Fler vs. Bonez MC: Instagram-Beef nach Flers Lines auf "Colucci"

Die Spannungen zwischen Fler und den Jungs von 187 spürt man nicht nur in den Interviews, die Flizzy im Vorfeld seiner Albumveröffentlichung gegeben hat. Auch auf der Platte selbst gibt es Zeilen, die sich gegen Bonez MC und sein Umfeld richten. Der 187-Leader reagierte auf Instagram mit einigen Story-Beiträgen, die er mittlerweile wieder gelöscht hat.

Fler disst Bonez MC

Während auf "Colucci" auch andere Rapper wie (natürlich) Bushido einiges abbekommen, steht besonders im ersten Part von "Stafford" Bonez im Fokus. Nach der Eröffnung mit einer Anspielung auf das Kollaboalbum mit RAF Camora ("Diese Palmen sind hier aus Beton") folgen Lines über Justin Bieber hörende Fans und Hype, die im Battle-Kontext relativ generisch wirken und gegen diverse Rapper gerichtet sein könnten. Das Ziel im Fadenkreuz nimmt dann aber spätestens an diesem Punkt eine deutliche Form an:

"Bist nur ein Köter, der sich 'Knochen' nennt (du kleiner Hund) / recorde Classics, du nur Wochentrends (du kleiner Piç)"

Allen aufmerksamen Deutschraphörern stellt sich bei dieser Zeile natürlich die Frage, warum Fler fast 1:1 die Line aus der von Sinan-G geleakten Version des Bushido-Songs "Sodom & Gomorrha" benutzt:

"B*stard aus Plastik, der dauernd in Lacoste rumrennt / verkehrte Welt, du bist ein Hund, der sich 'Knochen' nennt"

Ob Flizzy sich dabei etwas gedacht hat, erschließt sich nicht wirklich. Seine momentane Einstellung spricht eher dagegen, Lines zu benutzen, die sein ehemaliger Freund Bushido ebenfalls gerappt hat.

Bonez antwortet auf Fler-Lines

Bonez nahm die Steilvorlage an und machte sich über den recycleten Joke und Flizzys mangelnde Kreativität lustig. Außerdem schloss er kategorisch aus, jemals musikalisch auf einer sportlichen Ebene auf die Provokationen zu reagieren.

"Wollte an dieser Stelle noch einmal klarstellen, das ich niemals auf 'sportlicher Battle Rap Ebene' aus sowas antworten würde.. NIEMALS" [sic]

Zumindest in der Insta-Story gab es jedoch zahlreiche Antworten. Viele davon beschäftigten sich bevorzugt damit, Flers Stimmungsschwankungen in Modefragen ins Lächerliche zu ziehen. So packte er ein Bild des Berliners aus den "NDW"-Zeiten zu Beginn des Aggro-Hypes in seine Story und schrieb dazu:

"Erinnerst du dich? Damals hattest du schon dein Colucci gegen 5XL Shirts eingetauscht .. dann hast du noch vor kurzem im Interview gesagt wer heutzutage in Berlin noch mit Colucci rumrennt ist hängengeblieben... wie heißt dein Album??"

Bonez spricht hier natürlich von der Zeit, als er und Gzuz auf dem Cover zu "High & Hungrig 2" (2016) Sweater von Carlo Colucci rockten. Damals wurden kleinere verbale Sticheleien auf Tracks und in Interviews ausgeteilt, aber das Ganze machte einen lockereren Eindruck als heute, da es auch versöhnlichere Töne gab.

Zu Flers Zeile "Zu Colucci für dein Gucci" aus "Dieser Boy" lieferte Bonez ein Foto – ebenfalls aus der Promophase zu "Colucci" – auf dem der Berliner all Gucci everything gekleidet ist. Bei all den Statements, die Flizzy am laufenden Band droppt, bietet er eben jede Menge Angriffsfläche. Wirklich überraschend kamen Flers Angriffe nicht, wenn man sich die Ansage "Mögen die Spiele beginnen" aus dem Januar in Erinnerung ruft.

Vermutlich nur ein weiteres Kapitel in der Auseinandersetzung der beiden Parteien. Denn das nächste Interview, das nächste Fashion-Statement und die nächste Gucci-Kollektion kommen bestimmt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler gibt Bushido Schuld an Hausdurchsuchung

Fler gibt Bushido Schuld an Hausdurchsuchung

Von Michael Rubach am 09.09.2019 - 12:01

Bei Fler stand am Wochenende offenbar die Polizei vor der Studiotür. Wie der Berliner Rapper auf Instagram zu verstehen gab, habe eine Hausdurchsuchung stattgefunden. Laut dem Maskulin-Boss war Bushido an dieser Aktion nicht ganz unbeteiligt.

Fler soll Link zu Ermittlungsakten gepostet haben

Gegenüber der Bild-Zeitung gibt Fler an, dass ungefähr 15 Beamte vor seiner Studiotür gestanden hätten. Die Durchsuchung der Räumlichkeiten sei mit dem Bereitstellen eines Links zu vertraulichen Ermittlungsakten im Rechtsstreit zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker begründet worden. Die Ermittler werfen Fler demnach vor, einen Link zu den Dokumenten in Umlauf gebracht zu haben.

Bushido vs. Arafat Abou-Chaker: Ermittlungsakten & Zeugenaussagen geleakt

Der fortwährende Konflikt zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker ist um viele Details reicher. Die FAZ hatte exklusiven Zugriff auf über 200 Seiten Ermittlungsakten der Berliner Polizei - darunter seien Protokolle von abgehörten Telefonaten und Gesprächen sowie Zeugenaussagen von unter anderem Shindy, Ali Bumaye oder Bushido selbst.

Den Polizeieinsatz beschreibt Fler als letztendlich "entspannt" und nicht allzu ergiebig. Es sei ein Laptop mitgenommen worden. Fler habe sich laut eigener Aussage "nichts zu Schulden kommen lassen".

Fler vermutet Bushido hinter dem Polizeieinsatz

Auf Nachfrage der Bild-Zeitung erläutert Fler, dass er nicht davon ausgeht, dass die Beamten aufgrund eines geposteten Links bei ihm waren. Stattdessen vermutet Fler einen Zusammenhang zwischen dem Auftauchen der Polizei und seinen Äußerungen nach dem Bekanntwerden von Bushidos musikalischer Rückkehr.

"Ich persönlich glaube nicht, dass die Durchsuchung vordergründig mit dem Link zusammenhing, sondern mit der Drohung, die ich vor ein paar Tagen gegen Bushido ausgesprochen habe. Ich glaube, das war ein Hinweis, dass ich den Ball flach halten soll. Ich bin enttäuscht, dass Bushido seine Probleme mit mir offenbar nicht direkt klären kann. Ich wünsche ihm aber dennoch alles Gute für sein hundertstes Comeback."

Vor ein paar Tagen hatte Fler in einem Statement auf den Neustart seines früheren Weggefährten reagiert. Dort drohte Fler mit Schlägen, sollte Bushido ihn auf "CCN4" dissen.

Fler vs. Bushido: Drohungen & Provokationen auf Instagram

Bushidos Ankündigung von "CCN4" ist erst ein paar Tage alt und schon formieren sich alte Fronten. Auf Instagram amüsiert sich Bushido über das Verhalten von Fler. Dem vorausgegangen ist ein ausgiebiges Statement des Maskulin-Bosses. Bushidos Social-Media-Aktivitäten waren nach dem Zerfall von EGJ und der Trennung von Arafat Abou-Chaker überschaubar.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)

Register Now!