Frauenarzt kündigt Kollabo-Release an: "So eine verdammte Bombe!"

Sein letztes Album Mutterf*cker erschien im Mai letzten Jahres, jetzt ist Nachschub auf dem Weg. Via Twitter lässt Frauenarzt seine Fans wissen, ein neues Projekt werde sehr bald erscheinen und dabei dürfte es sich nicht um ein Solo-Release handeln. Die Hashtags, aus denen sein neuster Tweet besteht, sprechen jedenfalls dafür:

"#keinsolo #projekt #sehr #bald"

Dass Frauenarzt gerne und erfolgreich gemeinsame Sache mit anderen Künstlern macht, ist nichts Neues. Ob er nach seiner "Rückkehr" in die Rapszene wieder ein Atzen-Projekt mit Manny Marc in Angriff nimmt, ist aber mehr als fraglich. Ein potenzieller Partner wäre – trotz unterschiedlicher musikalischer Ausrichtungen – natürlich sein bislang einziges Proletik-Signing MC Bomber. Auch ein Release mit SXTN, die Frauenarzt auf Tour begleitet haben und mit denen man sich offenbar prächtig versteht, wäre denkbar. Oder mit einem der alten Kollegen? DJ Reckless? Lebt Mr. Long eigentlich noch?

Bei Frauenarzt sind jedenfalls auch einige Kombinationen mit diversen Berliner Veteranen vorstellbar, die es bislang noch nicht gab. Sein letztes Kollabo-Werk war Tanga Tanga 3 mit DJ Reckless 2013. Hast du irgendwelche heißen Tipps?

Frauenarzt on Twitter

keinsolo #projekt #sehr #bald

Frauenarzt on Twitter

Pisse in dein Gesicht, Bitch! Bald gibt's wieder auf die Fresse vom feinsten! #keinsolo

Frauenarzt on Twitter

Da kommt demnächst so eine verdammte Bombe! #keinsolo

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ich wünsche mir wieder so eine tolle Party Kracher Platte von den Atzen mit Manni Marc, das geht so geil ab. Das beste für eine gelungene Party. Frauenarzt du hast Talent. Top Texte, hammer Musik und geht ab...itzitzitzitzitz... kollabo wär geil auch mit Scooter. Das würde voll geil passen.

AciKrank Legende kehrt zurück mit Album im Herbst 2017. Waren beide im Studio und sind Veteranen der alten Zeit. Raphausrecords/ HarlemCityBielefeld.

Ich versteh nur Bahnhof. Was ist los? Nie was von gehört. Uninzeressant. Wie gesagt. Mal wieder sowas richtig fetziges zu abgehen. Das wollen die Menschen

Tolltoll

tippe auf bomber... was ich nicht nachvollziehen kann wie kann man ernsthaft glauben bzw hier an sxtn denken das ist ja wohl bisschen sehr weit her geholt ein frauenarzt & sxtn kollaboalbum ernsthaft?ihr habt bisschen zu viel fantasie,das würde einfach nicht passen...

Mit MC Bogy wäre bombe!!

Ich hoffe so sehr auf Basstard.
Back to BerlinCrime.

Da Basstard auch was richtig Böses angekündigt hat, halte ich das nicht für ausgeschlossen.

Ich weiß es!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Vom "Leben am Limit" zu ganz viel "Bling Bling" - Juju im Portrait

Vom "Leben am Limit" zu ganz viel "Bling Bling" - Juju im Portrait

Von Anna Siegmund am 15.06.2019 - 17:39

Ihre Biographie fasst Juju auf dem Intro ihres neuen Albums "Bling Bling" eigentlich schon ganz gut zusammen:

"Ich komme von Dönerbrot mit Soße und geh' zu Höhenflug und Kohle"

Die Künstlerin kommt aus keinen Verhältnissen, bei denen eine erfolgreiche Karriere vorprogrammiert ist. Heute ist sie von unseren Release Fridays und Chart-Updates nicht mehr wegzudenken. Wie es dazu kam, könnt ihr in diesem Portrait nachlesen.

"Dieses kleine Mädchen rasiert hier": Die Anfänge von Jujus Karriere

Im November 1992 kommt die Rapperin als Judith Wessendorf in Marokko auf die Welt. Mit ihrer Mutter zieht sie schnell nach Berlin und wächst dort in dem Bezirk Neukölln auf.

"Ich werde geboren und sehe das Licht / Neonröhren blenden mein Gesicht / Fremde Hände checken mein Gewicht / mir wird früh schon klar, ich bin gefickt." (Freisein)

Jujus Herz schlägt schon früh für Rapmusik. Der erste Rapper, den sie richtig feiert, ist Eminem. G-Unit und The Game gehören ebenfalls zu ihren frühen Einflüssen. Auf Deutsch feiert sie Straßenrap. Unter anderen machen Bushido und Frauenarzt Tracks, die die junge Juju pumpt.

Auch wenn sie bereits mit 14 Jahren anfängt zu rappen, wird ein Großteil der Rapwelt wohl erst mit dem SXTN-Durchbruch 2015 auf die Künstlerin aufmerksam. Ihre spätere Bandkollegin Nura lernt Juju im Alter von 17 Jahren kennen. Erst sieben Jahre später kommt es zur offiziellen Gründung ihres Rap-Duos.

Mathe, Kontrolle & Angst: Jujus Schulzeit

In der Schule kommt Juju nicht klar. Entgegen der Wünsche ihrer Mutter verlässt sie das Gymnasium ohne das Abitur. Ihre negativen Erfahrungen thematisiert sie schon auf dem Track "Schule", der auf dem SXTN-Album "Leben am Limit" erscheint. Auch auf "Bling Bling" kritisiert die Rapperin das Konzept.

"Ich war nicht so oft in der Schule, aber Rappen, das fällt mir leicht." (Intro)

"Ich geh in die Schule und lern ihren Stoff / Sie ballern die Standardmeinung in meinen Kopf / Sie zeigen mir Mathe, Kontrolle und Angst / Will nichts davon hören, deswegen schwänze ich oft" (Freisein)

Bekanntschaften aus der Schule ermöglichen es Juju aber immerhin, erste Rapversuche mit einem halbwegs professionellen Equipment aufzunehmen.

Nach diesen ersten Aufnahmen, die sie stolz auf MySpace hochlädt, und einigen Erfahrungen in der RBA hört sie zunächst auf mit der Musik. Die Schule und ein ungewöhnlicher Nebenjob nehmen zu viel Zeit in ihrem Leben ein. Juju arbeitet als Tätowiererin.

Die Verhältnisse, in denen die Rapperin aufwächst, sind einfach. Für teure Klamotten und viel "Bling Bling" ist kein Geld da. Beim Sneakershoppen mit Nura erklärt sie, dass sie sich viele Turnschuhe früher nicht leisten konnte, die ihr heute hinterhergeworfen werden.

"Ich konnte mir gar nicht so krasse Sneaker leisten, ehrlich gesagt."

Sneaker Shopping mit SXTN bei Overkill

Wir haben Juju und Nura im Overkill Women Store getroffen und Schuhe anprobiert. Turnschuh.tv auf Facebook: http://www.facebook.com/turnschuhtv Turnschuh.tv auf Twitter: http://www.twitter.com/turnschuhtv Turnschuh.tv auf Instagram: http://www.instagram.com/turnschuh_tv Simon bei Instagram: http://www.instagram.com/simon_bus Hikmet bei Instagram: http://www.instagram.com/hikmetsugoer Musik: https://soundcloud.com/bennybeatzmusic Supportet uns auf Amazon und kauft über diesen Link. Es kostet euch nicht mehr, hilft uns aber unseren Content zu finanzieren!

SXTN: Das beste Team

Juju und Nura sind bereits 2011 an einem Promomove von KIZ beteiligt. Zwei Tage vor der Veröffentlichung ihres Albums "Urlaub fürs Gehirn" leakt Marcus Staiger damals angeblich alle Tracks. Auch Casper, Rufmord und Staiger selbst sind neben den beiden Rapperinnen unter anderen auf diesem trashigen Spaß-Album der Rapcrew zu hören.

2015 kommt dann der Durchbruch. Mit "Deine Mutter" erschüttern die beiden Frauen eine von Männern dominierte Rapwelt.

SXTN - Deine Mutter (Official Audio)

SXTN abonnieren http://ytb.li/SXTN Amazon http://amazn.li/S-Asozialisierungsprogramm iTunes: http://ituns.li/S-Asozialisierungsprogramm Spotify: http://fty.li/S-Asozialisierungsprogramm-Spotify ► Tickets für die "FTZN IM CLB" Tour: http://www.eventim.de/sxtn 20.09.2016 München | Crux 21.09.2016 Stuttgart | Schräglage 22.09.2016 Leipzig | Distillery 23./24.09.2016 Hamburg | Reeperbahn Festival 25.09.2016 Berlin | Prince Charles Booking: michael@fourartists.com Management: www.spike-management.de MERCHANDISE:

Nach der Single folgt 2016 nicht nur die Veröffentlichung ihrer ersten EP "Asozialisierungsprogramm", Nura und Juju unterstützen auch Haftbefehl und SSIO bei ihren Festivalauftritten. Zudem ist Juju auch als Solokünstlerin an der Seite des Berliner Rappers Said zu hören. Ihr Video hat bis heute mehr als sechs Millionen Aufrufe.

Auch Frauenarzt spielt eine wichtige Rolle für den SXTN-Erfolg. Sowohl MC Bogy als auch Rooz berichten zu den Anfängen von SXTN, die Frauen über ihre Bekanntschaft mit dem Atzen-Mitglied zu kennen.

Kurz nach ihrer eigenen ersten Tour gehen die beiden Frauen 2016 zudem mit Frauenarzt als Support-Act auf die Zieh-dein-Shirt aus-Tour. Das Mitglied der Atzen produziert mit ihnen auch einen Remix von "Zieh dein Shirt aus".

Ihr erstes Album "Leben am Limit" erscheint 2017 und erreicht den achten Platz der deutschen Albumcharts.

"Irgendwann macht es Klick": SXTN-Trennung

Trotz des großen Erfolges und einer treuen Fanbase, die ein zweites Album der Frauen gar nicht erwarten kann, trennt sich das Duo. Die Fans erhalten diese Botschaft der Trennung zunächst von Nura auf Instagram. Im Interview bei Aria erklärt Juju ganz sachlich, wie es zu der Trennung kam.

"Es war halt eher so ne Phase. Wir haben uns eigentlich mehr so auseinandergelebt. Und wir hatten dann irgendwann keinen Kontakt mehr."

Juju im Interview mit Aria: SXTN-Trennung, Capital Bra, Ghostwriting, "Vermissen" & Xavier Naidoo

INSTAGRAM: https://instagram.com/jujuvierundvierzig https://instagram.com/arianejati Unter dem Namen SXTN crashten Juju und Nura mit einzigartiger Wucht ins Game und holten sich einen Erfolg nach dem anderen. Keine Party mehr ohne sie. Doch das Duo ist Geschichte. Nun starten beide solo durch: Mit ihrem Debütalbum "Bling Bling" zeigt sich Juju erstmals von ihrer persönlichen Seite.

Nicht nur die auseinandergehende Freundschaft der beiden Frauen ist ausschlaggebend für die Auflösung des Duos. Auch musikalisch entwickeln sich die beiden in unterschiedliche Richtungen. Das zeigt sich bereits in den Anfängen ihrer jeweiligen Solokarrieren. Während Juju sich deutlich dem Hiphop zugeschrieben hat, schlägt Nura beispielsweise mit "Chaya" an der Seite von Trettmann deutlich melodischere Töne an.

Henning May, Xavier Naidoo & Capital Bra: Solokarriere und Feature-Gäste

Auch mit anderen Kollegen als Nura an ihrer Seite kann Juju überzeugen. Der wohl bekannteste Feature-Track der Rapperin entsteht spontan mit Capital Bra. Der Rapper spielt Juju im Studio ein paar Songs vor und dabei wird "Melodien" mit einem fertigen Part von Capital zu Jujus Lieblingssong. Ihrer Begeisterung entgegnet der erfolgreiche Rapper eine Feature-Einladung.

"Ey, wenn du das so feierst. Du musst eigentlich darauf."

Capital Bra feat. Juju - Melodien (prod. The Cratez)

Bushido Channel abonnieren: http://ytb.li/Bushido "Melodien" streamen: http://capitalbra.fty.li/Melodien "Mythos" bestellen: http://bushido.fty.li/Mythos Angesagt: Deutschrap Playlist: https://apple.co/2D7V1dF Capital Bra Social Media: http://capitalbra.fty.li/social Juju Social Media: http://juju.fty.li/social Bushido Social Media: http://bushido.fty.li/social Hier das Video zur neuen Single von Capital Bra und Juju - Melodien! Teilt das Video, kommentiert es und gebt einen Daumen hoch.

Heute hat der Hit fast 70 Millionen Klicks auf YouTube. Auch für "Bling Bling" holt sich Juju zwei Feature-Gäste ins Studio. Gemeinsam mit Henning May hat Juju einen ihrer Lieblingssongs geschrieben. Eine besondere Stimme, die nicht unbedingt überraschend auf dem Album vertreten ist. Fans kennen den Sänger von AnnenMayKantereit schon von einem SXTN-Feature zu "Er will Sex". Der neue gemeinsame Track "Vermissen" ist Jujus zweiter Nummer-1-Hit und somit ihr endgültiger kommerzieller Durchbruch.

Er Will Sex - AnnenMayKantereit & SXTN

AnnenMayKantereit & Freunde Live Session Ein Live-Mitschnitt des WDR, Köln 2017 Cover: "Er Will Sex" - SXTN https://www.facebook.com/sxtnmusik/ https://www.instagram.com/sxtnmusik/ https://twitter.com/SXTNMUSIK ---- Hier kannst du unser neues Album "Schlagschatten" hören: https://amk.lnk.to/Schlagschatten http://annenmaykantereit.com/ https://www.facebook.com/AnnenMayKantereit/ https://www.instagram.com/annenmaykantereit/ Tour 2019 31.01.2019 Mannheim Alte Feuerwache - Ausverkauft! 01.02.2019 Ludwigsburg Scala - Ausverkauft! 02.02.2019 CH-Bern Dachstock - Ausverkauft!

Typische Rap-Features suchen die Hörenden des Albums vergeblich. Neben Henning May ist auch der Mannheimer Sänger Xavier Naidoo auf einem Track zu hören. "Freisein" basiert auf dem ersten Song des Künstlers und gehört zu den ernsteren Tracks auf dem neuen Album.

"Bling Bling" soll sich von dem, was die Fans aus ihrer SXTN-Zeit gewöhnt sind, deutlich unterscheiden. Der Sound hat Einflüsse aus den verschiedensten Musikrichtungen - Pop, Trap und Gitarren im Sound der 80er-Jahre.

Juju möchte nicht nur ihren Sound ändern. Auch inhaltlich möchte sie sich nach SXTN weiterentwickeln. Die deepen Texte hätten nicht zu SXTN gepasst, erklärt sie Aria im Hiphop.de-Interview. Auf "Bling Bling" lässt sie diesen Worten Tracks folgen.

Das Team um sich herum hat Juju hingegen nicht geändert. Noch mit Nura an ihrer Seite rappt sie:

"Wir haben immer an uns geglaubt / Grüße gehen raus, an Krutschi, Guy und Claus" (Ständer)

Auch für "Bling Bling" arbeitet Krutsch als Produzent für Juju. Ihr Management ist ebenfalls gleich geblieben.

"Ich habe gerade nen Hype" - Erfolg auf ganzer Linie

"Es tut mir leid, b*tch / Ich habe gerad' nen Hype, b*tch" (Live B*tch)

Ihr Erfolg spricht für eine große Portion Wahrheit in diesen Zeilen auf Jujus Album. Ihr habt sie auf den ersten Platz euer weiblichen Lieblingsrapperinnen gewählt. Aber das ist nicht die Konkurrenz, mit der sich die Rapperin messen möchte. Jujus Ziel ist es nicht, als weibliche Künstlerin zu überzeugen, sondern ein gutes Rapalbum abzuliefern.

"Man wird nicht sagen, das ist Frauenrap auf Deutsch / Man wird sagen, dieses Album hat zerstört" (Intro)

Ob ihr dieses Vorhaben gelungen ist, entscheidet ihr.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)