Fortnite-Song "Skybase" sammelt Millionen Klicks

FORTNITE SONG ,,Skybase" Standart Skill feat. Ayanda (Official Music Video)

als dankeschön ein Song für euch... Kostenlos auf Spotify hören! https://open.spotify.com/track/2Ypfj9qQ0fRclISUH6LPqH Der Song zum Download: http://hyperurl.co/standartskill Musikproduzent: https://www.instagram.com/oyesstudios/?hl=de http://oyesstudios.com/ Master von Peer Hahnefeld www.Online-Mixing.de www.Facebook.de/OnlineMixingLeipzig Video/Effekte/Schnitt Tomary / Thomas: https://bit.ly/2mpYAlN https://www.instagram.com/tomaryt Song ohne Effekte: https://www.youtube.com/watch?v=qyCA6zDud2I Die Sängerin (Ayanda Rogge): https://www.instagram.com/ama___saint/ Der Hausmeister: https://www.instagram.com/leon.krgr Der Lehrer: https://www.instagram.com/__p4ul___ Die Lehrerin: https://www.instagram.com/fran.030 Danke an das Evangelische Gymnasium in Neuruppin für die Drehgenehmigung und der netten Hilfe.

Der Fortnite-Hype bleibt nach wie vor ungebrochen – trotz der neuen Battle Royale-Konkurrenz in Form von Call of Duty: Black Ops 4 und dessen Blackout-Modus. Der YouTuber Standart Skill hat dem enorm beliebten sowie erfolgreichen Gratis-Shooter jetzt ein eigenes Denkmal gesetzt: Der Fortnite-Song "Skybase" hat direkt die YouTube-Trends erobert und innerhalb von nur drei Tagen knapp 3,5 Millionen Klicks gesammelt.

Fortnite-Song als Community-Dankeschön

Standart Skill veröffentlicht "Skybase" in erster Linie als Danleschön an seine Community, wie es in der Videobeschreibung heißt. Unterstützung gibt es von Ayanda, die an der Hook mitwirkt.

Der Song funktioniert als das, was er ist. Dabei nimmt er sich offensichtlich selbst nicht sonderlich ernst:

"Skybase" bedient sämtliche Fortnite-Klischees

Zusätzlich gibt es eine Ohrwurm-Melodie samt denkwürdigem Video. Da verwandelt sich der stinknormale Bus schonmal in einen Battle Bus und in der Schule dreht sich selbstverständlich alles nur um eins: Fortnite.

Fortnite

Alles zum Thema Fortnite bei Hiphop.de -

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Katja Krasavice mit Ansage an alle, die sie immer noch "YouTuberin" nennen

Katja Krasavice mit Ansage an alle, die sie immer noch "YouTuberin" nennen

Von Renée Diehl am 20.03.2021 - 13:25

Katja Krasavice will nicht mehr YouTuberin genannt werden. Das verkündet sie gestern in ihrer Instagram-Story. Außerdem macht sie einen Gegenvorschlag, wie man sie zukünftig nennen könne: „Nennt mich rappende Bestseller-Autorin, denn das ist, was ich mache!“ Während der direkte Auslöser für ihren Rant unbekannt bleibt, ist es wohl das Gefühl unzureichender Anerkennung innerhalb der Deutschrap-Szene, das sie umtreibt. 

Katja Krasavice mit direkter Ansage


Foto:

Screenshot: Instagram-Story Katja Krasavice

„Wer mich nach einer Nummer-1-Single und zwei Nummer-1-Alben immer noch YouTuberin nennt, obwohl ich seit Jahren (!!!) keine YouTube-Videos mehr hochgeladen habe – mit dem rede ich kein Wort mehr und diese Person blocke ich instant! BYE“

Wie sie weiter ausführt, würden News über andere Rapper nicht mit deren ehemaligen Berufsbezeichungen angekündigt. Das Problem mit ihrer Person vermutet sie bei ihrem Geschlecht und Auftreten: „Ich verstehe ganz genau, warum die Szene so f*cking pressed ist, wenn da eine FRAU mit Silikonb*obs und Minirock um die Ecke kommt und kurz mal alle rasiert.“ Und obwohl sie Deutschrap liebe, so verstehe sie nicht, dass Rapper, die noch keine Nummer 1 gehabt hätten, als solche bezeichnet würden, und sie nicht. Dass Charterfolge ein zentrales Kriterium sind, um sich Rapperin oder Rapper zu nennen, birgt natürlich einiges an Diskussionspotenzial. Ihren Punkt hat sie dennoch klar gemacht.


Foto:

Screenshot: Instagram-Story Katja Krasavice

Katja Krasavice: Buch & Lieder statt YouTube-Videos

Ihre Fans unterstützen die Rapperin in ihrem Ärger. Im nächsten Slide ihrer Story teilt sie eine DM: Wer sie jetzt noch YouTuberin nennt, sei wohl „unsuccessful as f*ck“ und schlichtweg neidisch auf Katjas Erfolg, schreibt ein Fan. Und Erfolge verbucht diese schließlich nicht nur als Rapperin, sondern auch als Autorin und mit ihrem kürzlich eingerichteten OnlyFans-Account. Ihr  2020 veröffentlichtes Buch "Die Bitch Bibel", das sie gemeinsam mit Autorin Johanna Völkel verfasste, erreichte im Veröffentlichungsmonat Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste in der Kategorie "Sachbuch". Der biografische Text beschreibt ihren Werdegang von einer schweren Kindheit und Jugend bis hin zu der erfolgreichen Frau, die sie heute ist. 

Katja Krasavice kündigt eigenen OnlyFans-Account an

OnlyFans kommt allmählich auch in der deutschen Rap-Szene an - das zeigen nicht zuletzt Accounts von Rapperinnen wie Antifuchs und Nura.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!