine eigene Schwester geschlagen und bespuckt haben soll. Das Ganze sei zudem von Meek gefilmt worden. Die Rapperin selbst habe Tritte kassiert. Nicki Minaj hatte 2019 schon einmal angedeutet, in einer von Missbrauch geprägten Beziehung gewesen zu sein. Einen Namen nannte sie damals nicht.

Mrs. Petty on Twitter

I remember being so afraid to speak cuz I never knew when that person would be in a particular mood and I could maybe say one wrong thing that would get me hit. So the diff you see in me now is that feeling when a woman feels lifted up, safe, appreciated & unconditionally loved.

Meek Mill wittert eine Kampagne & kontert

All das konnte Meek Mill so nicht stehen lassen. Er dementierte die Anschuldigungen zwar zunächst nicht direkt, aber führte aus, dass diese Posts von Nicki Minaj nur ein Move wären, um seine Karriere zu zerstören.

"Der einzige Weg, wie du meine Karriere töten kannst, ist zu behaupten, dass ich Frauen schlage."

Später stellte er noch einmal explizit klar, dass er nicht die Hand gegen Frauen erhebe:

Meek Mill on Twitter

For clarification I don't hit women and I won't let my interviews be filled with question about her or any situation to do with her when I come out to do press for my new album! No devils tricks

Er selbst brachte den älteren Bruder von Nicki Minaj mit ins Spiel. Micaiah Maraj wurde kürzlich zu 25 Jahren Haft verurteilt. Der Schuldspruch erging unter anderem wegen des s*xuellen Missbrauchs Minderjähriger. Meek Mill tweetete, dass auch Nicki Minajs jüngerer Bruder involviert gewesen sei. Des Weiteren führte er aus, dass die New Yorker Rapperin schon vor dem Prozess von der Straftat gewusst habe.

In etlichen anderen zum Teil wieder gelöschten Messages regte sich Meek Mill über das Verhalten von Nicki Minaj auf. Schlussendlich schickte er alle, die Zeuge dieser Eskalation wurden, in die Kirche, um sich zu beruhigen.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


#MeekMill vs #NickiMinaj #Milano

Ein Beitrag geteilt von The Shade Room (@theshaderoom) am

Teilweise war es schwierig die Übersicht zu behalten. So rasant flogen die Tweets hin und her:

S1MBA Rover Out Now! on Twitter

me tryna keep up with all the Nicki and meek tweets like https://t.co/yvT1i2jG5l

Mizzter Luv on Twitter

Me going back and forth to Meek & Nicki Pages https://t.co/DNoX6MQQYi

Auch der gänzlich unbeteiligte Drake wurde in den Twitter-Sturm hineingezogen. Nicki erklärte in bildlicher Sprache, dass sich ihr Ex nur stark fühle, weil er jetzt mit dem kanadischen Weltstar cool sei.

King Nonny on Twitter

Drake on his own minding his business & somehow gets caught up in the Meek & Nicki Beef https://t.co/eVdbNXE1SR

Das ehemalige Paar zeigte sich insgesamt extrem dünnhäutig und es bleibt die Frage:

DARKSEID on Twitter

What happened to "She was the baddest, I was the realest" #Meek #Nicki

Jordan Daley on Twitter

This Meek & Nicki beef is so childish... But so entertaining.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)