"Frankenstein" von ASAP Rocky & der Swedish House Mafia wurde geleakt

ASAP Rocky saß einen Monat in einem schwedischen Gefängnis. Auch aufgrund der Umstände seiner Inhaftierung solidarisierten sich zahlreiche Stars mit dem US-Rapper. So auch das DJ-Projekt Swedish House Mafia, das neben den Solidarisierungbekundungen auch einen Track mit dem Rapper ankündigte. Dieser wurde nun offenbar geleakt.

Frankenstein - A$AP Rocky & Swedish House Mafia | NCS Brasil

DOWNLOAD HERE: http://bit.ly/ncsfrankestein Não fique na dúvida sobre os Direitos Autorais, leia a nossa descrição abaixo ;) Todas as musicas postadas no canal, são livre de direitos autorais, podem usar sem medo, só não esquece de dar o crédito ao autor da música, valeu amigos!!

"Frankenstein" war bereits Teil eines DJ-Sets der Swedish House Mafia

Die offizielle Ankündigung des Tracks liegt schon eine Weile zurück, denn die Swedish House Mafia teaserte "Frankenstein" schon im Juli in ihrer Instagramstory an.

Zudem dürfte der Track wohl auch nicht allen Fans völlig unbekannt sein. Das DJ-Trio spielte den Song im Sommer während der Inhaftierung des Rapstars bereits auf dem kroatischen Festival Ultra Europe an. Begleitet wurde die Musik durch das Aufleuchten des Hashtags "JusticeforRocky" auf dem DJ-Pult, mit dem sich die schwedischen Musiker öffentlich mit ASAP Rocky solidarisierten.

Ein weiteres Mal konnte der Track bereits beim Melt! Festival gehört werden. Dort spielte der amerikanische DJ und Designer Virgil Abloh "Frankenstein". Er forderte die Fans auf, ihre Handys rauszuholen und kündigte an, so ASAP Rocky wieder nach Hause holen zu wollen.

"Frankenstein" als Auftakt eines Comebacks der Swedish House Mafia?

Das DJ-Trio hatte sich eigentlich aufgelöst. Jedoch wurde dann wieder eine gemeinsame Tour angekündigt, von der allerdings die meisten Gigs wieder abgesagt wurden. Zuletzt machte die Swedish House Mafia Schlagzeilen damit, dass sie alle Bilder von ihrem Instagram-Account genommen und das Profilbild schwarz gefärbt haben. Vermutlich gibt es bald also wieder mehr Musik von den drei Männern als nur der geleakte Track mit ASAP Rocky.

Für viele Medien klingt der Track sogar so sehr nach ASAP Rocky, dass es Zweifel an der Beteiligung des schwedischen Produzententeams gibt. Vielleicht wird es in den kommenden Tagen noch eine Aufklärung geben.

Vor Kurzem gab ASAP Rocky bekannt, dass er in Zukunft schwedischen Häftlingen helfen möchte. Dafür kehrt er wohl nach Stockholm zurück. Auch ein Charity-Konzert soll dort geplant sein:

ASAP Rocky will schwedischen Häftlingen helfen

Nachdem ASAP Rocky in diesem Sommer jede Menge Ärger mit der schwedischen Justiz hatte, will der Rapper bald nach Stockholm zurückkehren. In der Stadt, in der er für einen Monat lang wegen Körperverletzung im Gefängnis saß, möchte Rocky ein Konzert spielen. Außerdem plant er, seine Mithäftlinge mit Sachspenden zu unterstützen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jordan x Off-White: Mit dem Air Jordan V geht Virgil Abloh in die nächste Runde

Jordan x Off-White: Mit dem Air Jordan V geht Virgil Abloh in die nächste Runde

Von Alina Amin am 15.02.2020 - 16:46

Der Grind wird gepusht: Nach seinem Paris Fashion Week Debüt im vergangenen Monat ehrt Virgil Abloh seine Herzensstadt Chicago mit einem ganz besonderen Projekt. Jordan und Off-White releasen heute pünktlich zum laufenden All-Star Weekend ihren nächsten gemeinsamen Sneaker in Form eines Air Jordan V. Und passend zum Schuh gibt’s auch direkt einen ganzen Fashion Drop. 

Nachdem Abloh 2017 zehn klassische Sneaker Silhouetten erfolgreich „abloh-isiert“ hat, ist nun auch der Air Jordan V an der Reihe: Nach den Vorstellungen des Louis Vuitton Artistic Directors wird er neu aufgelegt und ist damit neben dem Yeezy QNTM einer der spannendsten Sneaker Drops des Frühjahrs. 

Air Jordan V by Virgil Abloh: Klassik trifft auf Deconstructed

Die Farbpalette für den Schuh ist dabei viel Schwarz, Grau und ein wenig vom Signature-Rot des Jordans - Black metallic, entsprechend dem allerersten Jordan-Sneaker, den Abloh besaß. Nostalgie ist für ihn hier das leitende Motiv. Die bekannten Off-White-Elemente zeigen sich im typischen Kabelbinder (der dieses mal schwarz ausfällt) und natürlich den Helvetica-Schnürsenkeln. Außerdem setzt die Off-White-Schrift auch an der Innenseite Akzente. 

Auf Instagram liefert uns Abloh höchstpersönlich ein In-the-making Video zum Schuh:

Michael Jordan als Inspiration

Inspirieren lassen hat sich der Designer dabei vor allem von dem Namensgeber der Jordan Reihe - in einem Interview mit Nike Air erzählt er, dass er sich mit seinem Konzept für den Sneaker direkt bei Michael Jordan selbst kreativ erleuchten lassen hat. Dieser habe ihm schon als Kind das Gefühl gegeben, Großes schaffen zu können. Nach diesem Spirit hat Abloh einen Schnitt an der Jordan Silhouette vorgenommen und Löcher an den Seiten hinzugefügt.

Die Kleiderfans lässt der Designer natürlich auch nicht im Stich, denn zeitgleich zum Off-White Air Jordan V droppt heute auch eine Fashion-Kollektion. Das Colourway orientiert sich hier ganz deutlich am Schuh – was auffällt, ist das übergroße, rote Jordan x Off-White Logo.

Das All-Star Weekend in Chicago: Back to the roots

Nicht nur die Designs sind von Nostalgie geprägt: Als Bühne für die Kollektion dient das All-Star Weekend, welches dieses Jahr in Chicago stattfindet. Hier haben Abloh und Kollege sowie Freund Kanye West ihre Karriereanfänge gefeiert und den Baustein für eine langjährige Freundschaft gelegt. Letzterer feiert ausgerechnet morgen den Release seines ersten Basketball Sneakers, dem Adidas Yeezy QNTM. Dieser hat sein Team in Chicago auch schon fleißig Sneaker verteilen lassen. Kein Wunder also, dass dieser Release besonders emotional für Abloh ausfällt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!