"Flizzy" als letztes Album: Fler spricht von Karriereende

 

Fler hatte gestern Abend schlechte Neuigkeiten für seine Fans. In seiner Instagram Story erklärte der Berliner in mehreren Beiträgen, "Flizzy" solle sein letztes Album werden. Höchstoffiziell klingt das auch wegen des eher mittelstarken Beweggrundes und der Formulierungen noch nicht. Eine zusätzliche Bemerkung, die das Ganze als Joke relativiert, gab es aber bisher auch noch nicht.

Aus seinem Maybach meldete Flizzy sich wie folgt:

"Yo, wir haben grade beschlossen, dass das mein letztes Album wird. 'Flizzy' letztes Album von Fler. Schnauze voll von diesem Business. Irgendwelche Hampelwürste kommen mit irgendwelchen Kacksongs. Es ist vorbei. Deswegen: Man fährt den ganzen Tag im Maybach rum, hat die krasseste Mucke und ist eigentlich der schönste Rapper von allen. Und dann kommen irgendwelche Hampelwürste und gehen mir auf die Eier. [...] Wer sind diese verdammten Hampelwürste? Diese Kackvögel. Ihre Karriere hat noch nicht mal begonnen und die sind schon fertig durch Drogen."

Mal sehen, ob da das letzte Wort schon gesprochen ist.

10 Likes, 2 Comments - HIPHOP.DE (@hiphopde) on Instagram: "Mal sehen, ob da das letzte Wort schon gesprochen ist."

Bleibt abzuwarten, ob das nur der spontane Ausdruck einer Stimmung war oder nicht. Wir wissen zumindest aus über 15 Jahren Karriere, dass Fler ein relativ impulsiver Kerl sein kann. Vom Karriereende sprach er auch schon 2015 – seitdem gab es eine EP, ein Kollaboalbum, "Vibe" und nächsten Monat erscheint bekanntermaßen "Flizzy". Vor zweieinhalb Jahren klang das relativ ähnlich:

"2016? Ich hör auf mit Rap, ich hab kein Bock mehr. Vielleicht mach ich mit Jalil noch ein Album, aber dann ist Feierabend. [...] Wenn man der Krasseste ist und irgendwelche Kackvögel da draußen mehr verkaufen – was soll ich machen, Alter?"

Sagen wir mal so: Das letzte Wort in dieser Angelegenheit ist sicher noch nicht gesprochen.

Fler kündigt sein Karriereende an

Fler hat keinen Bock mehr. Endgültig?!

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de