Französische Superstars: PNL kündigen neues Album "Deux frères" an

Gestern hielt Rapfrankreich zunächst für über 16 Stunden und anschließend für 4:50 Minuten den Atem an: PNL veröffentlichten mit "Au DD" ihren ersten Song seit mehr als sechs Monaten und dieser ist gleichzeitig der vermutlich letzte Vorbote für das nun endlich angekündigte dritte Studioalbum des Duos. "Deux frères" kommt schneller als erhofft schon am 5. April raus. Man erwartet in Frankreich nicht weniger als ein potenzielles Album des Jahres – insbesondere der Vorgänger "Dans la légende" (2016) gilt schon jetzt als stilprägender modern classic.

Neues PNL-Album "Deux frères" für April angekündigt

Um auch dieses Mal – im Post-CD-Zeitalter – noch etwas nostalgische Musikromantik lebendig zu halten und die Plattenverkäufe entgegen allen Trends der Musikbranche anzukurbeln, soll es zwei unterschiedliche "Deux frères"-Tonträger in den Läden geben. Eine schwarze und eine weiße Version werden unterschiedliche Bonustracks enthalten, die vermutlich nicht im Streaming zu finden sein werden.

Damit wiederholen die beiden den Move, den sie schon mit "Dans la légende" brachten. Damals erwies sich die Taktik als äußerst effektiv, denn das Album hat mit mehr als 800.000 verkauften Einheiten Diamantstatus erreicht und stand in den französischen Jahrescharts Ende 2016 auf Platz 8.

PNL - Au DD [Clip Officiel]

" Au DD ", troisième extrait du nouvel album de PNL "Deux Frères", sortie prévue le 5 Avril 2019 et disponible en deux versions physiques : https://lnk.to/PNLAuDD Réalisation: QLF Producteur : QLF Records Production exécutive : Arthur Catton (Big Productions) Beat : Nk.F x Joa [TrackBastardz] DOP : Quentin Demarzelle Chef Décorateur : Jean Miel Directrice de production : Ophélie Stavropoulos 1er Assistant: Driss Lumbroso Post Production: Mikros Drone : Thierry Masson et Timothée Talendier _________________ INSTA : https://instagram.com/pnlmusic FB : https://www.facebook.com/Pnlmusic TWITTER : https://twitter.com/pnlmusic QLF Records - 2019

PNL lassen deutsche Klickrekorde alt aussehen

Den deutschen YouTube-Rekord für die meisten Views innerhalb von 24 Stunden (3,2 Mio) lassen PNL mit "Au DD" über Nacht links liegen. Gestern zur Prime Time gedroppt, hat der Clip schon jetzt rund 4,8 Millionen Aufrufe zu verzeichnen und damit noch über sieben Stunden Zeit für einen aussagekräftigen Vergleich zu unserer Szene. Dass Hypes in Zahlen in Frankreich noch deutlich größer sind als bei uns, zeigte etwa Niska 2017 eindrucksvoll. Der Erfolg von "Au DD" ist nur ein Indikator für den Hype, den PNL (auch durch ihr spärliches und mysteriöses Auftreten) jetzt wieder lostreten.

Allerdings haben die beiden das Release der neuen Single auch groß aufgezogen. Mit einem knapp 16-stündigen Livestream wurde die Veröffentlichung auf YouTube vorbereitet. Es war ein Bild der langsam näher rückenden Erde aus dem Weltraum zu sehen, während nach und nach Informationen wie Produzentennamen angeteast wurden. Einige Fans spekulierten sogar, dass mit dem Ende des Streams gleich das neue Album erscheinen könnte, zu dem bis dato nichts bekannt war. An dem Zoom aus dem Weltall knüpfte dann das Musikvideo an, das mit einem Flug von oben auf Paris beginnt und anschließend NOS und Ademo an der Spitze des Eiffelturms in Szene setzt.

Am 5. April werden nicht nur französische Rapper wieder ganz genau hinhören, wenn "Deux frères" erscheint.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Katja Krasavice mit Ansage an alle, die sie immer noch "YouTuberin" nennen

Katja Krasavice mit Ansage an alle, die sie immer noch "YouTuberin" nennen

Von Renée Diehl am 20.03.2021 - 13:25

Katja Krasavice will nicht mehr YouTuberin genannt werden. Das verkündet sie gestern in ihrer Instagram-Story. Außerdem macht sie einen Gegenvorschlag, wie man sie zukünftig nennen könne: „Nennt mich rappende Bestseller-Autorin, denn das ist, was ich mache!“ Während der direkte Auslöser für ihren Rant unbekannt bleibt, ist es wohl das Gefühl unzureichender Anerkennung innerhalb der Deutschrap-Szene, das sie umtreibt. 

Katja Krasavice mit direkter Ansage


Foto:

Screenshot: Instagram-Story Katja Krasavice

„Wer mich nach einer Nummer-1-Single und zwei Nummer-1-Alben immer noch YouTuberin nennt, obwohl ich seit Jahren (!!!) keine YouTube-Videos mehr hochgeladen habe – mit dem rede ich kein Wort mehr und diese Person blocke ich instant! BYE“

Wie sie weiter ausführt, würden News über andere Rapper nicht mit deren ehemaligen Berufsbezeichungen angekündigt. Das Problem mit ihrer Person vermutet sie bei ihrem Geschlecht und Auftreten: „Ich verstehe ganz genau, warum die Szene so f*cking pressed ist, wenn da eine FRAU mit Silikonb*obs und Minirock um die Ecke kommt und kurz mal alle rasiert.“ Und obwohl sie Deutschrap liebe, so verstehe sie nicht, dass Rapper, die noch keine Nummer 1 gehabt hätten, als solche bezeichnet würden, und sie nicht. Dass Charterfolge ein zentrales Kriterium sind, um sich Rapperin oder Rapper zu nennen, birgt natürlich einiges an Diskussionspotenzial. Ihren Punkt hat sie dennoch klar gemacht.


Foto:

Screenshot: Instagram-Story Katja Krasavice

Katja Krasavice: Buch & Lieder statt YouTube-Videos

Ihre Fans unterstützen die Rapperin in ihrem Ärger. Im nächsten Slide ihrer Story teilt sie eine DM: Wer sie jetzt noch YouTuberin nennt, sei wohl „unsuccessful as f*ck“ und schlichtweg neidisch auf Katjas Erfolg, schreibt ein Fan. Und Erfolge verbucht diese schließlich nicht nur als Rapperin, sondern auch als Autorin und mit ihrem kürzlich eingerichteten OnlyFans-Account. Ihr  2020 veröffentlichtes Buch "Die Bitch Bibel", das sie gemeinsam mit Autorin Johanna Völkel verfasste, erreichte im Veröffentlichungsmonat Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste in der Kategorie "Sachbuch". Der biografische Text beschreibt ihren Werdegang von einer schweren Kindheit und Jugend bis hin zu der erfolgreichen Frau, die sie heute ist. 

Katja Krasavice kündigt eigenen OnlyFans-Account an

OnlyFans kommt allmählich auch in der deutschen Rap-Szene an - das zeigen nicht zuletzt Accounts von Rapperinnen wie Antifuchs und Nura.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!